Brings Songtext: Toni, küß d’r Asphalt

Hä is ’ne Windfang, dat is klor
Kein feste Arbeit sick drei un half Johr
Hä is widderjekumme, un keiner weiß woher
Sie hät jedach, jetzt weed et joot

Endlich han ich alles ungger einem Hot
Se han ihr Versprechen uch amtlich jemaat
Hä hät sing Hand op et Hätz jelaat
Doch jeder Dach is für sich en Saach

Un die ein Saach, die jit hä niemols op

Toni – kumm, küß d’r Asphalt
Toni – ding Zick, die kütt bald
Einer vun üch weed dann jon
Un der andere, dä bliev ston

Un jeder Minsch litt mit sich im Clinch
Hä kann et nit losse, hä is halt drup

Die neu Wunnung wor en fein Saach
Den Job beim Jrönamt hät hä jemaat
Als se alles hatten, duert et nit lang
Un Toni fing ze söcke an

Ävver irjend jet trick ihn widder rus

Toni – kumm, küß d’r Asphalt…

Wat ihm fählt, hät sie nie verston
Et mot rolle, mot wigger jon
Hä hät doch jesaat, domit is Schluß

Alles andere wor jelore

Toni – kumm, küß d’r Asphalt…

Wat wor mit der Zick, als hä ungerwägs wor
Wat is passeet in all der Johr?
Du häs dinge Anker für immer verlore

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.