Brings Songtext: Zu Dir

Letzte Naach bin ich opjewaach
ich han jedaach, ich hür ne Schrei
hät sich anjehürt wie ding Stimm
doch dat kann ja janit sin

In mingem Zimmer wor schwatze Naach
ich luur zum Fenster rus
die Stross wor leer – für mich allein
ich jank noch jet erus
Wie vun allein lauf ich los
un weiss janit wohin
Irjendwie hür ich immer noch ding Stimm

Ich will zu dir, ich will zu dir
su schnell wie et jeit
ich will zu dir, ich will zu dir
et jit nix op d´r Welt
wat mich noch hält – zu dir

Tausend Stän am Himmel ston
ich söck eine us für dich
eine dofür, dat du widderküss
un am Engk eine für mich
Wie oft sin mer zwei he lang?
uch midden in dé Naach
manch einer hät uns nohjeluurt
su laut han mer jelaach

Ich will zu dir, ich will zu dir
su schnell wie et jeit
ich will zu dir, ich will zu dir
et jit nix op d´r Welt
wat mich noch hält – zu dir

Su lang du am läve bis,
jit et einer, der dich vermiss
woimmer du jerad jeist,
ejal in welches Bett du dich lächs

Ich will zu dir, ich will zu dir
su schnell wie et jeit
ich will zu dir, ich will zu dir
et jit nix op d´r Welt
wat mich noch hält – zu dir

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.