Brings Songtext: Zick dem Du do bist

Ich hoff, dat du jetzt schlofe kanns
ming Jedanke sin bei dir.

Et brennt mir jeden Daach im Hätz
ich kunnt nit mih mit ihr.

Ich weiß, dat du dat jetzt jetzt noch nit versteis,
doch föhle kanns du uch,
drum hoff ich, dat du schlöfs.

Machmol mäht et mich jet bang
wenn ich daran denk.
Wat du mich wohl froge weesch
un ob du dann noch an mir hängs,
oder ob du dich ümdriehs
un löß mich einfach ston?

Bei mingem Ahl, do wor et su,
ich kunnt en nit mih sinn.

Zick dem du do bis,
drieht die Welt sich
noch ens su schnell
zick dem du do bis, bis du alles
wat ich will.

Ich schlof jetzt uch un dräum vun dir
mi Hätz, mi Siel, mi Blot
alles is för dich jemaat
un durch de Finster schink d´r Mond

ich wüsch mir, dat du et
ens besser wie mer mähs
gläuv mir Klein ich häng an dir
för mich bis du d´r Best.

Zick dem du do bis,
drieht die Welt sich
noch ens su schnell
zick dem du do bis, bis du alles
wat ich will.

Et dät mir wih, et dät mir leid
doch irjendwann weiß du bescheid
wat du dorus mähs, dat weiß ich hück noch nit.

Zick dem du do bis,
drieht die Welt sich
noch ens su schnell
zick dem du do bis, bis du alles
wat ich will.

———————-
Aus dem 2001 Brings Album Superjeilezick

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.