Brings Songtext: Loß di Hoor eraf

Ich wor am Engk, praktisch janz kapott.
Am Boddem vunner Whiskeyfläsch.
Un han versök widder huhzekumme.
Doch allein jing dat su schläch.

Et deit wih, sich ze beleje.
Die Kneipedör trick mich an wie en Mott dat Leech.
Met jedem Bier versüff mi Jewesse.
Un am Engk ben ich dann widder deech.

Ich jevve zo, dat et jet einfach es.
Wenn ich he römsetz‘, römsetz un op dich wad‘.
Nor weil ich weiß dat du bahl widderküß, un mäs mich he parat.

Loß di Hoor eraf.
Oh, Baby treck mich huh.
Loß di Hoor eraf.
Op dat ich et diesmol schaff‘.

Du frögs mich off, wat en mingem Kopp vörjeit.
Ich dät et sage, sage wenn ich et wöß.
Wie e Labyrinth – un du weiß jenau, dat du nie mih erusküß.

Loß di Hoor eraf.
Oh, Baby treck mich huh.
Loß di Hoor eraf.
Op dat ich et diesmol schaff‘.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.