Category Archives: Take That

Take That Songtext: The Garden

Take That Songtext: The Garden

And the Fisherman came back across the water
And the people started running in the park
And the city stopped
As I held you in my arms
We could hear the sound of sirens all around us
And the scent of burning oil was in the air
And the music played
And it felt so good to hear

This is the life we´ve been given
So open your mind and start living
We can play a part
If we only start believing

There´s a stranger on the hill and he is speaking
As the tears from every cloud begin to fall
For one moment then
We understood it all

Everyone everyone can you hear the soldiers coming
Everyone, everyone, every man and every woman
We all fall, in the end we´re just miracles of matter
So come on, let me love you

This is the life we´ve been given
So open your mind and start living
We can play a part
If we only start believing
This is the life we´ve been given
So open your heart and start loving
We can make a start
If we only learn to listen

And the crowd began to head for the horizon
A million people walking back to work
But you and me we just lay down in the garden
Yeah you and me we just lay down in the garden

This is the life we´ve been given
So open your mind and start living
We can play a part
If we only start believing
Yeah this is the life we´ve been given
So open your heart and start loving
We can make a start
If we only learn to listen
You and me
We just lay down in the garden
yeah, the garden

————————-
Aus dem Take That Album The Circus

Take That am 21. März 2009 bei “Wetten, dass …?”

Take That Tour 2009 LiveTake That treten am 21. März 2009 bei “Wetten, dass …?” (ZDF) in München auf.

Die 4 Jungs werden dort einen Song des aktuellen Albums The Circus  performen. Ich werde hier mitteilen, um welches Lied es sich handelt. In U.K. haben Take That gerade Up All Night als 2. Single ausgekoppelt.

In Deutschland halten sich die Gerüchte (aus gut informierten Kreisen), dass The Garden die 2. Singleauskopplung wird und am 20. März – also ein Tag vor der Ausstrahlung von „Wetten, dass…?“ – erscheint. 

Es ist also anzunehmen, dass The Garden dann auch bei Thomas Gottschalk dem breiten Publikum vorgestellt wird! Ob Take That zu The Garden auch ein Video produzieren steht noch nicht fest. Nach der 2. Singleauskopplung möchte Take That entscheiden, ob man auch nach Kontinentaleuropa auf Tournee geht. Das hängt letzendlich vom Erfolg der Single ab. Es wird also spannend, ob Take That mit dem Song The Garden ein breites Publikum ansprechen – und das evtl. ohne Video. Schwierig…

Take That für Echo 2009 nominiert

Take That Echo 2009Take That sind bei der diesjährigen Echo Verleihung in der Kategorie „Gruppe/ Kollaboration International Rock/Pop“ nominiert.

Außerdem in dieser Kategorie nomniniert:

One Republic
Coldplay
Pussycat Dolls
Yael Naim & David

Der größte deutsche Musikpreis wird am 21. Februar in der O2 World in Berlin verliehen und live von der ARD übertragen (20:15 Uhr). Seit 1992 wird der ECHO jährlich an die besten, kreativsten und erfolgreichsten nationalen und internationalen Künstler der Popwelt verliehen. Show-Act bei der diesjährigen Verleihung ist unter anderem Katy Perry und Depeche Mode.

Neues Take That Video: Up all Night

Das neue Take That Video Up all Night! Musik aus dem aktuellen Take That Album The Circus. Es handelt sich um die 2. Singleauskopplung des Albums. Zumindest in U.K. In Deutschland wird vermutlich The Garden als 2. Single ausgekoppelt.

Hier noch der passende Songtext zum mitsingen (öffnet sich in einem neuen Fenster).

Take That: „Wir haben die Zeichen übersehen“

Take That noch ohne RobbieSchon in der DVD For The Record haben die 4 Jungs von Take That (Gary Barlow, Jason Orange, Howard Donald, Mark Owen) zum Thema Robbie Williams Stellung bezogen und darauf hingewiesen, dass Sie die Zeichen nicht erkannt oder nicht gewürdigt haben: Die Alkoholsucht des damals jüngsten Bandmitgliedes.

In einem Interview mit dem britischen Q-Magazin (Printausgabe erscheint am 27. Januar 2009), wiederholten Sie jetzt diese Aussagen und gingen noch einen Schritt weiter. Sie bezeichnet diese Versäumis als Fehler und gaben sich die Mitschuld am Absturz von Robbie. „Wir hätten als Freunde die Zeichen erkennen und auf ihn achten müsse“, sagte Gary Barlow in dem Interview. Howard Donald fügt hinzu, dass er 2008 mit Robbie über das Thema gesprochen und sich bei ihm entschuldigt habe. Robbie Williams hatte sich 1995 von Take That getrennt, konnte ein Jahr später jedoch erfolgreich eine Solokarriere starten.

Jason Orange hätte Robbie Williams gerne so früh wie möglich wieder zurück in der Band. Auch Gary Barlow hält dies für möglich. Am liebsten auf einer „künstlerischen Ebene statt auf der Bühne“. Gegenüber Howard Donald äußerte Robbie Williams allerdings, dass er zwar gerne direkt mit der Band was zusammen machen würde, er allerdings zur Zeit zu sehr mit seinen eigenen Projekten für sein Comeback 2009 beschäftigt wäre.

Take That für Brit Award 2009 nominiert

Take That nominiert Brit Awards2009Beim diesjährigen Brit-Award sind die Boys von Take That für die Kategorie Best British Group nominiert.

Neben Take That gehen Coldplay, Elbow, Girls Aloud und Radiohead in das Rennen um den begehrten Preis. Die Verleihung findet am 18. Februar 2009 in London statt. Letztes Jahr konnten die Arctic Monkeys den Preis in dieser Kategorie abstauben.

Take That gewannen letzten Jahr (2008) in der Kategorie Best British Live Act. Eine Auszeichnung für Ihre tollen Tourauftritte.

Die Pet Shop Boys stehen als Preisträger schon fest. Sie werden für Ihr Lebenswerk, bzw. Ihre Leistungen im Dienste der Musik ausgezeichnet.

Gray Barlow (Take That) zum dritten mal Papa

Es ist soweit. Nachdem schon alle mit einem Geburtstermin um die Weihnachtszeit gerechnet hatten, ist das dritte Kind von Gary Barlow (Take That) nun doch fast genau (14.01.2008) auf den vorausberechneten Geburtstermin (17.01.2009) gekommen.

Es ist ein süße Tochter und sie heißt Daisy Barlow und wiegt ca. 3600 Gramm.

Gary war am Morgen noch mit seinen Take That Bandmitgliedern bei den Dreharbeiten zum neuen Take That Video Up All Night, als seine Frau Dawn Andrews sich auf den Weg ins Londoner Krankenhaus machte. 

Gary und Dawn haben bereits zwei Kinder: Sohn Daniel, geb. am 9. August 2000 und Tochter Emily, geb. am 3. Juni 2002.

Wir gratulieren der Familie zu dem neuen Glück und wünsche Daisy alle Gute für Ihre Zukunft !!

Take That „Up All Night“ 2. Singleauskopplung

Take That The Circus 2. SingleDer Song Up all Night (Songtext) wird die 2. Singleauskopplung (nur in U.K. – in Deutschland wird The Garden als 2. Single veröffentlicht.) aus dem 2008er Erfolgsalbum The Circus.

Die Dreharbeiten zum neuen Video von Up all Night haben bereits begonnen. Gedreht wird in Gurney Crescent in Croydon (London, U.K.) . Produziert wird das Video von Paul Preston im Stil der 30er Jahre.

„Croydon hat eine entsprechene Kulisse angeboten“ sagte dazu Produzent Paul Creston. „Das Video wird draussen vor der 30er Jahre Kulisse gedreht, wo die Jungs zu der Musik eine fröhliche Strassenparty veranstalten. Alles ist happy, leicht und im Stil von Swing. Ich hatte dieses Bild direkt vor Augen, als ich den wunderbaren Song das erste Mal gehört habe“, so Paul Preston weiter.

video-up-all-night-pictureTake That Fans sind gespannt, wann das Video das erste Mal zu sehen sein wird. Damit den Termin niemand verpaßt, werden wir natürlich gleich darüber berichten, sobald wir den VÖ (Veröffentlichungstermin) kennen.

update: Hier das Video Up All Night

Und natürlich weiterhin das Video mit einer Live performance des Songs: Live Video Up all Night.

Links: Foto des Videodrehs Up All Night

Take That Bandmitglied: Gary Barlow

Das Take That Bandmitglied Gary Barlow wurde am 20 Januar 1971 (Sternzeichen Steinbock), in Frodsham, Cheshire, U.K. geboren.

Bereits mit 15 Jahren nahm Gary an einem BBC Wettbewerb „A Song for Christmas“ teil. Er erreichte mit dem Song „Let’s Pray For Christmas“ das Halbfinale, welchen er in London dann aufnehmen durfte.

Diese schöne Erfahrung inspirierte Gary dazu im „Northern Club Circuit“ Coversongs und auch eigene Lieder zu performen.

Unter Kurtis Rush veröffentlichte Gary Barlow mit 18 seine erste Single „Love Is In The Air“. Hierbei wurde er auch dem späteren Take That Manager Nigel Martin-Smith vorgestellt, der Gary Barlow als Sänger von Take That engagierte.

Gary Barlow ist erfolgreicher Songwriter und schrieb unter anderen für Take That 16 Erfolgssingle Hits.

Nach der Trennung von Take That 1996 veröffentliche Gary Barlow zwei Solo Alben (Open Road – 1997 und Twelve Months Eleven Days 1999). Während Open Road zumindest in U.K. sehr erfolgreich war, konnte Gary mit dem Album Twelve Months Eleven Days an diesem Erfolg nicht anknüpfen.

Wer sehr am Leben und wirken von Gary Barlow interessiert ist, dem kann ich sein Taschenbuch My Take empfehlen. Hier schreibt Gary Barlow ungeschminkt über seine Zeit mit und nach Take That und gibt tiefe Einblicke in das Showgeschäft und seine Seele. Leider ist das Buch bisher nur in englisch verfügbar, läßt sich aber gut lesen.

Gary ist mit Dawn Andrews verheiratet und hat mit ihr einen Sohn (Daniel, geb. am 9. August 2000) und zwei Töchter (Emily, geb. am 3. Juni 2002 und Daisy, geb am 14. Januar 2009).

Hier geht es zur offiziellen Homepage von Gary Barlow.

Take That Bandmitglied: Robbie Williams (bis 1995)

Foto: Jacqueline Sanfilippo

Foto: Jacqueline Sanfilippo

Robbie Williams war bis 1995 Bandmitglied bei Take That.

Robert Peter Maximillian Williams wurde am  13. Februar 1974 (Sternzeichen Wassermann) in Stoke-on-Trent, Staffordshire, U.K. geboren. Er hat eine ältere Schwester und wuchs bei seiner Mutter auf, die sich 1977 von Ihrem Mann trennte. Seine Mutter Jeanette Williams betrieb eine Kneipe „The Red Lion“ in der Robbie bereits in frühen Jahren die Gäste mit seinem Gesang unterhielt.

1990 hat er sich auf drängen seiner Mutter bei Take That beworden und wurde aufgenommen.1995 verlies er im Streit die Band und startete eine Solokarriere. Zwischen 1995 und 1997 war Robbie Williams besonders durch Drogen- und Alkoholexesse auffällig.

Erst Ende 1997, mit der Veröffentlichung des Songs „Angels“ (Songwriter Guy Chambers) startete er mit seiner Sologkarriere erfolgreich durch. Bis auf den USA füllte er weltweit alle Stadien. Seine Tourneee 2006 sahen 4,6 Millionen Zuschauer. Er verkaufte 1.6 Millionen Tickes an einem Tag und landete damit im Guiness Books of World Records.

Hier geht es zu allen Veröffentlichungen über Robbie Williams auf bonsound.de.
Und hier die offiziellen Homepage von Robbie Williams.