Brings Kölsche Jung – Video – Songtext und Übersetzung!

Brings neuer Superhit „Kölsche Jung“ – Mitsingen garantiert! Es ist mal wieder soweit. Die Jungs von Brings starten die Karnevals-Session 2014 mit einem neuen Ohrwurm. Der Song „Kölsche Jung“ hatte seine Live-Weltpremiere mehr »

Jennifer Rostock – Ein Schmerz und eine Kehle (Video und Songtext)

Jennifer Rostock – Ein Schmerz und eine Kehle (Video und Songtext). Sensationeller Song. Spannendes Video. Tiefsinniger Text. Wichtige Aussage: Jennifer Rostock rappt mit Ein Schmerz und eine Kehle mutig ein Stück Deutsche mehr »

Free Hugs – Heute ist Tag der Umarmung

Heute schon umarmt? Free Hugs! Heute ist Tag der Umarmung! Sicher habt ihr dieses Video oder ähnliche Kampagnen aus anderen Städten schon mal gesehen. Und es ist Euch warm ums Herz geworden, mehr »

 

Brings „GRELL UND LAUT“ aus dem Album 14

Brings-14-titel

Brings mit „Grell und Laut“ zurück in die Kölsch-Rock Geschichte!

Das Jahr 2014 war für die Kölschrock Gruppe Brings ein sehr gutes Jahr. Mit „Kölsche Jung“ gelang ein TOP Hit, der als es als Ohrwurm durch sämtliche TV-Shows schaffte und sicher ein Platz der EVER Brings TOP Songs neben „Superjeilezick“ und „Halleluja“ haben wird.

Mit „GRELL UND LAUT“ aus dem Album 14 schaffte es Brings kurz nach Veröffentlichung des „Party“ Songs „Polka, Polka, Polka“ einen Hit zu landen, der direkt an die Rock-Qualität des Allzeit-Hits „Bis ans Meer“ anknüpft. Mit eindringlicher Gitarre, tollem Text, mitreissendem Grrove, überschwänglicher Drumarbeit und einer Gänsehaut-Hookline erfreut Frontmann Peter Brings mit seinen Bandmitgliedern die „alten Fans“ aus Brings Rock Zeiten.

Der Song ist neben den anderen Hits des Jahres 2014 auf dem Brings Album „14“ vertreten und damit sicher die beste Kaufempfehlung der letzten Jahre für ein Brings-Album. Selten hat ein Album mit so vielen unterschiedlichen Songs so viele unterschiedliche Menschen „getroffen“. Beim Live Auftritt sind die Fans vereint und singen jede Strophe mit. Ob Rocksong, Polka, oder Karnevals -Hit!

Hier der Song „Grell und Laut“ für die Brings-Rock Fans von einem kleinen Live Event:

YouTube Preview Image

Links:
Facebook: https://www.facebook.com/bringsmusik
Web: http://www.brings.com/
Infos: http://www.bonsound.de/artist/brings/

 

 

Pentatonix (PTX) Sensation aus den USA

Pentatonix ist eine sensationelle A-capella-Gruppe aus den USA.

Nachdem Sie in den USA bei einem Talentwettbewerb einen Plattenvertrag mit Sony und 200.000 Dollar Startkapital gewannen, brachten die 4 Jungs und Mezzopran Kirstie Madonado ihre erste Platte raus (PTX Vol 1).

Auf Youtube sind Sie mehrfach ausgezeichnet worden (u.a. Golden Youtube-Play Button)

Aber jetzt erstmal ein Video von PTX, damit ihr Euch ein Bild machen könnt:

YouTube Preview Image

Hier die offizielle Webseite: http://ptxofficial.com/

DSDS 2014 – 11. Staffel – Recall: Jetzt geht es nach Kuba

DSDS - Deutschland sucht den Superstar

Diese Kandidaten erhalten im DSDS 2014 – 11. Staffe Recall Ihr Ticket nach Kuba .

Drei Kandidaten konnten ihr Ticket bereist ohne Recall lösen: Menderes, Ryan Stecken und Marc Aurel erhielten beim Online-Voting ihren Direktflug. Für 98 Kandidaten wurde es im Recall aber nochmal spannend. Moderiert wird die Sendung von Nazan Eckes. Die DSDS Jury 2014 besteht weiterhin aus Mieze Katz, Marianne Rosenberg, Prince Kay One, Dieter Bohlen.

35.000 Junge Menschen haben sich bei der größten DSDS Casting Tour durch Deutschland, Österreich und der Schweiz beworben. Mit neuem Konzept und dem Slogan „Kandidaten an die Macht“ wollte sich die Sendung an dem veränderten Anforderungen des Publikums stellen. Bei den Castings ist schonmal aufgefallen, dass Dieter sich mit seinen Beleidigungen ETWAS zurück hält. Die ganz großen Demütigungen sind entfallen. Na ja, bis auf ein paar Ausnahmen.

Folgende Kanditane haben den Sprung nach Kuba geschafft:

Menderes (per Onlinevoting)
Ryan Stecken (per Onlinevoting)
Marc Aurel (per Onlinevoting)

(c) RTL / Stefan Gregorowius

Alle Infos zu ‚Deutschland sucht den Superstar‘ im Special bei RTL.de: www.rtl.de/cms/sendungen/superstar.html

Neues Luxuslärm Album „Alles was du willst“ (Vö: 07.03.2014 )

Luxuslärm Album Alles was du willst

Am 7. März 2014 erscheint das neue Luxuslärm Album „Alles was Du willst“.

Luxuslärm starten 2014 wieder voll durch. Nach der Veröffentlichung des ersten sehr rocklastigem Video „Durchdrehen“ aus dem neuen Album „Alles was du willst“, geht es schnell weiter. Noch im Februar 2014 wird die erste offizielle Single mit dem Namen „Einmal im Leben“ veröffentlicht (Vö: 21.02.2014).

Am 7. März folgt das Album und schon eine Woche später startet Luxuslärm ihre 2014 Tournee.

Trackingliste Luxuslärm „Alles was Du willst“.

1. Gib mir einen Grund zu bleiben (3:46)
2. Ein neuer Morgen (3:26)
3. Verschenkt (3:20)
4. …, dass du bleibst (4:02)
5. Einmal im Leben (3:55)
6. Regen, der nach oben fällt (3:55)
7. Yeah, Yeah, Yeah (So könnte es immer sein) (3:33)
8. Du hälst die Zeit an (3:28)
9. Druchdrehen (3:16)
10. Das letzte Mal (3:17)
11. Alles was du willst (3:45)
12. Weiße Fahne (3:43)
13. Thelma & Louise (5:37)
14. Nach einer wahren Geschichte (4:13)

Luxuslärm Tourdaten 2014

Luxuslärm

Auch 2014 touren Luxuslärm wieder durch ganz Deutschland und bringen die Hallen zum Beben. 

Nach der Veröffentlichung des ersten Videos (Durchdrehen) aus dem neuen Album „Alles was Du willst“ (Vö 7.03.2014), erscheint noch vor der Tour die erste offizielle Single „Einmal im Leben“ (VÖ: 21.02.1014) aus dem 2014er Album.

Hier die Tourdaten:

14.03.2014 – Ulm – Roxy
15.03.2014 – München – Freiheiz
19.03.2014 – Stuttgart – LKA
20.03.2014 – Frankfurt – Batschkapp
21.03.2014 – Erfurt – Stadtgarten
22.03.2014 – Dresden – Alter Schlachthof
26.03.2014 – Saarbrücken – Garage
27.03.2014 – Osnabrück – Rosenhof
28.03.2014 – Hannover – Musikzentrum
29.03.2014 – Bochum – Ruhrcongress
03.04.2014 – Köln – Essigfabrik
04.04.2014 – Berlin – Huxleys
05.04.2014 – Leipzig – Haus Auensee
10.04.2014 – Bremen – Modernes
11.04.2014 – Delbrück – Stadthalle
12.04.2014 – Hamburg – GF 36
16.04.2014 – Nürnberg – Hirsch
17.04.2014 – Karlsruhe – Substage

 

Neues Luxuslärm Video Durchdrehen (2014)

Luxuslaerm Durchdrehen Video

Luxuslärm stellen ihr neues Video „Durchdrehen“ aus dem neuen Album „Alles was du willst“ (VÖ:  7. März 2014) vor.

Luxuslärm gehören zu den erfolgreichsten Rockbands Deutschlands der letzten Jahre. Sängerin Jini Meyer, Schlagzeuger Jan Zimmer, Gitarrist Freddy Hau, Bassist David Müller und Keyboarder Christian Besch sind seit 2006 auf den Bühnen unterwegs und haben sich hochgerockt. Über 200.000 verkaufte Alben, TopTen-Platzierung in den Media Control Charts, die 1LIVE Krone, eine ECHO-Nominierung sowie der vierte Platz bei Stefan Raabs „Bundesvision Songcontest“ stehen auf der Habenseite.

Das Video Durchdrehen ist der Vorbote zum neuen Luxuslärm Album „Alles was Du willst“, welches am 7. März 2014 erscheint. Damit es bis dahin nicht zu langweilig wird, erscheint am 21. Februar noch die erste offizielle Single „Einmal im Leben“. Und auch die Luxuslärm Tour 2014 ist schon durchgeplant. Sie startet am 14. März 2014 in Ulm (Roxy).

RTL startet neues Casting Format „Rising Star“

Rising Star (c) RTL

RTL sucht für das neue Casting Format „Rising Star“ Musiktalente. Unter dem Motto „Sing mit Deiner Stimme alle an die Wand“ erscheint das aus Israel stammende und dort bereits erfolgreiche Format bei RTL (noch in 2014). Das Casting hat bereits begonnen.

Egal ob Solo oder als Band, egal welche Musikstil oder wie alt die Beteiligten sind – RTL sucht Gesangstalente für Deutschlands neue interaktive Castingshow „Rising Star“. Bis zum 30. April 2014 können sich Sänger, Sängerinnen und Bands unter www.RTL.de bewerben.

In den neuen Live-Talent-Shows treten Gesangstalente gegeneinander an und kämpfen um ein Musikstipendium, mit dem sie sich ein Jahr voll und ganz der Musik widmen können, und einen Plattenvertrag.

Das Konzept vereint ein noch nie dagewesenes Votingverfahren mit den klassischen Elementen einer Musikcastingshow. An Stelle von Telefon-Votings stimmt der Fernsehzuschauer zuhause mittels einer kostenlosen, mobilen App in Echtzeit während der Darbietung ab – sichtbar für den Künstler und das Publikum. Der Zuschauer entscheidet genauso wie die Fachjury live, wer in die nächste Runde kommt, wer aussteigen muss und wer der „Rising Star“ wird. Doch die Zuschauer beeinflussen das Geschehen mehr als die Fachjury.

„Sing mit deiner Stimme alle an die Wand!“ heißt das Motto, das in diesem Fall durchaus wörtlich gemeint ist. Denn die Kandidaten beginnen ihre Performance vor einer großen LED-Wand, die sie vom Publikum und der Jury trennt. Auf diesem riesigen Bildschirm erscheinen die Profilfotos der Fernsehzuschauer oder Juroren, die für den Kandidaten voten. Je mehr der Kandidat mit seiner Leistung überzeugt, desto mehr Gesichter seiner Unterstützer sieht er. Nur, wenn ein Sänger eine gewisse Prozentzahl an Stimmen erreicht, fährt die LED-Wand nach oben und gibt den Blick ins Studio auf Jury und Publikum frei.

Die erfolgreiche Live-Castingshowreihe mit integrierter Social Network-Verknüpfung war 2013 der Überraschungshit in Israel und erreichte bis zu 58 Prozent Marktanteil.

Wer die Fachjury sein wird steht noch nicht fest, wir halten Euch aber auf dem Laufenden.

DSDS 2014: Die Staffel 11 ist gestartet

DSDS - Deutschland sucht den Superstar

DSDS 2014. Die 11. Staffel von Deutschland sucht den Superstar geht an den Start.

Nach monatelangem DSDS Casting ist es endlich soweit. Ab heute startet DSDS 2014 bei RTL (08.01.2014, 20:15 Uhr). Dabei hat sich einiges bei DSDS geändert. Mit neuem Konzept will DSDS wieder die Zuschauer zurück gewinnen. Dabei geht die Show auch mit einer völlig neuen DSDS Jury an den Start.

Die 34 jährige Mieze Katz Frontsängerin der Elektropopband Mia, die Deutsche Sängerin Marianne Rosenberg (58, “Er gehört zu mir”), der Rapper Prince Kay One (29 Jahre alt und Ex von Monrose Sängerin und Fotomodell Mandy Capristo) und natürlich Dieter Bohlen bilden zusammen die neue vierköpfige Jury von „Deutschland sucht den Superstar 2014“.

Das Motto der 11. Staffel lautet: „Kandidaten an die Macht“. Die Kandidaten dürfen sich präsentieren, wie sie wollen. Nicht nur beim Casting, auch in den Live- Challenge-Shows, in denen sie jede Woche neue musikalische Aufgaben lösen müssen und ihren Auftritt selbst gestalten. Stärker als bisher wird gezeigt, wie sich die Kandidaten auf ihrem Weg bei DSDS in die Auswahl ihrer Songs, in deren Interpretation, in die Wahl ihrer Outfits und in die Choreographie einbringen und dabei natürlich auch in Konflikt mit ihren Mitkonkurrenten und den Vocalcoaches, Choreographen, Stylisten etc. geraten.

 

 

 

 

27.12.2013: Die ultimative Chart Show – „50 Jahre Kassette“

(c) RTL / Willi Weber

RTL präsentiert am Freitag den 27. Dezember 2013 eine ganz besondere Ultimative Chartshow (ab 20:15 Uhr). Das Motto der Show lautet diesmal: „50 Jahre Kassette“.

Die Kassette ist Kult! Ob aktuell auf T-Shirts oder Handyhüllen – oder früher als „Mixtape“, das das Herz der ersten großen Liebe öffnete oder lange Autofahrten untermalte. Und sie hat 2013 Geburtstag: 1963 erfand Philips den genial-kompakten Soundspeicher. Grund genug für Oliver Geissen am Freitag, den 27. Dezember 2013, ab 20.15 Uhr, „Die ultimative Chart Show – 50 Jahre Kassette“ zu feiern. Der Moderator macht eine unterhaltsame Zeitreise in die Geschichte der MC und kürt die erfolgreichsten Hörspiele und Musiker.

(c) RTL / Raphael Stötzel

(c) RTL / Raphael Stötzel

Als Studiogäste werden die beiden Moderatoren Katrin Müller-Hohenstein und Guido Cantz sowie sowie Kult-Comedian Mario Barth mit Oliver Geissen in Erinnerungen schwelgen. Mit dabei sind auch Schauspieler Tommi Piper, der die legendäre Stimme von Alf war, sowie „Der kleine Eisbär“-Zeichner Hans de Beer. Auf der Bühne stehen Barclay James Harvest („Life is for living“), Volker Rosin („Pippi Langstrumpf“), Wolfgang Niedeckens BAP („Mörje fröh doheim“, DJ Bobo („Radio Gaga“), Jupiter Jones mit dem Dschungelbuchklassiker „Probier’s mal mit Gemütlichkeit“, Alan Parsons mit „Don’t Answer Me“ sowie die Backstreet Boys mit „I Want It That Way“.

VOX (22.12.2013) „Xavier Naidoo – 15 Jahre Best of Live“

(c) Foto: VOX/Naidoo Records/Alexander Laljak

Vox zeigt am 22.12.2013 ab 23.20 Uhr die besten Live Auftritte von Deutschlands Soul König Xavier Naidoo.

Fünf Echo-Auszeichnungen, fünf Nummer-Eins-Alben, zwei MTV Europe Music Awards: Xavier Naidoo gehört ohne Zweifel zu Deutschlands besten Sängern. Am vierten Advent blickt VOX deshalb in „Xavier Naidoo – 15 Jahre Best of Live“ (am 22.12. um 23:20 Uhr) auf die größten Bühnen-Performances seiner bisherigen Karriere zurück.

Die einstündige Musik-Sendung lässt die VOX-Zuschauer in den Genuss Xavier Naidoos großartiger Live-Auftritte kommen – darunter Konzert-Hits wie „Wo willst du hin“, „Bei meiner Seele“, „Ich kenne nichts (das so schön ist wie du)“ oder die inoffizielle Hymne der deutschen Nationalelf während der Fußball-Weltmeisterschaft 2006, „Dieser Weg“. Dabei werden auch Ausschnitte seines Konzerts vor 22.000 Zuschauern auf der Berliner Waldbühne im Jahr 2009 zu sehen sein.

Xavier NaidooXavier Naidoo (Steckbrief) feierte sein musikalisches Solo-Debüt 1998 mit dem Album „Nicht von dieser Welt“, das sich insgesamt über eine Million Mal verkaufte. Seine Karriere begann er bereits 1994 als Backgroundsänger und später als Musicaldarsteller, ehe er ab 1995 mit den „Söhnen Mannheims“ und 1997 als Sänger in Sabrina Setlurs Single „Freisein“ größere Bekanntheit erlangte. 1999 erhielt Xavier Naidoo den Echo als „Bester nationaler Newcomer“, den Comet für den „Besten nationalen Act“ und den MTV Europe Music Award in der Kategorie „Best German Act“. Mit seinen weiteren Alben „Zwischenspiel – Alles für den Herrn“ (2002), „Telegramm für X“ (2005) und „Alles kann besser werden“ (2009) konnte er nahtlos an seine Erfolge anknüpfen. Mit seinem fünften Studio-Album „Bei meiner Seele“ landete er in diesem Jahr erneut auf Platz 1 der deutschen Albumcharts.

Die größten Konzert-Hits von Deutschlands Soul-König präsentiert VOX am 22.12. um 23:20 Uhr in der Sendung „Xavier Naidoo – 15 Jahre Best of Live“, auf die sich auch seine mehr als eine Million Facebook-Fans freuen dürfen. 2014 wird der Sänger außerdem in einem neuen Musik-Format bei VOX zu sehen sein.