Luxuslärm Songtext: Soll das etwa alles sein?

Luxuslärm Songtext: Soll das etwa alles sein?

Morgens zur Arbeit, spät abends zurück
Irgendwie noch die Kiddies versorgt
Dass sie diesen Job hat, das ist doch schon Glück
Und sie hat sich ja auch nie beklagt

Untergeordnet und unterbezahlt
Für Träume der anderen gelebt

Soll das etwa alles sein
Von hier bis in die Ewigkeit
Das kann’s doch nicht gewesen sein
Nur zusehen, wie andere leben
Zu sehen, wie andere leben

Sie geht aus dem Haus, keiner nimmt sie mehr wahr
Unsichtbar – sie wird übersehen
Nach ihrer Meinung wird nicht mehr gefragt
Also muss sie auch keiner verstehen

Nur eine Geste, ein freundliches Wort
Doch dafür bleibt keine Zeit

Soll das etwas alles sein
Von hier bis in die Ewigkeit
Das kann’s doch nicht gewesen sein
Nur zusehen, wie andere leben
Zu sehen, wie andere leben

———————
Text: Janine Meyer / Götz von Sydow
———————
Aus dem 2008er Luxuslärm Debütalbum 1000 KM bis zum Meer

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.