Brings Songtext: Layla

Un d’r Mond kütt durch die Wolke, von Istanbul ze mir
un hä hätt jet för mich metjebraat, dat es ne Kuss von dir
Zick kann su jemein sin, wenn mer waad, dann bliev se ston
ich wollt blieve, doch ich mot jon

Janz ejal wie wick du fott bes, mi Hätr kann hüre wat du sähst
dusend Trone soll et rääne, wenn du jetz bloß bei mir wörs
die Finster he ein Huus, die loß ich hück Naach för dich op
ich ben am waade, weiß nit wo drop

Layla, mir deiht et Hätz su wieh
Layla, su wie noch nie

Hück Naach han ich jedräump, ich künnt dich noch ens widder sin
doch ich weiß janz jenau, ich kumm nie widder zo dir hin
du un ich dat wor ne Draum, jetr ben ich opjewach
do es d’r Mond un hä laach

Layla, mir deiht et Hätz su wieh
Layla, su wie noch nie

One Response to Brings Songtext: Layla

  1. […] Songtext  9. An der Küste (4:29) Songtext 10. Gold und Liebe (6:04) Songtext 11. Layla (4:09) Songtext 12. Willkumme in Kölle (4:16) Songtext  13. Gott ist tot (5:29) […]

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.