FLOYD RELOADED am 15. Juni 2013 in Rostock

Die große Pink Floyd Experience kommt am 15. Juni 2013 zum IGA Park (Rostock)..

Nach dem Tournee-Erfolg Anfang des Jahres und einem gelungenen Auftritt beim Harley-Davidson Euro Festival Anfang Mai im Golf von Saint-Tropez treten FLOYD RELOADED am 15. Juni 2013 auf der Parkbühne des Rostocker IGA Parks auf. Mit einer grandiosen Lightshow, fantastischen Filmsequenzen und einer überwältigenden „Wall of Sound“ katapultiert die elfköpfige Band um den Frankfurter Gitarristen Philip Michael Klenz den faszinierenden Klang-Kosmos der britischen Rocklegende Pink Floyd in die Welt des 21. Jahrhunderts.

FLOYD RELOADED

Von Radio Regenbogen wurden FLOYD RELOADED 2013 mit dem Preis in der Kategorie „Best Show“ ausgezeichnet. Kein Wunder, denn die Band überzeugt sowohl durch ihre stilistische Authentizität und musikalische Perfektion als auch durch eine mitreißende Inszenierung, die den Spirit des Originals mit lässiger Selbstverständlichkeit auf den Punkt bringt. Diese furiose Kombination begeistert nicht nur gestandene Pink Floyd-Fans der ersten Stunde, sondern auch jüngere Generationen. Von den hypnotischen Klang-Collagen des Songs „Money“ über die magischen Akkorde von „Shine On You Crazy Diamond“ bis hin zum treibenden Beat der Hymne „Another Brick in the Wall“ reicht das Repertoire, das in einem grandiosen Gesamtkunstwerk die überwältigenden Klangwelten einer der größten Rockbands aller Zeiten wiederauferstehen lässt.

FLOYD RELOADED ist eine gewaltige Rockshow im monumentalen Breitwand-Format. Die Performance erfasst das Phänomen Pink Floyd mit allen Sinnen und lädt das Publikum auf eine fantastische Reise in ein schier grenzenloses Universum aus Musik, Licht und Bewegung ein. Dabei spielen die Musiker die unsterbliche Originalmusik von Roger Waters, David Gilmour und Co. nicht einfach nach, sondern entwickeln sie konsequent, zeitgemäß und mit brennender Leidenschaft weiter.

Tickets direkt über www.floydreloaded.com

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.