Ergebnis ESC 2013: Cascada landet beim Eurovision Song Contest auf Platz 21

Der deutsche Beitrag Glorious von Cascada landete beim Eurovision Song Contest 2013 in Malmö auf einem enttäuschenden Platz 21.

Die Bonner Sängerin Natalie Horler von Cascada legte einen perfekten Auftritt hin (Startnummer 11). Mit Ihrem Song Glorious traf sie den aktuellen Euro Dance-Stil. Neben den Schweden waren vor allem deutsche Fans in der Halle in Malmö vertreten und feuerten Ihren Star an. Die Vertreter und Vertreterinnen aus den anderen Ländern waren bis auf wenige Ausnahmen sehr stark und mit Massenkompatiblen Songs am Start.

Letztendlich reichte es für Deutschland leider nicht. Das Ergebnis lag sicher unter den Erwartungen der deutschen Fans, aber auch der Vorhersagen der Wettbüros (sie hatten den Song auf Platz 10 erwartet). Natürlich wurde wieder das leidige Thema der „Punkte für Nachbarländer“ diskutiert und auch ob Natalie unter der unsympathie der Nachbarländer für die Deutsche Haltung zur Eurokrise zu leiden hatte. Aber mit Lena haben wir 2010 in Oslo bewiesen, dass es eben doch auf den Künstler und seinen Song ankommt. Und Cascada haben offensichtlich eben nicht den Zeitgeist von ganz Europa getroffen. Wir wünschen Natalie Horler und Cascada natürlich trotzdem viel Erfolg mit dem Song und sicher wird er dieses Wochenende in jeder deutschen Diskothek gespielt.

Update: Der Song Glorious erreichte in den deutschen Singlecharts immer Platz 6, nur einen Platz weniger als der Superhit „Evacuate the Dancefloor“ aus dem Jahre 2009.

 

 

One Response to Ergebnis ESC 2013: Cascada landet beim Eurovision Song Contest auf Platz 21

  1. Anna-Lena sagt:

    Ich hab Dich lieb!! Egal ist doch nicht wichtig. Du bist wichtig. Dein Song war toll Dein Kleid auch und Du auch
    xxx, al

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.