Brings Songtext: Meine Hände zittern

Komm und setz dich einfach zu mir
und hör auf zu reden.
Es hat doch keinen Sinn
sich am Abgrund zu bewegen.
Die Luft ist dünn hier oben
ohne Fallschirm und ohne Netz
und wir beide, beide wissen,
dass einer sich verletzt.

Meine Hände zittern so, wie beim aller ersten Mal.
Doch unsere Zeit ist längst vorbei, was haben wir getan?

Jetzt schweigen wir und spüren nur,
was um uns rum geschieht
und aus der Wohnung über uns
dröhnt ein altes Lied.

Der Regen klopft ans Fenster,
mein Herz das bleibt fast stehen.
und mir gefriert der Atem,
ich werde dich nicht wieder sehn.

Meine Hände zittern so, wie beim aller ersten mal.
Doch unsere Zeit ist längst vorbei, was haben wir getan?

Meine Hände zittern so, wie beim aller ersten mal.
Doch unsere Zeit ist längst vorbei,
so war das nicht geplant.
Nicht geplant!

Was haben wir getan

Meine Hände zittern so, wie beim aller ersten mal.
Doch unsere Zeit ist längst vorbei,
was haben wir getan

Meine Hände zittern so, wie beim aller ersten mal.
Doch unsere Zeit ist längst vorbei,
so war das nicht geplant.
Nicht geplant!

Würde gerne noch mal reden
Lass uns nochmal reden!

———————-
Aus dem 2001 Brings Album Superjeilezick

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.