Tag Archives: Casting

RTL startet neues Casting Format „Rising Star“

RTL sucht für das neue Casting Format „Rising Star“ Musiktalente. Unter dem Motto „Sing mit Deiner Stimme alle an die Wand“ erscheint das aus Israel stammende und dort bereits erfolgreiche Format bei RTL (noch in 2014). Das Casting hat bereits begonnen.

Egal ob Solo oder als Band, egal welche Musikstil oder wie alt die Beteiligten sind – RTL sucht Gesangstalente für Deutschlands neue interaktive Castingshow „Rising Star“. Bis zum 30. April 2014 können sich Sänger, Sängerinnen und Bands unter www.RTL.de bewerben.

In den neuen Live-Talent-Shows treten Gesangstalente gegeneinander an und kämpfen um ein Musikstipendium, mit dem sie sich ein Jahr voll und ganz der Musik widmen können, und einen Plattenvertrag.

Das Konzept vereint ein noch nie dagewesenes Votingverfahren mit den klassischen Elementen einer Musikcastingshow. An Stelle von Telefon-Votings stimmt der Fernsehzuschauer zuhause mittels einer kostenlosen, mobilen App in Echtzeit während der Darbietung ab – sichtbar für den Künstler und das Publikum. Der Zuschauer entscheidet genauso wie die Fachjury live, wer in die nächste Runde kommt, wer aussteigen muss und wer der „Rising Star“ wird. Doch die Zuschauer beeinflussen das Geschehen mehr als die Fachjury.

„Sing mit deiner Stimme alle an die Wand!“ heißt das Motto, das in diesem Fall durchaus wörtlich gemeint ist. Denn die Kandidaten beginnen ihre Performance vor einer großen LED-Wand, die sie vom Publikum und der Jury trennt. Auf diesem riesigen Bildschirm erscheinen die Profilfotos der Fernsehzuschauer oder Juroren, die für den Kandidaten voten. Je mehr der Kandidat mit seiner Leistung überzeugt, desto mehr Gesichter seiner Unterstützer sieht er. Nur, wenn ein Sänger eine gewisse Prozentzahl an Stimmen erreicht, fährt die LED-Wand nach oben und gibt den Blick ins Studio auf Jury und Publikum frei.

Die erfolgreiche Live-Castingshowreihe mit integrierter Social Network-Verknüpfung war 2013 der Überraschungshit in Israel und erreichte bis zu 58 Prozent Marktanteil.

Wer die Fachjury sein wird steht noch nicht fest, wir halten Euch aber auf dem Laufenden.

The Voice of Germany, 3. Staffel: Freitag 18.10.2013 auf Sat1 (20:15 Uhr)

The Voice of Germany, 3. Staffel: Freitag 18.10.2013 auf Sat1 (20:15 Uhr).

Nachdem bei der Startsendung von The Voive of Germany gestern auf Pro7 bereits 12 Kandidaten bei den Blind Auditions vorsingen konnten, geht es heute um 20.15 Uhr bei Sat1 weiter. Nun ist die neue Jury auch den Fans bekannt, die mit Samu Haber oder gar mit Max Herre noch nichts anfangen konnten. Von den 12 Kandidaten der gestrigen Sendung kamen insgesamt 10 weiter. Insbesondere der letzte Kandidat Andreas Kümmert brachte die Massen mit dem Song Rocket Man zum Toben.

Die Sendung in der Rückschau:

Die erste Kandidatin (Katharina Schoofs) hat mit dem Song „Irgendwo Anders“ (Jennifer Rostock) gleich alle 4 Juroren zum Buzzern bewegt. Sie hat sich für Max Herre als Coach entschieden.

Der 50 jährige Kandidat Nummer 2 (Isaac Roosevelt) trat mit einem Funky Song auf. Samu drückte als Erster. Es folgte Nena. Er hat sich für letztendlich für Nena entschieden.

Kandidatin Nummer 3 (Sina Rösener) trat wieder als sogenannte Blind Blind Audition auf. Also nicht nur die Jury konnte sie nicht sehen, auch das Publikum konnte nur nach Stimme entscheiden. Mit einem sehr ungewöhnlichen Gesang überraschte sie alle und konnte dennoch keinen Couch für sich gewinnen. Das Publikum konnte sie mit ihrer Mischung aus Pop und Oper zu einer Zugabe bewegen. Aber dennoch hat keiner gedrückt und sie ist ausgeschieden.

Die Blond gelockte Larissa Evans (19 Jahre alt, kommt aus der Schweiz) trat als Kandidaten Nummer 4 auf. Auch sie hatte bereits Bühnenerfahrung sammeln können und hofft auf ihren großen Durchbruch bei The Voice Of Germany. Mit ihrer Stimme zum Song Trouble (Leona Lewis) überzeugte sie letztendlich nur Max Herre. Damit schafft sie den Zugang zu den Battles.

Der 25 jährige Lockenkopf Philip Bölter (Kandidat Nummer 5) versuchte sein Glück mit einer schnellen rockigen Nummer (The Dreamer) und überzeugte damit Nena, The Boss Hoss und schließlich auch Samu. Er durfte noch einen eigenen Song anspielen und erntete damit die Anerkennung aller Jury-Mitglieder. Er entschied sich letztendlich für Boss Hoss als Coaches.

Die schöne Isländerin Thorunn Egilsdottir trat als Kandidatin Nummer 6 sehr „speziell“ geschminkt auf. Nach nur wenigen Sekunden drückte Nena den Buzzer. Die anderen Jury Mitglieder folgten mit einigem Abstand. Thorunn entschied sich für Nena.

Hanna Iser (24) aus Nürnberg (Kandidatin Nummer 7) überzeugte Jury Mitglied Max als erstes. In letzter Sekunde drückten auch noch The Boss Hoss für sie. Sie entschied sich für Team Max.

Die 192cm große Olympia Teilnehmerin und US-Amerikanerin Naischa Cambell trat als Sängerin Nummer 8 auf. Das Publikum war nach wenigen Sekunden bereits begeistert. Nena und The Boss Hoss brauchten ein paar Sekunden länger und buzzerten fast Zeitgleich. Nena war sehr berührt von ihrer Stimme. Und auch The Boss Hoss waren geflasht. Sie entschied sich für Nena.

Der sympathische Italiener Agatino Sciurti war schließlich Kandidat Nummer 9. Das Publikum stand für ihn auf und feierte mit ihm seinen Song. In der Jury drückte lediglich Samu für ihn.

Tiana Kruskic, Kandidatin Nummer 10 will auf keinen Fall in einem Bürojob arbeiten. Sie hat richtig Bock drauf ein Star zu werden. Mit ihrer besonders rockigen Stimme (Bonnie Tyler Style) konnte sie mit dem Song Try (Pink) sehr schnell Nena überzeugen.

Patrick Schober trat mit seiner Gitarre als Kandidat Nummer 11 auf. Leider konnte er kein Jury Mitglied überzeugen. Als Trost durfte er zusammen mit Jurymitglied Samu auf der Bühne den Song „Fairytale gone Bad“ singen.

Anina Schibli war Kandidatin Nummer 12 sang den „Song Price of Love“. Sie kommt aus einer sehr musikalischen Familie. Nur The Boss Hoss haben für sie den Knopf gedrückt. Doch auch damit ist sie einen Runde weiter.

Kandidat Nummer 13 (Chris Schummert) war bereits Publikumsgast bei The Voice Of Germany in der ersten Staffel. Schon damals überzeugte er die Jury, war aber kein Kandidat. Diesmal wechselte er die Seite und konnte sich die Stimmen von Samu und The Boss Hoss sichern. Das Publikum forderte eine Zugabe! Chris entschied sich für Samu.

Euer Kommentar?

Andreas Kümmert (Rocket Man): The Voice Of Germany 2013 (3. Staffel) hat ihren Star

Andreas Kümmert (Rocket Man): The Voice Of Germany 2013 (3. Staffel) hat ihren Star.

Am 17. Oktober startete die 3. Staffel von The Voice of Germany mit den ersten Blind Auditions. Insgesamt 12 Kandidaten stellten sich in der Show (Pro 7, 20:15 Uhr) der Jury vor. Als letzter Kandidat trat der 26 jährige bärtige Rock Fan Andreas Kümmert auf. Hier hatte sich Pro7 das Beste bis zum Schluß aufbewahrt.

Mit dem Song Rocket Man begeisterte Andreas nicht nur die Jury und die TV Zuschauer. Auch das Publikum in der Halle war voll aus dem Häuschen, es gab Standing Ovations und eine vom Publikum vehemennt eingeforderte Zugabe. Die Jury hielt es dabei nicht auf den Sitzen. Sie knieten vor dem Mann mit der Wunderstimme, reckten die Fäuste nach oben und hingen gebannt an sienen Lippen. Ein neuer TV Star ist gefunden.

Mit Andreas Kümmert haben wir vermutlich den ersten Finalsisten kennengelernt. Auf der Seite von The Voice Of Germany kann man sich den Clip und die Zugabe nochmal in voller Länge anschauen.

In der Musikbranche ist Der Singer / Songwriter kein Neuling. Bis zu 160 Auftritte im Jahr hat Andreas bereits – meist in Kneipen, aber auch auf Firmenevents. Neben dem Gesang spielt Andreas auch Gitarre und im Studio auch die Drums. Der Sänger wurde am 20. Juni 1986 geboren.

Weitere Infos: zur offiziellen Homepage von Andreas Kümmert.

Am Freitag den 18.10.2013 folgt die 2. Blind Audition der 3. Staffel von The Voive Of Germany traditionell auf Sat 1 um 20:15 Uhr.

Albulena Krasniqi von The Voice Of Germany 2013 (3. Staffel)

Albulena Krasniqi (Berlin) bei der ersten Blind Audition von The Voice Of Germany 2013 (3. Staffel).

Die 25 Jahre junge Albulena Krasniqi wurde in Köln geboren (Ihre Eltern stammen aus dem Kosovo). Nach dem Abitur zog Sie nach berlin und arbeitet derzeit als Sylistin bei Starfrisör Udo Walz. Zu Ihren Kunden zählen schon heute Stars wie Jenny Elvers oder Sonja Kirchberger. Mit der Teilnahme bei Voice Of Germany könnte Sie den Sprung schaffen selbst zu einem Star zu werden. Dabei hat Sie selbst noch nie auf einer so großen Bühne gestanden. Ihre wunderbare Stimme ist sehr besonders und bei der ersten Blind Audition am 17. Oktober 2013 überzeugte sie The Boss Hoss.

Start The Voice of Germany 2013: Donnerstag, 17. Oktober auf Pro7 (20:15 Uhr)

The Voice of Germany 2013 (die 3. Staffel) startet am Donnerstag den 17. Oktober 2013 auf Pro7 um 20:15 Uhr.

Das Warten hat ein Ende. Am Donnerstag den 17. Oktober startet auf Pro7 um 20:15 Uhr die 3. Staffel von The Voice of Germany. Es wird einige Änderungen geben. So sind Xavier Naidoo und Rea Garvey nicht mehr mit in der Jury. Dafür haben Max Herre und Samu Haber (Sunrise Avenue) in den drehbaren Jury Stühlen neben Nena und the Boss Hoss Platz genommen.So dürfen wir uns auf frischen Wind auf neue Kommentare freuen. Das doppelte Sendekonzept (Donnerstags Pro7 und Freitags Sat1) bleibt erhalten.

Weitere Änderungen:

Blind Auditions:Hören, Buzzer drücken, umdrehen, jubeln und um die beste Stimme kämpfen! Die Grundidee der Blind Auditions bleibt wie bei Staffel 1 und 2. Wie gewohnt sammeln die Coaches in den sechs Sendungen ihre Teams für die Shows zusammen. Neu sind die „Blind Blind Auditions“. Einige Talente offenbaren auch nach dem Buzzern ihre Identität noch nicht. Wie genau das aussieht wird erst in der Sendung verraten…

Coaches-2013Battles: Auch die Battles laufen erst einmal nach dem klassischen Modell. Jeder Coach formt aus seinem Team einzelne Paare die im Ring der Battle Shows miteinander und gleichzeitig gegeneinander einen Song performen. Am Ende liegt die Entscheidung beim Coach wer als Sieger aus dem Battle hervorgeht. Neu hinzu kommen die sogenannten „Steal Deals“! Die Coaches haben mit diesem neuen Element die Möglichkeit, sich das ausgeschiedene Talent einfach ins eigene Team zu holen! Wer also eine besondere Stimme nicht gehen lassen will, beansprucht das Talent ganz einfach für sich und sein Team. Ein Maßnahme, die viele schmerzlich in der ersten Staffel vermissten.

Die Showdows:
Vor den Live Shows, müssen sich die Talente erneut beweisen. Jedes Teammitglied betritt in den Showdowns noch einmal die Bühne und tritt im 1 gegen 1 gegen eine andere Voice seines Teams an. Allerdings nicht mit einem gemeinsamen Song. Jedes Talent singt ein Lied das ihm aus ganz persönlichen Gründen besonders viel bedeutet. Auf diese Weise wird jedes Team noch einmal halbiert.

Live Shows und „Cross Battles“
Der Weg zur Voice of Germany 2013 führt auch diesmal über Live Shows in denen die Künstler ihre Live Qualitäten unter Beweis stellen. Auch auf der letzten Etappe zum Sieg gibt es eine Neuerung: Die „Cross Battles“. Zum ersten Mal treten Talente aus verschiedenen Teams gegeneinander an. Es wird also nicht nur innerhalb der eigenen Reihen ausgedünnt, vielmehr heißt es von Anfang an: Coach gegen Coach, Team gegen Team, und nur die besten aller Talente schaffen es in die nächsten Runden.

Web Kommentare der Zuschauer
Ihr könnt hier wieder Eure Kommentare während und nach den einzelenen Sendungen abgeben. Eine Registrierung ist nicht notwendig, lediglich eine eMail Adresse muss zur Freischaltung angegeben werden.

Nico Gomez ist der erste Kandidat, der es bei den Blind Auditions geschafft hat. Alle Jury Mitglieder haben gebuzzert. er hat sich für Max Herre als Couch entschieden.

Auch die zweite Kandidatin Nilima Chowdhury bekam eine Chance und wurde von Max und Samu gebuzzert. Sie entscheidet sich für Samu nachdem er und Max für sie singen musste. Ein netter „spontaner“ Einfall :-)

Der dritte Kandidat Jonas Pütz sang hinter einem Vorhang (damit sich auch die Zuschauer mal nur auf die Stimme konzentrieren können) den Superhit „Diamonds“ von Rihanna und erhielt gleich alles Buzzers. Entschieden hat er sich nach langem Zögern für Nena als Coach.

Kandidat Nummer 4 Tümay Zoroglu aus Hamburg trat nach der ersten Werbepause auf. Für ihn drückte jedoch leider niemand den Buzzer.

Die 20 jährige Laura Kattan trat als Kandidatin Nummer 5 auf und überzeugte Nena und Samu mit ihrer tollen Stimme. Sie entschied sich für Coach Samu.

Der Kandidat Nummer 6 Nada hatte neben vielen Tatoos noch eine weitere Besonderheit zu bieten: Er ist Gitarrist bei Nenas Live Auftritten und Nena sollte ihn eigentlich an seiner Stimme erkennen. Hat sie auch und gleich gebuzzert. Auch die Jurymitglieder von The Boss Hoss drückten den roten Knopf (auch sie kannten ihn bereits als Musiker). Entschieden hat er sich für Nena, nachdem sie sagte, dass sie selbst (wegen ihrem persönlichen Kontakt) keine Entscheidungen für ihn treffen werde, sondern das Publikum entscheiden lasse.

Dann kam Kandidatin Albulena Krasniqi und überzeugte trotz genialem Auftritt lediglich The Boss Hoss.

Der schüchtern wirkende Peer Richter trat als Kandidat Nummer 8 auf und erhielt relativ schnell die Stimme von Nena und in letzter Sekunde von Max Herre. Er hat sich für Max als Coach entschieden.

Kandidat Nummer 9 Ashonte „Dolo“ Lee arbeitet derzeit als Bauarbeiter, hat aber auch schon als Taxifahrer und Koch sein Geld verdient. Mit seiner Soulstimme überzeugte er als erstes Max Herre. Doch als er das Publikum in seine Performance mit eingebunden hat, drückten auch alle anderen Coaches. Er hat sich dann für Samu entschieden.

Die Schönheit Katrin Breuer aus Mönchengladbach trat als Kandidatin Nummer 10 auf. Für sie war es wichtig, dass sie nicht auf ihre Schönheit reduziert wird, sondern, dass sie der ganzen Welt zeigen kann, was in ihr steckt. Doch „blind“ konnte sie die Coaches nicht überzeugen.

Die sympathische und völlig überdrehte erst 16 jährige Debbie Schippers aus Geilenkirchen trat als Kandidatin Nummer 11 auf. Ihre unglaubliche Soulstimme überzeugte als erstes The Boss Hoss. Nur Samu erkannte als weiteres Jurymitglieder ihr Potenzial und buzzerte für sie. Sie entschied sich schließlich für The Boss Hoss. Der „gute Laune Flummi“ hatte durch die Sendung „Red“ (ebenfalls Pro7) die Möglichkeit weitere Fans zu gewinnen.

Kandidat Nummer 12 war der 26 jährige bärtige Rock Fan Andreas Kümmert aus Gemünden am Main. Er überzeugte alle 4 Coachs mit seiner unglaublichen Stimme und seiner natürlichen Art und war damit sicher eine Überraschung des Abends. Das Publikum tobte und die Jury war voll des Lobes und wollten ihn in ihrem Team haben. Letztendlich entschied er sich für Max Herre.

Euer Kommentar?

20.08.2013: DSDS Casting in Saarbrücken und Gießen für die 11. Staffel.

DSDS Casting in Saarbrücken und Gießen für die 11. Staffel (DSDS 2014).

Am Dienstag den 20. August 2013 fand in Saarbrücken (Schlossplatz) und in Gießen (Kirchenplatz) ein Casting für die 11. Staffel Deutschland Sscht den Superstar statt. Für Saarbrücken gab es noch einen Zusatztermin am Mittwoch den 21. August.

Wir suchen Teilnehmer, die uns Fotos und Eindrücke vom Ereignis schicken (per eMal an admin@bonsound.de). Bitte schreibt Euren kompletten Namen dazu, damit wir das Foto entsprechend beschriften können.

Auch könnt ihr einfach hier im Blog einen Kommentar zum Casting hinterlassen. Wie hat Euch das Casting und die Durchführung gefallen? Seid ihr eine Runde weiter oder kennt ihr jemanden der weiter gekommen ist? Oder seid ihr enttäuscht?  habt ihr dort jemanden kennen gelernt oder sucht ihr jemanden den ihr dort gesehen habt, jedoch nicht mutig genug wart ihn anzusprechen? Einfach unten einen Kommentar schreiben und los geht es. Die Freischaltung des Kommentars kann ein paar Minuten dauern.

DSDS 2014: Termine und Orte für Casting Tour Staffel 11

Am 20. August startet die „DSDS Deutschland sucht den Superstar 2014 – Staffel 11“ Casting Tour durch Deutschland, Österreich und die Schweiz.

Zum 11. Mal bietet DSDS allen Sängerinnen und Sängern aus dem deutschsprachigen Raum die Chance, sich einen Platz in der erfolgreichen RTL-Castingshow zu sichern. Der Sieger erhält auch dieses Jahr wieder  500.000 Euro Siegprämie und einen Plattenvertrag mit der Universal Music!

Auch in der neuen Staffel von DSDS werden mit neuem Konzept von Anfang an neue Rekorde gebrochen. Um Talente aufzuspüren, fährt das Team von „Deutschland sucht den Superstar“ dieses Jahr gleich mit zwei DSDS-Casting-Trucks mit mobilem Studio durch ganz Deutschland, Österreich und die Schweiz. In über 40 Städten wird gecastet – damit ist die diesjährige Castingtour die größte, die es je gab. Das erste „Vorcasting“ fand bereits am 6. Juli im Heidepark Soltau statt. Die neue Jury für DSDS 2014 – die 11. Staffel steht auch fest.

Forto (c) RTL

Forto (c) RTL

Unentdeckte Sängerinnen und Sänger zwischen 16 und 30 Jahre (Stichtag: 1.1.2014) haben hier die letzte Chance, ohne Voranmeldung vorzusingen und sich für die Erfolgsshowreihe zu qualifizieren. Bitte den Personalausweis zum offenen Casting mitbringen. Minderjährige dürfen nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten teilnehmen. Castingbogen und weitere Informationen zu den Teilnahmebedingungen unter: www.RTL.de  Der Anmeldeschluss für online-Bewerbungen wurde vom 15. August auf den 31. August verlängert.

Die Castings finden immer von 14 Uhr bis 20 Uhr statt.
Die Crew wird in folgenden Städten halt machen :

20.08.2013
Schlossplatz in 66119 Saarbrücken
Kirchenplatz in 35390 Gießen

21.08.2013
Schillerplatz in 97421 Schweinfurt
Schlossplatz in 66119 Saarbrücken

22.08.2013
Kapuzinerplanken in 68161 Mannheim
Rathausplatzin 91054 Erlangen

23.08.2013
Münsterplatz in 89073 Ulm
Regensburg Arcaden in 93053 Regensburg

24.08.2013
Kronprinzplatz in 70173 Stuttgart
Rainer-Werner-Fassbinder-Platz in 80636 München

25.08.2013
Stephanplatz in 76133 Karlsruhe
Rainer-Werner-Fassbinder-Platz in 80636 München

26.08.2013
Kartoffelmarkt in 79098 Freiburg

27.08.2013
Waisenhausplatz in 3011 Bern (Schweiz)
Karmeliterplatz in 8010 Graz (Österreich)

28.08.2013
Kalanderplatz Sihlcity in 8045 Zürich (Schweiz)
Mirabellplatz in 5020 Salzburg (Österreich)

29.08.2013
Kalanderplatz Sihlcity in 8045 Zürich (Schweiz)
Marktplatz in 6020 Innsbruck (Österreich)

01.09.2013
Willy-Brandt-Platz in 52062 Aachen
Marktplatz in 41460 Neuss

02.09.2013
Alter Markt in 41061 Mönchengladbach
Schloßplatz in 48149 Münster

03.09.2013
Willy-Brandt-Platz in 45127 Essen
Theodor-Heuss-Platz in 49074 Osnabrück

04.09.2013
Konstablerwache in 60313 Frankfurt
Maspernplatz in 33098 Paderborn

05.09.2013
Vorplatz Herz-Jesu-Kirche in 56068 Koblenz
Bahnhofsvorplatz in 37073 Göttingen

06.09.2013
Friedensplatz in 44135 Dortmund

07.09.2013
Friedensplatz in 44135 Dortmund

08.09.2013
MMC Studios in 50879 Köln (Beginn bereits um 13.00 Uhr)

09.09.2013
Schlesischer Platz in 01097 Dresden

10.09.2013
Neumarkt in 09111 Chemnitz

11.09.2013
Willy-Brandt-Platz in 39104 Magdeburg

12.09.2013
Keilhauergasse in 99084 Erfurt

13.09.2013
Grunthalplatz in 19053 Schwerin
Riebeckplatz in 06112 Halle

14.09.2013
Holstenwall 12 in 20355 Hamburg
S-Bahnhof Landsberger Allee in 10407 Berlin

15.09.2013
Bürgerhaus Wilhelmsburg, Mengestraße 20, in 21107 Hamburg
S-Bahnhof Landsberger Allee in 10407 Berlin

16.09.2013
Ansgarikirchhof in 28195 Bremen
Hotel Berlin Berlin, Lützowplatz in 10785 Berlin (ab 12.00 Uhr)

17.09.2013
Bahnhofstraße / Virchowstraße in 26382 Wilhelmshaven

18.09.2013
Raiffeisenstrasse Bahnhofsvorplatz in 24103 Kiel

19.09.2013
Neuer Markt in 18055 Rostock

20.09.2013
Radisson Blue Hotel, Marseiller Straße 2, 20355 Hamburg (ab 12.00 Uhr)

Und hier die letzten Termine im Oktober 2013:

Konstanz:
7.10. und 8.10.13 von 9.00 bis 15.00 Uhr
IBIS Konstanz
Benediktinerplatz 9
78467 Konstanz

Berlin:
14.10. und 15.10.13 von 9.00 bis 15.00 Uhr
NH Berlin Mitte
Leipziger Str. 106-111
10117 Berlin

Köln:
23.10. und 24.10.13 von 9.00 bis 15.00 Uhr
MMC Köln (Hauptfoyer)
Am Coloneum 1
50829 Köln

Wie erfolgreich der Gewinn des Casting machen kann, zeigte die Schweizer Schlagersängerin Beatrice Egli. Für Ihre Single „Mein Herz“ und das Album „Glückgefühle“ hagelte es Gold. Sie ist derzeit auch großer Beatrice Egli Glücksgefühle Tournee quer durch Deutschland.

Wenn Ihr an einem der Casting teilgenommen habt, könnt ihr hier einen Kommentar hinterlassen. Wie hat es Euch gefallen?

DSDS 2014 – Start der 11. Staffel – Casting am 6. Juli in Heidepark Soltau

DSDS geht in die 11. Staffel – DSDS 2014 startet Casting am 6. Juli in Heidepark Soltau.

Nachdem es schon viele Gerüchte gab ob DSDS ein Jahr Pause macht nun doch die Überraschung: Auch 2014 wird es DSDS geben. Die 11. Staffel startet mit einem Casting im Heide Park in Soltau am 6. Juli 2013. Genaue Adresse: Heide Park Resort, Heide Park 1, 29614 Soltau, Start um 12,00 Uhr.

Dies ist der Auftakt für eine große DSDS Casting Tour durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Beatrice Egli, Siegerin der 10. Staffel (2013) von

„Deutschland sucht den Superstar“ feiert derzeit einen Erfolg nach den anderen. Mit dem Gewinner-Song „Mein Herz“ landete sie auf Platz 1 der deutschen Single Charts. Gold folgte nur 4 Wochen später in der Schweiz und in Deutschland. Und auch mit dem Album „Glücksgefühle“ erreichte sie gleich im 2 x den  Goldstatus: Wieder in der Schweiz, dann in Deutschland.

Foto (c) RTL

Foto (c) RTL

Beim ersten Casting im Heide Park wird Beatrice Egli zusammen mit Lisa Wohlgemuth, Dieter Bohlen und weiteren DSDS Stars zu sehen sein. Bei dem Open Air Festival sind auch Luca Hänni, Daniele Negroni, Pietro Lombardi, Sarah Engels, Mehrzad Marashi, Menderes Bagci, Vanessa Krasiniqui dabei.

Neben dem Plattenvertrag mit Majorlabel Universal locken natürlich auch die 500.000 Euro Siegprämie für den Gewinner der 11. Staffel.

Einzeltickets für das DSDS Open Air 2013 à 41,90 Euro (einschließlich aller VVK-Gebühren) sind ab sofort unter www.heide-park.de erhältlich. Kinder bis acht Jahre haben freien Eintritt. Unter www.heide-park.de gibt es auch Kombi-Tickets für den Besuch des Heide Park Resort und des Events à 59,00 Euro (einschließlich aller VVK-Gebühren & Parkeintritt).

Die Termine für die weiteren DSDS Castings findet ihr hier.

 

 

The Voice of Germany 2013 ohne Rea Garvey

Jetzt steht es fest: Rea Garvey steigt bei The Voice aus.

Schon lange wird über die Besetzung der Jury bei der dritten Staffel (2013) von The Voice of Germany spekuliert. Dabei war zuletzt über den Austieg von Nena spekuliert worden. Aber auch der Ausstieg von Xavier Naidoo galt schon als sicher, da er diese Jahr ein neues Solo-Album auf den Markt gebracht hat und außerdem mit seinen Projekten „Xavas“ und „Sing um Dein Leben“ beschäftigt ist. Nun hat auch Rea Garvey die Reissleine gezogen. Wie Focus Online auf Berufung einer Sat1 Sprecherin berichtet, wird sich Rea dieses Jahr mehr auf seine eigene Karriere konzentrieren.

(c) http://reagarvey.com

Rea arbeitet derzeit bereits an seinem nächsten Album welches 2014 auf den Markt kommen soll. Es gab auch Spekulationen, ob Rea unzufrieden mit der Unterstützung seines „The Voice of Germany“ Schützlings und Vorjahressieger Nick Howard (31) sei. Dies soll er aber bereits dementiert haben. Seine Fans sind natürlich trotzdem etwas enttäuscht über die Entscheidung. Über seine Facebook-Seite teilen sie ihm mit, dass sie die Entscheidung schade finden. Persönlich hat er sich zu der Entscheidung noch nicht geäußert.

Derzeit bittet Rea um Unterstützung für das Projekt ONE.org. Er hat den Song „Pride“ (In the Name of Love), ursprünglich von U2, beigesteuert. Bono Vox (U2) ist ein Mitbegründer von ONE.org. Wer sich den Song anhören und anschauen will: Rea Garvey performt Pride (Accustic-Version) auf Youtube.

Wer Rea dieses Jahr noch Live erleben möchte, kann noch Tickts für seine Teilnahme (30.06.2013) am „Eupen Musik Marathon 2013 in Belgien“ erwerben (ab 41,10 Euro). Die Tickets gibt es an den bekannten Vorverkaufsstellen. Neben Rea treten noch Größen wie BAB und Max Herre auf.

Nachtrag: Apropos Max Herre…. er wird Teil der neuen Jury!

The Voice of Germany 2013 Scouting Tour Last Chance Day

Deine letzte Chance. Die „The Voice of Germany 2013“ Scouting Tour endet mit dem Last Chance Day(s) in Berlin.

Am 15. und 16. Juni 2013 findet im Studio Berlin Adlershof, Am Studio 20A, 12489 Berlin das letzte Casting der 3. Staffel von The Voice of Germny 2013 sattt. Es ist also die letzte Möglichkeit zur Teilnahme an der Scouting Tour und damit an TVOG.

Teilnahmebedingungen und Anmeldemöglichkeit findet Ihr auf der Webseite von The Voice of Germany: http://www.the-voice-of-germany.de/anmeldung. Eine Anmeldung ist zwar nicht zwingend erforderlich, da es sich um ein offenes Casting handelt. Es spart aber die Vor Ort Anmeldung und ihr seid früher dran.

http://www.the-voice-of-germany.de/anmeldung/

http://www.the-voice-of-germany.de/anmeldung/

Minderjährige, die am 01.07.2013 noch nicht 16 Jahre alt sind, dürfen leider nicht am Scouting teilnehmen.