Brings Songtext: An der Küste

Wo der Wind auf dem Deich,
uns die Seele rausbläst
wo der weite Himmel uns keine Ruhe lässt
wo das endlose Meer uns in die Tiefe lockt
wo der blanke Hans an die Fenster klopft

Ja, man müsste, leben oben an der Küste
würdest du dich trauen, mit mir abzuhauen?

Wo der Sturm die Schiffe in den Hafen jagt
wo sich niemand mehr alleine aufs Meer raus wagt
wo das Seemannsgarn dir deinen Kopf verdreht
wo der Leuchtturm in der Brandung steht

Ja, man müsste, leben oben an der Küste
würdest du dich trauen, mit mir abzuhauen

Wo ein weißes Segel seine Bahnen zieht
nur Himmel und Wasser, so weit das Auge sieht
hier hab ich deine Spur verlor’n
ich find dich wieder, hab ich mir geschwor’n…

Ja, man müsste, leben oben an der Küste…

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.