Brings Songtext: Fünf

Fünf Köpp sin ungerwägs, ävver keiner weiß wohin
Fünf Koffer voller Dräum, die alt lang verjesse sin
Der ein denkt nie, der zweite ze vill
der dritte hätt sin Finger üvverall im Spill
die andere zwei sin durch Schicksal dobei, för immer dabei

Wenn du küss, dann kumm janz oder bliev do, wo du bis
Wenn du küss, dann kumm janz oder bliev do, wo du bis
Mer sin losjetrocke, un der Himmel wor et Ziel
Doch die Welt sieht anders us, ze winnich Wasser unger’m Kiel

Denn fünf Hätze schlagen nie synchron
Un se singe uch nit immer im selve Ton
Doch se schlagen noch – un dat is schon vill
Dat is wat ich will

Wenn du küss, dann kumm janz oder bliev do, wo du bis
Wenn du küss, dann kumm janz oder bliev do, wo du bis
Jeder Rään weed en Sintflut sin, jeder Wind weed zum Sturm
Sag jetzt nit, du hätt’st dat nit jewußt, du weiß jenau, dat is Stuß

Wenn du küss…

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.