Tag Archives: Album

Neues Luxuslärm Album „Alles was du willst“ (Vö: 07.03.2014 )

Am 7. März 2014 erscheint das neue Luxuslärm Album „Alles was Du willst“.

Luxuslärm starten 2014 wieder voll durch. Nach der Veröffentlichung des ersten sehr rocklastigem Video „Durchdrehen“ aus dem neuen Album „Alles was du willst“, geht es schnell weiter. Noch im Februar 2014 wird die erste offizielle Single mit dem Namen „Einmal im Leben“ veröffentlicht (Vö: 21.02.2014).

Am 7. März folgt das Album und schon eine Woche später startet Luxuslärm ihre 2014 Tournee.

Trackingliste Luxuslärm „Alles was Du willst“.

1. Gib mir einen Grund zu bleiben (3:46)
2. Ein neuer Morgen (3:26)
3. Verschenkt (3:20)
4. …, dass du bleibst (4:02)
5. Einmal im Leben (3:55)
6. Regen, der nach oben fällt (3:55)
7. Yeah, Yeah, Yeah (So könnte es immer sein) (3:33)
8. Du hälst die Zeit an (3:28)
9. Druchdrehen (3:16)
10. Das letzte Mal (3:17)
11. Alles was du willst (3:45)
12. Weiße Fahne (3:43)
13. Thelma & Louise (5:37)
14. Nach einer wahren Geschichte (4:13)

Y-Titty Album: „Stricksocken Swagger“ erscheint am 23.08.2013

Comedy Trio „Y-Titty“ bringen Debüt Album: „Stricksocken Swagger“ am 23.08.2013 (Universal).

Y-Titty ist das erfolgreichste deutsche Comedy-Trio auf Youtube: Phil, TC und OG sind Y-Titty und schon beim Names des Trios wird Kennern klar, dass Philipp (Phil), Matthias (TC) und Oğuz (OG) echte YouTube-Liebhaber sein müssen. Y-Titty ist eine eingedeutschte Variante des englischen Y.T.D., was soviel wie YouTube Dummies bedeutet. Und so schnell sind wir bei dem Stichwort zu diesen Musikern: Im Sommer 2013 erfreuen sich Y-Titty nämlich an mehr als zwei Millionen Abonnenten ihres YouTube Channels, Tendenz stark steigend. Ihre Sketche und Parodien werden täglich über 600.000 Mal geklickt.

Y-Titty (c) Universal Music

Y-Titty (c) Universal Music

Inzwischen haben Y-Titty ihre Bekanntheit aber auch außerhalb des beliebten Videoportals ordentlich ankurbeln können. Sie wurden dank ihres „Nicht Buch“s zu Autoren und waren bereits für einen ECHO Musikpreis nominiert. Zudem feierten Y-Titty auf RTLII Premiere als Hosts einer eigenen TV Show und veröffentlichten bislang vier Singles – der „Stricksoggen Swagger“-Vorbote „Halt dein Maul“ stieg sogar direkt auf Platz fünf der offiziellen Media Control Charts ein. Hier könnt ihr euch das offizielle Video zur Single anschauen.

Nun also das erste eigene Y-Titty Album namens „Stricksocken Swagger“: Euch erwarten Selbstironie und Spaß – das Erfolgsrezept von Y-Titty. „Stricksocken Swagger“ ist in verschiedenen Versionen erhältlich: Die Standard Version gibt’s als CD und zum Runterladen. Sie enthält 13 Y-Titty Songs inklusive der Singles „Ständertime“, „Der letzte Sommer“ und „Halt dein Maul“. Die Limited Deluxe Edition wartet samt Handy-Socke und der Bonustracks „Ich zock lieber“ und dem Phil de Gap Remix von Y-Tittys Single „Halt dein Maul„.

Album Trackliste:

1. Wir sind da         2:50
2. Millionerds         3:48
3. Halt dein Maul     3:37
4. #Hashtag         2:53
5. Einer noch         3:22
6. Hipster 2.0         2:36
7. Danke (Skit)     0:45
8. Der letzte Sommer     3:29
9. Stricksocken Swagger 3:55
10. YouTube Money Haters3:11
11. Lutsch mein‘ Ranz     5:00
12. Ständertime     3:14
13. Wir sind weg     1:25

Jetzt Stricksocken Swagger las CD oder MP bestellen

Neues Album von Truck Stop: 40 Jahre…Geile Zeiten

Seit bald 40 Jahren stehen die erfolgreichsten Cowboys Europas auf der Bühne und präsentieren ihr neues Jubiläumsalbum.

Der Wilde Wilde Westen, fängt gleich hinter Hamburg an. Mit deutschen Texten und peppiger Country-Musik spielten sich die Truck Stops in die Herzen der deutschen Country Fan Gemeinde. Zum Jubiläum erschein mit 40 Jahre…Geile Zeiten ein Box Set (Vö 28. Juni 2013, Sony Music) bestehnd aus drei Scheiben (2 CDs + DVD) mit ihren größten Hits, Live Mitschnitten und 2 nagelneuen Titeln. Noch dazu gibt es ein Live Interview auf der DVD.

Titelliste:

Disk: 1
1. Hello Josephine
2. Von Arizona Bis Old Texas Town
3. Ich Möcht So Gern Dave Dudley Hör’n
4. Wilde Pferde, Wilde Wölfe, Wildes Land
5. Mein Stiefel Kommt In‘ Himmel
6. So Ist Sommer
7. Some Broken Hearts
8. Studio In Maschen
9. Die Lady Und Der Tramp
10. Arizona – Arizona
11. Dein Mann
12. East Bound And Down
13. Cisco, Lucius, Erich, Uwe, Teddy Und Ich
14. 300 Jahre
15. Ich Bin Cowboy
16. Wandrin‘ Star
17. Was Soll’n Wir Denn In Nashville
18. Tanz Mit Mir
19. Take It Easy Altes Haus
20. Der Wilde, Wilde Westen
21. Orange Blossom Special

Disk: 2
1. Was Für Geile Zeiten Das Doch War’n
2. A7 Blues
3. Großstadtrevier (2013)
4. Ich Möcht So Gern Dave Dudley Hör’n (2013)
5. Take It Easy Altes Haus (2013)
6. Der Wilde, Wilde Westen (2013)

Disk: 3

1. Interview / Live-Konzert
2. A7 Blues (Videoclip) (Live Im Studio)
3. Was Für Geile Zeiten Das Doch War’n (Live Im Studio)

Das Box Set kann kann ab sofort bei Amazon gekauft werden

Gold für Black Sabbath Album „13“

Das Comeback Album von Balck Sabbath hat über 100.000 Verkäufe erreicht.

Das ging ja schnell. 14 Tage nach Veröffentlichung des Black Sabbath Albums „13“ wurden bereits 100.000 Einheiten verkauft. Bereits in der ersten Woche nach der Veröffentlichung am 7. Juni 2013  hatte das Album den 1. Platz der Album-Charts in Deutschland erstürmt – das erste Mal in der langen Bandgeschichte. Auch in den USA und U.K. stürmte das Album auf Platz 1. In U.K. war Ozzys Band schonmal auf Platz 1, allerdings vor über 40 Jahren! Auch ein Rekord. Noch nie lag eine so langer Zeitraum zwischen zwei Nummer 1 Platzierungen.

Am Jahresende kommen Black Sabath bei ihrer 2013 Tour auch nach Deutschland. Das Konzert am 30.11.2013 in Dortmund ist allerdings schon ausverkauft. Für das Zusatzkonzert in der Frankfurter Festhalle am 4. Dezember gibt es Stand heute noch Karten an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Als Drummer nehmen Black Sabbath  Brad Wilk mit auf Tour. Den Anfang des Jahres verpflichtete Drummer war bis zum Jahr 2000 bei Rage Against The Machine unter Vertrag.

 

Neues Frida Gold Album: Liebe Ist Meine Religion

Das neue Frida Gold Album Liebe Ist Meine Religion (Warner) erscheint am 28. Juni 2013.

Frida Gold meldet sich zurück. Seit nunmehr gut einem Monat ist die neue Single Liebe ist meine Rebellion in aller Ohren und im Radio zu hören. Das am 28. Juni erscheinende Album Liebe ist meine Religion soll den Erfolg fortsetzen. Das erst 2. Album von Frida Gold wurde  in Kalifornien und Berlin aufgenommen. Die glamouröse und doch mystische, stets überaus spannend arrangierte Musik wird die Fans sicher wieder überzeugen.

Trackingliste:

1. 6 Billionen    3:53
2. Liebe ist meine Rebellion    4:03
3. Die Dinge haben sich verändert    4:19
4. Leuchten    4:27
5. Rosegarden    3:53
6. Himmelblau    3:34
7. The Time Is Always Now    4:42
8. Im Rausch der Gezeiten    4:03
9. Im nächsten Leben    3:36
10. Miss You    4:29
11. Große Erwartungen    3:09
12. Deine Liebe    4:44

Das Album kann bei Amazon bestellt werden

Update: Mittlerweile ist das Album auf Platz 1 der Deutschen Albumcharts eingestiegen und haben am Erfolg der gleichnamigen Single angeknüpft. Im Zuge der tollen Chartplatzierung wurde weitere bekannt gegeben: Anfang 2014 starten Frida Gold Ihre große Deutschlandtournee.

Jay-Z neues Album „Magna Carta Holy Grail“ erscheint am 4. Juli 2013

Jay-Z neues Album „Magna Carta Holy Grail“ (Universal) ist fertig und erscheint am 4. Juli 2013.

Jay-Z der selbst das Label DefJam von 2004 bis 2007 geleitet hat und mit Beyoncé Knowles verheiratet ist, gilt als einer der erfolgreichsten und reichsten Männern der US Hip-Hop Szene. Neben 50 Millionen verkauften Tonträgern, gründete er noch das Plattenlabel Roc-a-Fella-Records (später von DefJam übernommen) und die Modemarke Roc-a-Wear. Außerdem ist er am Basketballclub Brooklyn Nets beteiligt.

Das neue Album entstand in Zusammenarbeit mit Rick Rubin (Gründer DefJam Records), sowie den Künstlern Tmbaland, Pharell und Swizz Beats. Zumindest sind diese alle in dem Teaser zu dem neuen Album zu sehen:

Trackliste:
1. Holy Grail 05:38
2. Picasso Baby 04:05
3. Tom Ford 03:09
4. F*ckwithmeyouknowigotit 04:03
5. Oceans 03:58
6. F.U.T.W.04:02
7. Somewhereinamerica 02:28
8. Crown 04:34
9. Heaven 04:03
10. Versus 00:51
11. Part II (On The Run) 05:33
12. Beach Is Better 00:55
13. BBC 03:12
14. Jay Z Blue 03:50
15. La Familia 03:34
16. Nickels And Dimes 05:03

 

Doppelgold für Beatrice Egli (DSDS 2013): Album und Single erhalten Gold Status

Beatrice Egli (24) erhält Gold-Status für Albums „Glücksgefühle“ und Single „Mein Herz“.

Für den neuen Star am deutschen Schlagerhimmel, die Schweizer DSDS Gewinnerin Beatrice Egli läuft es gerade richtig gut!

Nachdem Sie mit Single und Album bereits kurz nach Veröffentlichung Platz eins der Charts erstürmt hatte, schaffte sie nun auch den Sprung in die Riege der Gold-Gewinner.

Das Album „Glücksgefühle“ wurde in nur 4 Wochen 100.000 mal verkauft, die Single „Mein Herz“ (VÖ: 11.05.2013) konnte sogar 150.000 mal in Deutschland abgesetzt werden. Den Doppelgoldstatus in der Schweiz hatte sie bereits vorher erreicht. Die Songs stammen aus der Feder von DSDS Juror und Poptitan Dieter Bohlen.

Hintergrund:Anfang 2013 hat Beatrice Egli ihren ersten großen Auftritt vor der DSDS-Jury und einem Millionenpublikum. Die Schweizerin überrascht Jury und Publikum mit Schlager. Beatrice bringt alle Eigenschaften mit, DIE neue Schlager-Prinzessin zu werden. Mit ihrer natürlichen und dadurch authentischen Art reißt sie die Leute schnell und bedingungslos mit. Die Motto-Shows sind ein einziger Siegeszug der 24-Jährigen. Sie nimmt sich den Liedern ihrer Helden Helene Fischer, Andrea Berg oder auch Vicky Leandros an und verleiht ihnen einen ganz eigenen Beatrice-Charme. Das Publikum ist begeistert und selbst die Juroren Tom und Bill Kaulitz verfallen Beatrice, obwohl beide Zwillinge mit ihrer Band Tokio Hotel musikalisch aus einer ganz anderen Ecke kommen. Beatrice erhält mit nur einer Ausnahme in allen Motto-Shows die meisten Stimmen und geht Anfang Mai dann aus dem großen Finale mit einer überwältigenden Mehrheit von über 70 % der Stimmen als Siegerin von DSDS 2013 hervor.

Tip:
Ihren nächste TV-Auftritt hat Beatrice Egli am Sonntag 23.06.2013 um 10:00 Uhr in der ARD bei „Immer wieder sonntags“.

 

Beatrice Egli Album Glücksgefühle

Das Album der Schweizer DSDS 2013 Gewinnerin „Glücksgefühle“ erschien am 17. Mai 2013 beim Label Polydor/ Universal. Update: Das Album hat mittlerweile in Deutschland und der Schweiz Gold Status erreicht.

Beatrice Egli GlücksgefühleTrackingliste:

1. Mein Herz      3:18
2. Jetzt und hier für immer    3:27
3. Verlieben, verloren, gelacht 3:18
4. Ich geb Dir mein Ehrenwort    3:20
5. Ist doch alles egal        3:05
6. Ja, wenn Du denkst …    4:03
7. Flieg nicht so nah ans Licht    3:19
8. Unzertrennlich        3:06
9. Das mit Dir            3:20
10. Diese Nacht hat 1000 Std    3:26
11. Zum Teufel mit Dir        3:24
12. Tausend Mal            3:10

Das Album Glücksgefühle hier bei Amazon kaufen.

Kurzbeschreibung (Amazon):

Eröffnet wird das Album von dem gefeierten Gewinner-Titel „Mein Herz“, der die Richtung für das Album vorgibt – „Mein Herz“ geht ohne Umwege ins Ohr, lädt zum Mitsingen, Feiern und Tanzen ein und zaubert einem so direkt ein großes Lächeln ins Gesicht. Beatrice besingt Situationen, wie sie eben nur beim Feiern vorkommen, ist dabei jedoch reflektiert genug, um zu wissen, dass es sich nur um eine ekstatische Momentaufnahme handelt, bei der Vorsicht geboten ist: „Doch er ist genau der Typ Mann / Nur für den Moment / Nicht Für ein Leben lang“.

Genauso lebhaft geht es weiter. „Jetzt und hier für immer“ besticht durch eine beschwingte Melodie, während Beatrice leidenschaftlich verdeutlicht, worum es ihr just in diesem Moment geht: „Ich will dich jetzt und hier für immer / Ich will den Wahnsinn jeden Tag / Will deinen Duft in meinem Zimmer / Weil ich die Sehnsucht nicht ertrag’“. Auch das zum Mitschunkeln einladende „Diese Nacht hat 1000 Stunden“ und „Tausend Mal“ thematisieren das einmalige zwischenmenschliche Verlangen nach Zärtlichkeit und Liebe. Doch um diese Augenblicke aufrichtig genießen zu können, muss man auch die andere Seite der Medaille erlebt haben – und das hat Beatrice zweifelsohne. Sie trauert gefühlvoll um verflossene Liebschaften („Unzertrennlich“): „Ich küsse jede Nacht das Bild von dir / Ich wünschte mir, du wärst noch immer hier / Wir zwei unzertrennlich / Wir zwei unvergänglich“ oder gibt sich mit „Verlieben, verloren, gelacht und geweint“ auch alleine kämpferisch „Ich gebe niemals auf, ich versuche es alleine / umarme die Welt, weil sie mir so gefällt.“

Die 12 Songs stammen allesamt aus der Feder von Deutschlands erfolgreichstem Songschreiber und Produzenten Dieter Bohlen. Mit seinem Gespür für große Melodien und zeitgemäße Beats holt er Schlager ins 21. Jahrhundert und zeigt, wie modern dieser klingen kann, wenn ihn eine Ausnahmekünstlerin wie Beatrice mit viel Enthusiasmus darbietet.

Xavas Album „Gespaltene Persönlichkeit“ VÖ 21. September 2012

Die logische Konsequenz aus jahrelanger Freundschaft und Zusammenarbeit.

Rapper Kool Savas und dem Musikprofessor Xavier Naidoo fanden durch gegenseitige Kollaborationen sowohl musikalisch als auch freundschaftlich zusammen. Im Januar 2011 holten Sie unter dem Titel „Wir beaten mehr“ ein Großaufgebot an namhaften Künstlern in die O2 World in Hamburg und Berlin, die von Rap über Hiphop bis Pop zeigten, welche enorme Kraft deutsche Musik hat.

Im gleichen Jahr entstand auch die Idee zu einer weiteren Zusammenarbeit – einem gemeinsamen Album. Unter dem Namen XAVAS (= Kool Savas + Xavier Naidoo) veröffentlichen sie das Album „Gespaltene Persönlichkeit“.

Es sind teils prekäre Themen, die die beiden Vollblutmusiker auf „Gespaltene Persönlichkeit“ aufgreifen. Für manche waren die Texte sogar so mißverständlich, dass sie Strafanzeige erstatteten. Die Staatsanwaltschaft konnte jedoch die Texte im Kontext richtig deuten und verzichtete auf eine Straferhebung. In einer Stellungname haben Xavas auch mittlerweile nochmal Ihre Position deutlich gemacht.

Der Titeltrack „X.A.V.A.S.“ präsentiert eine Vielzahl an Beats, die den Rhythmus vorgeben während der Refrain und die Wortspielerei die Ohrwurmtauglichkeit übernehmen. Mit der ersten Single „Schau nicht mehr zurück“ wird das Kapitel XAVAS erst richtig aufgeschlagen. Hier ist das eigene Ich und der Mut neue Wege zu gehen, aussagekräftig im Songwriting zu finden. An den richtigen Stellen soundmäßig breit angelegt und begleitet von einem Beat wie ein Herzschlag.

Wie mit allen Tracks des Albums zeigen die beiden Protagonisten, dass unterschiedliche Ansätze ein Ganzes ergeben können. Der Einklang und die Experimentierfreude, die sich auf dem Album breit machen, kommen nicht von ungefähr. Denn wirft man einen Blick auf den Werdegang der beiden Musiker, zeigt sich recht schnell so manche Parallele. Altersmäßig trennen sie gerade mal vier Jahre, der Stellenwert der deutschen Sprache ist beiden wichtig und ihr Privatleben ist schlicht und ergreifend privat. Als Geschäftsmänner agieren sie unabhängig mit eigenen Labels, engagieren sich für einen stringenten Künstleraufbau und ihr soziales Engagement hat die Kinder im Fokus. Kein Wunder also, dass man nicht nur bei der Themenauswahl schnell auf einen gemeinsamen Nenner kam. Denn auch bei den Beats und Texten zeigt XAVAS eine eindringliche und akzentvolle Handschrift. (Textauszug Amazon).

Xavas sind im Spätsommer 2013 mit den Songs des Albums auf Deutschland Tour.

Trackliste:

1. Du wirst sehen / Gespaltene Persönlichkeit    2:44
2. Schau nicht mehr zurück    4:24
3. Gegen die Freundschaft    3:14
4. Wenn es Nacht ist    3:31
5. Du bereicherst mich    3:26
6. Lass nicht los    3:44
7. Ich bin ich            1:27
8. Form von Liebe    3:19
9. Die Zukunft trägt meinen Namen    3:41
10. Wage es zu glauben    3:36
11. X.A.V.A.S.    3:43
12. Mehr als sie (feat. Olli Banjo)    4:28
13. Abschiedsfluss (feat. Katja Friedenberg und Dilan Koshnaw)    3:50
14. Satan weiche    3:15
15. Lied vom Leben    7:13

Gespaltene Persönlichkeit bei Amazon kaufen

Robbie Williams Album „Reality Killed The Video Star“

Das Robbie Williams Album „Reality Killed The Video Star“ erschien am 6. November 2009 bei EMI / Virgin.

Die erste Single Bodies des lange erwarten Albums erschien bereits am 9. Oktober 2009.

Trackingliste:
1. Morning Sun
2. Bodies
3. You Know Me
4. Blasphemy
5. Do You Mind?
6. Last Days Of Disco
7. Somewhere
8. Deceptacon
9. Starstruck
10. Difficult For Weirdos
11. Superblind     Reinhören
12. Won’t Do That
13. Morning Sun Reprise

Reality Killed The Video Star kaufen

Produktbeschreibung (Amazon):

Nach der doch recht gemischten Resonanz auf Rudebox (2006) plagten Mr. Robbie Williams laut eigenem Bekunden Selbstzweifel, in der Folgezeit schrieb er unrühmliche Schlagzeilen sehr persönlicher Natur. Depressionen, Tablettensucht, Entziehungskur — die Medien stürzten sich genüsslich auf jedes Detail seines Privatlebens. Diese Zeiten der Klatschnachrichten und Skandälchen scheinen vorbei. Auf Reality Killed The Video Star meldet sich der Brite mit einem Paukenschlag zurück, er präsentiert sich wieder erstarkt und legt eine offenherzige Standortbestimmung vor. Gleich im beatlesken Eröffnungstitel „Morning Sun“ singt er davon, dass nach einer langen Nacht endlich die Sonne wieder aufgeht, und diese Metapher darf man autobiografisch nehmen. Sie steht für den neuen Abschnitt in der Karriere, der mit dem exzellenten Album eingeläutet wird.

In stilistisch sehr unterschiedlichen Songs präsentiert Robbie sämtliche Facetten seiner Persönlichkeit. Er kehrt in „Do You Mind“ zur fuzzsatten E-Gitarre den Rocker heraus, zeigt sich in der wunderschönen Orchesterballade „Blasphemy“ von seiner empfindsam-sanften Seite, hat Spaß beim Tanzen zur technoiden Computerelektronik von „Last Days Of Disco“, lässt uns in „Won’t Do That“ an seinen amourösen Gefühlen teilhaben, setzt sich in „Starstruck“ mit der eigenen Prominenz und den mitunter unangenehmen Folgen auseinander und gibt sich im rätselhaften Songtext von „Deceptacon“ betont besinnlich. So gewährt der 35-jährige den Fans ein ums andere Mal einen unverstellten Blick in seinen Seelenhaushalt.

Mit tatkräftiger Unterstützung von Meisterproduzent Trevor Horn (Frankie Goes To Hollywood, Art Of Noise) und Co-Autoren wie Chaz Jankel (Ian Dury & The Blockheads) und Guy Chambers (Tokio Hotel, Kylie Minogue, Tina Turner) liefert Robert Peter Williams sein bislang reifstes Album ab. Das ehemalige Mitglied von Take That hat die Lektionen, die ihm das Leben bislang aufgab, anscheinend gelernt. Reality Killed The Video Star jedenfalls klingt nach geläutertem Megastar: Der Lausbub aus Stoke-on-Trent ist unverkennbar erwachsen geworden. – Harald Kepler