Category Archives: Cascada

Neue Cascada Single „The World in my Hands“ Video

Cascada the-world-in-my-hands

Cascada bringen Anfang August Ihre neue Single auf den Markt.

Auch zehn Jahre nach Gründung gelingt es Cascada sich immer noch zu steigern. 2013 gehört schon jetzt zu den erfolgreichsten Jahren der an Höhepunkten nicht armen Karriere des Trios. Mit ihrer Hit-Single „Glorious“ machten sie es sich erst in den deutschen Top-10 bequem und eroberten dann nach ihrem Auftritt beim Eurovision Song Contest auch die europäischen Charts. Jetzt folgt die neue Single „The World Is In My Hand“ (Vö 02.08.2013, Universal), mit der Cascada dem Titel entsprechend auch weltweit durchstarten werden.

Die Nummer beginnt mit einer verspielten Pianomelodie, ehe Frontfrau Natalie Horler selbstbewusst verkündet: „The World Is In My Hand / I’m Ready To Go My Way.” Es gibt wahrscheinlich nicht viel, was die Welt stärker vereinen kann, als die Kraft der Musik. Cascada lösen einmal mehr genau diesen Moment des Augenblicks mit ihrer Musik und den passenden Lyrics aus. Noch während der ersten Strophe nimmt die Nummer Fahrt auf, ein treibender Elektrobeat setzt ein und das Produzentenduo DJ Manian und Yanou beweist sein Gespür für modernes Songwriting und ohrwurmverdächtige Hooks. Interkontinentale Vernetzung und Globalisierung bedeutet in Cascadas Welt sich gemeinsam den Klängen hinzugeben, zu singen und zu tanzen: „Tonight Singing / The Sky Is Not The End / I’m Ready To Make A Change / So Give Me One More Dance.“ Einmal in dieser Ekstase angekommen, sollte dieses Glück des friedlichen Wir-Gefühls am besten ewig währen: „Cause It Ain’t Over Tonight / Till It’s Over / I Will Keep This Dream Alive / Till The End.“

YouTube Preview Image

Erfreulicherweise ist dieses besungene Ende auch nach über zehn Jahren Bandgeschichte noch lange nicht abzusehen. Seit 2002 sind Cascada unermüdlich unterwegs in der Dance-Szene. „Everytime We Touch“, „Miracle“ und „Evacuate The Dancefloor“ heißen nur drei der Hits, mit denen Cascada zu Stammgästen in den deutschen, US- und UK-Charts wurden. Dass das Gesamtpaket Cascada auch aus atemberaubenden Live-Auftritten besteht, wissen wir alle spätestens seit dem Vorentscheid zum Eurovision Song Contest, den Cascada locker für sich entschieden, und dem folgenden Auftritt in Malmö. Doch Stillstand gehört zweifelsohne nicht zu den Stärken der Band. „The World Is In My Hand“ ist eine mehr als würdige Cascada-Single, die sich nahtlos in die lange Hit-Liste eintragen wird und so ihrem Namen alle Ehre macht. Die weltweite Dance-Szene liegt nun mal in Cascadas Hand.

Ergebnis ESC 2013: Cascada landet beim Eurovision Song Contest auf Platz 21

PHOTO (c) Lina Schütze

Der deutsche Beitrag Glorious von Cascada landete beim Eurovision Song Contest 2013 in Malmö auf einem enttäuschenden Platz 21.

Die Bonner Sängerin Natalie Horler von Cascada legte einen perfekten Auftritt hin (Startnummer 11). Mit Ihrem Song Glorious traf sie den aktuellen Euro Dance-Stil. Neben den Schweden waren vor allem deutsche Fans in der Halle in Malmö vertreten und feuerten Ihren Star an. Die Vertreter und Vertreterinnen aus den anderen Ländern waren bis auf wenige Ausnahmen sehr stark und mit Massenkompatiblen Songs am Start.

Letztendlich reichte es für Deutschland leider nicht. Das Ergebnis lag sicher unter den Erwartungen der deutschen Fans, aber auch der Vorhersagen der Wettbüros (sie hatten den Song auf Platz 10 erwartet). Natürlich wurde wieder das leidige Thema der „Punkte für Nachbarländer“ diskutiert und auch ob Natalie unter der unsympathie der Nachbarländer für die Deutsche Haltung zur Eurokrise zu leiden hatte. Aber mit Lena haben wir 2010 in Oslo bewiesen, dass es eben doch auf den Künstler und seinen Song ankommt. Und Cascada haben offensichtlich eben nicht den Zeitgeist von ganz Europa getroffen. Wir wünschen Natalie Horler und Cascada natürlich trotzdem viel Erfolg mit dem Song und sicher wird er dieses Wochenende in jeder deutschen Diskothek gespielt.

YouTube Preview Image

Update: Der Song Glorious erreichte in den deutschen Singlecharts immer Platz 6, nur einen Platz weniger als der Superhit „Evacuate the Dancefloor“ aus dem Jahre 2009.

 

 

Cascada Album: Evacuate The Dancefloor

Das dritte Cascada Album „Evacuate The Dancefloor“ erschien am 17. Juli 2009 bei Zeitgeist / Universal.

cascada evacuate the dancefloor albumDie Trackliste:

1. Evacuate the Dancefloor (Video)
2. Hold On
3. Everytime I Hear Your Name
4. Ready Or Not
5. Fever
6. Hold Your Hands Up
7. Breathless
8. Dangerous
9. Why You Had To Leave
10. What About Me
11. Draw The Line

Im Sommer 2008 begannen die Produzenten DJ Manian (Manuel Reuter) und Yanou (Yann Peifer) in ihrem Kölner Studio mit der Arbeit an Cascadas drittem Album „Evacuate The Dancefloor“.  Die erste und gleichnamige Single-Auskopplung ist wegweisend für den neuen, coolen Cascada -Sound. Neben den klassischen Dance Beats, spielen auch erstmals House, Rap, verführerischer Soul und R’n’B eine große Rolle auf dem Album.

Natalie Horler: „Nicht alle Songs sind Dance-Nummern, einige davon sind reiner Pop, andere wiederum sind mit House Beats oder Gitarren unterlegt. Für jeden Geschmack ist etwas dabei und trotz allem ist es immer noch typisch „Cascada“. Ich denke auch, dass wir uns wirklich weiterentwickelt haben und dass die Songs großartig sind!“

So mischen sich mitreißende Dancefloor-Hymnen wie „Dangerous“, „Fever“, „Breathless“ mit echten Pop-Songs, z.B. „Hold On und gefühlvollen Balladen wie „Hold Your Hands Up“ und „Draw the Line“. Ein Bandbreite, die dem Trio – insbesondere aber Natalie sehr am Herzen lag. Neue Wege, mehr Facetten – vielfältig, mitreißend, bewegend sein und sich basierend auf dem bisherigen Werdegang neu zu definieren – das war der hohe Anspruch, dem Cascada mit ihrem neuen Werk mehr als gerecht werden.

In diesem nunmehr 3. Album vereinen sich auf wunderbar spielerische Weise alle Voraussetzungen für ein weiteres Highlight in der so fabelhaften Karriere von Cascada – womit wir wieder beim Märchen wären und der Tatsache, dass sie wahr werden, wenn man daran glaubt – so wie Cascada es tun.

CASCADA – Steckbrief Natalie Horler

cascada natalie horler FotoEs ist die Geschichte eines Mädchens, das auszog, die Welt zu erobern. Eine wunderbare Geschichte mit direktem Weg zu einem Happy End. Zugegeben – das Mädchen ist ein erwachsene Frau, ziemlich sexy und ausgestattet mit einer fantastischen Stimme. Und sie zog auch nicht allein in die Welt, sondern zusammen mit ihren beiden Produzenten Yanou (Yann Peifer) und DJ Manian (Manuel Reuter), aber der Rest des Märchens ist wahr.

Natalie Horler, geboren am 23.09.1981 in Bonn ist britischer Nationalität, wuchs in Deutschland auf und wohnt heute in Bonn und in Mallorca. Der Tochter von David Horler, einem anerkannten Jazzmusiker und Arrangeur, der mit Größen wie Quincy Jones, Stan Getz und Tony Bennet zusammengearbeitet hat, wurde Musik somit quasi in die Wiege gelegt. Allerdings wurde sie ihrerseits eher von Mariah Carey und Whitney Houston beeinflusst als von Daddys Posaune.

Natalie und ihr Produzentenduo gelten heute als einer der erfolgreichsten Dance Music Acts der Welt. Sie haben etliche der wichtigsten Musikpreise gewonnen, ihre Singles eroberten unzählige Male rund um den Globus die Pole-Position der Charts, und auf der Weltkarte gibt es wenige Flecken, wo sie noch nicht auf Tour waren.

Der Erfolg war das Ergebnis eisernen Willens und des nötigen musikalischen Know Hows. 2002 entwickelte das Produzentenduo Yanou und DJ Manian die ersten Tracks, die später dann mit Sängerin Natalie Stimme und Ausstrahlung den Sound von Cascada prägten.

Mit der Debütsingle „Mircale“ (TOP10 der UK Charts) war auch der erste Schritt in die Öffentlichkeit gemacht und die Fangemeinde wuchs unaufhaltsam. Das erste Album „Everytime We Touch“(2006/ Mehrfach-Platin, mehr als 2,5 Millionen Mal verkauft, Acht Single-Auskopplungen) wurde veröffentlicht, erreichte wie auch die gleichnamige Singleauskopplung daraus zunächst in Großbritannien Platz#2 der Charts und wurde in den folgenden Monaten ein Mega-Erfolg. Cascada tourten durch England und spielten schon bald vor ausverkauften Hallen. In den USA setzte sich der Siegeszug weiter fort und Cascada stürmten die Top 10 der US-Billboardcharts! Auch das Nachfolge-Album „Perfect Day“ konnte den gigantischen Erfolg des Erstlingswerks fortsetzen – mehr als 1,5 Millionen Mal verkaufte sich der Longplayer bislang.

Foto (c) Lina Schütze

Foto (c) Lina Schütze

2008 begannen Manian und Yanou in ihrem Kölner Studio mit der Arbeit an Cascadas drittem Album „Evacuate The Dancefloor“.  Die erste und gleichnamige Single-Auskopplung ist wegweisend für den neuen, coolen Cascada -Sound. Neben den klassischen Dance Beats, spielen auch erstmals House, Rap, verführerischer Soul und R’n’B eine große Rolle auf dem Album. Das Lied verkaufte sich mittlerweile weltweit über 3,5 Millionen Mal.

2011 heiratete Natalie Horler in Italien ihre Jugendliebe und Modell Moritz Raffelberg. Im gleichen Jahr war Sie in der deutschen Ausgabe des Playboy zu sehen (Ausgabe 08/11).

Natalie Horler wurde 2012 zur neuen Jurorin für die neunte Staffel der TV-Sendung Deutschland sucht den Superstar ernannt.

Im Mai 2013 nahm Cascada mit Sängerin Natalie Horler am Eurovision Song Contest in Malmö teil und landete mit dem Song „Glorious“auf Platz 21.

Im Sommer 2013 wurde das Video zum neuen Song „The World is in my Hands“ vogestellt.

Steckbrief Natalie Horler:

Band: Cascada
Geburtsname:  Natalie Christine Horler
Geburtstag: 23.09.1981
Gebrutsort: Bonn (Deutschland)
Sternzeichen: Jungfrau
Größe: 1,79 m
Familienstand: verheiratet, seitdem: Natalie Raffelberg (sie benutzt im Musikbusiness aber weiterhin „Natalie Horler“)

 

Cascada Video: Evacuate The Dancefloor

Das neue Cascada Video „Evacuate The Dancefloor„. Die Single Vö war 03. Juli 2009. Die Single ist in U.K. bereits auf Platz 1 und wird sicher auch in Deutschland Ihre Fans finden. Das gleichnamige Album erscheint am Freitag den 17. Juni 2009. Für die erste Single des Albums hat sich Cascada neben Sängerin Natalie Horler Verstärkung von dem 22jährigen Rapper Carlprit geholt. Der perfekte Flow seiner gereimten Vocoder-Strophen gibt dem Track einen ganz eigenen Charakter und führt Cascada auf neues Terrain.

Wegen der GEMA – Youtube Problematik können wir leider nur dieses Video zeigen.

YouTube Preview Image