Brings Songtext: Wiesse Ling

Et es zwei Ohr en d’r Fröh.
Dä Schoß dä sät: „Ich kann nit mih“.
Un hä lort sei an un meint: „Kumm, maach kei Spill!“.
Un hä knallt d’r Kopp sich zo.
Met Bier, jeit op d’r Klo.
Öm sich fitzemaache, denn pisse muß hä nit.

Schnell e Näsje un en Pell.
Hä kütt erus un kritt zevill.
Denn dä Sound hück Naach, dä schleit in widder öm.
Un hä lort eröm un sök sing Frau.
Doch die fingk hä nit.
Scheißejal, hück es hä drop – hä nimp en andere met:

Op d’r weiße Ling, durch Kölle am Rhing.
Op d’r weiße Ling, durch Kölle am Rhing.

Su en Woch es wirklich lang.
Un am Wocheeng denk hä nit dran ze schlofe.
Un hä weiß och wie dat jeit.
Su rennt hä de janze Naach, waach durch de Stadt.
Un am andre Morje deit jede Knoch im wih.

Un us e paar Dach weed schnell en Woch.
Un us ner Woch weed ne Mond.
Bevör du dich versühs, bes du drop:

Op d’r weiße Ling, durch Kölle am Rhing.
Op d’r weiße Ling, durch Kölle am Rhing

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.