Tag Archives: Charts

24.08.2013: Die ultimative Chart Show – Die erfolgreichste Sängerin des neuen Jahrtausends

Die Ultimative Chart Show (RTL) zeigt am Samstag den 24.08.2013 ab 20:15 “Die erfolgreichste Sängerin des neuen Jahrtausends”.

Eine Singstimme voller Gefühl oder eine Kracherstimme? Wer ist die größte Musikerin im Jahr 2013? Oliver Geissen kürt mit seinen prominenten Gästen in einer neuen „Chart Show“ am Freitag, 24. August 2013, „Die erfolgreichste Sängerin des neuen Jahrtausends“.

Facebook Click-Milliardärin Lady Gaga oder das selbsternannte Bad Girl Rihanna? Song-Contest-Wunder Lena oder Pop-Queen Madonna? Wer ist „Die erfolgreichste Sängerin des neuen Jahrtausends“? Und wie ist sie? Was unterscheidet sie von der Frau der letzten Jahrzehnte? Hat sich die weibliche Rolle maßgeblich verändert? Will wirklich jede Frau einmal Prinzessin sein? Und warum können Männer nur drei Farben unterscheiden, wenn es um Nagellack geht? All diese Fragen beantwortet Oliver Geissen in einer neuen „Chart Show“.

Mit seinen Gästen, RTL-Moderatorin Katja Burkard, Sternekoch Nelson Müller und X-Factor-Moderator Jochen Schropp wird Oliver Geissen intensiv über die unterschiedlichen Stärken, Interessen und Fähigkeiten von Mann und Frau sprechen und mit unterhaltsamen Spielen und Wettkämpfen testen. Auf der „Chart Show“-Bühne geben sich u.a. Anastacia, Lena, Caro Emerald, Loreen und Jeanette Biedermanns neue Band Ewig als Showacts die Ehre. Außerdem ist auch TV-Koch Nelson Müller im Studio dabei.

Ergebnisse:

Platz 35: Nena
Platz 34: Loreen
Platz 33: Marit Larsen
Platz 32: Gabriella Cilmi
Platz 31: Kesha
Platz 30: Kylie Minogue
Platz 29: Beyonce
Platz 28: Keri Hilson
Platz 27: Carly Rae Jepsen
Platz 26: Duffy
Platz 25: Enya
Platz 24: Emiliana Torrini
Platz 23: Alexandra Stan
Platz 22: Melanie C. (Ex Spice Girl)
Platz 21: Jeanette (Biedermann)
Platz 20: Lykke Li
Platz 19: Christina Aguilera
Platz 18: Lana Del Rey
Platz 17: Amy Macdonald
Platz 16: Aura Dione
Platz 15: Yvonne Catterfeld
Platz 14: Anastacia
Platz 13: Alicia Keys
Platz 12: Lena
Platz 11: Donna Lewis
Platz 10: Adele
Platz 9: Shakira
Platz 8: Britney Spears
Platz 7: Madonna
Platz 6: Sarah Connor
Platz 5: Nelly Furtado
Platz 4: Katy Perry
Platz 3: Pink
Platz 2: Lady GaGa
Platz 1: Rihanna

Die ultimative Chartshow – Die erfolgreichsten Sängerinnen des neuen Jahrtausends jetzt bei Amaz0n kaufen

Wie hat Euch die Sendung gefallen und seid ihr mit den Platzierungen zufrieden?

17.08.2013: Die ultimative Chart Show – Der erfolgreichste Sänger des neuen Jahrtausends

Die ultimative Chart Show (RTL) zeigt am Samstag den 17.08.2013 ab 20:15 eine Auswahl “Der erfolgreichste Sänger des neuen Jahrtausends”.

Ein harter Rockstar, ein charmanter Schlagersänger oder ein Gangsta-Rapper? Wer ist der „erfolgreichste Sänger des neuen Jahrtausends“ will Oliver Geissen in einer neuen Ausgabe der „Chart Show“ wissen.

Gangsta-Rapper 50 Cent oder Popmusiker Justin Timberlake? Wer macht das Rennen?
Und was ist das Besondere an dem „erfolgreichsten Sänger des neuen Jahrtausends“?
Kann er außer singen auch sein eigenes Auto reparieren? Wo schaut er bei seiner Traumfrau zuerst hin? Kann er vielleicht Wäsche falten? Und wie gut kann er eigentlich tanzen? All diese Fragen beantwortet Oliver Geissen in „Die ultimative Chart Show – Der erfolgreichste Sänger des neuen Jahrtausends.“

Mit Oliver Geissen spielen, diskutieren und plaudern über das zeitlose Thema „Mann und Frau“ Moderatorin Verona Pooth, Comedian Ingolf Lück und Schauspieler Jimi Blue Ochsenknecht.

Auf der Chart-Show-Bühne singt Heino auf seine ganz eigene Art Grönemeyers Klassiker „Was soll das?“, DJ Ötzi intoniert seinen Mitsing-Klassiker „Hey Baby“, Stromae verbreitet Club-Feeling mit „Alors On Dance“, Olly Murs bringt sein „Dear Darling“, DSDS-Sieger Alexander Klaws fordert „Take Me Tonight“ und Tim Bendzko fühlt sich „Programmiert“.

Und als Experte für „Körpersprache bei Männer und Frauen“ ist Thorsten Havener im Studio dabei.

Update: Auf Platz 1 landete US Rapper Eminem.

Die ultimative Chartshow – Die erfolgreichsten Sänger des neuen Jahrtausends jetzt bei Amazon kaufen.

Am 24. August 2013 folgt die nächste Folge der Ultimativen Chart Show. Diesmal unter dem Motto: Die erfolgreichste Sängerin des neuen Jahrtausends.

10.08.2013: Die ultimative Chart Show – Die erotischsten Musikvideos aller Zeiten

Die ultimative Chart Show (RTL) bringt am Samstag 10.08.2013 ab 20:15 mit “Die erotischsten Musikvideos aller Zeiten” die Zuschauer ins Schwitzen.

So heiß kann Musik sein: Helena Christensen am Strand in „Wicked Game“ – unbekleidet, das sexy Kleid von Kylie Minogue in „Can’t Get You Out Of My Head“, das mehr zeigt als es verhüllt und Rihanna mit ihren megaheißen Clips… Oliver Geissen hat sie alle! In „Die ultimative Chart Show – Die erotischsten Musikvideos aller Zeiten“ am Samstag, 10. August, 20.15 Uhr, wurde es sehr heiß im Studio.

Doch der Moderator zeigt nicht nur die prickelndsten Szenen aus den erotischsten Clips, er liefert auch interessante Fakten und Bemerkenswertes zum Thema Erotik: Was finden deutsche Männer an Frauen sexy? Wie halten es die Herren und die Damen mit der Treue? Und warum stehen Frauen eigentlich auf böse Jungs? Als Gäste auf der Couch verraten Supermodel Eva Padberg, Schauspieler Tobias Licht und RTL-Exklusiv Moderatorin Frauke Ludowig, was für sie das erotischste Musikvideo ist.

Auf der „Chart Show-Bühne“ singt Rocklegende Joe Cocker „You Can Leave Your Hat On“ (bekannt aus dem Film 9 1/2 Wochen mit Sharon Stone), das 80 Jahre Doppel-D Wunder Samantha Fox fragt „Do Ya Do Ya“, Tobias Licht covert Chris Isaaks „Wicked Game“ und unsere süße Eurovision-Lena performt „Stardust“.

Aus den USA kommen Jelena von t.A.t.U. mit „All The Things She Said“ (das Skandalvideo aus dem Jahre 2002) und Carly Rae Jepsen mit ihrem Ohrwurm „Call Me Maybe“.

Am 17.August 2013 folgt die nächste Ultimative Chartshow bei RTL mit dem Motto „Der erfolgreichste Sänger des neuen Jahrtausends

03.08.2013: Die ultimative Chart Show – Die erfolgreichsten deutschen Alben

Die ultimative Chart Show (RTL) feiert am Samstag 03.08.2013 ab 20:15 „Die erfolgreichsten deutschen Alben des neuen Jahrtausends“

Die Toten Hosen oder Ich+Ich, Herbert Grönemeyer oder Rosenstolz, Peter Maffay oder Helene Fischer – wer hat aktuell das erfolgreichste Album platziert? Oliver Geissen gibt am Samstag in „Die ultimative Chart Show – Die erfolgreichsten deutschen Alben des neuen Jahrtausends“ die Antwort. Ein Ur-Gestein des deutschen Rocks, ein Vertreter der Neuen Deutschen Welle oder doch eine Königin oder ein König des Schlagers? Welches Album räumt bei Oliver Geissen ab? Und was ist überhaupt typisch deutsch: außer Gartenzwergen, Fußball-Torhütern und Pünktlichkeit. All diese Fragen klärt Olli Geissen heute.

(c) RTL/Wischmeyer

(c) RTL/Wischmeyer

Als Gäste begrüßt Oliver Geissen auf der Chart-Show-Couch Moderatorin und „Miss Sportstudio“ Katrin Müller-Hohenstein, den Schauspieler Erol Sander  von der „Mordkommission Istanbul“ und die schöne Moderatorin und Schauspielerin Collien Ulmen-Fernandes.

Auf der Chart-Show-Bühne rocken am Samstag u.a. Silbermond („Durch die Nacht“), Santiano („Santiano“), Annett Louisan („Das Spiel + Würdest du“), Tim Bendzko („Wenn Worte meine Sprache wären“), Unheilig („Unter deiner Flagge“), Pur („Frei“). und die Söhne Mannheims mit dem Song „Vielleicht“.

Am Samstag den 10. August 2013 folgt dann schon die nächste Folge: “Die ultimative Chart Show“. Dann lautet das Motto passend zur heißen Sommerzeit:  – „Die erotischsten Musikvideos aller Zeiten”. Auf der Bühne wird unter anderen Joe Cokcer mit seinem riesen Hit „You Can Leave Your Hat On“ erwartet.

Jay-Z neues Album „Magna Carta Holy Grail“ Platz 1 US Charts

Jay-Z neues Album „Magna Carta Holy Grail“ stürmt auf Platz 1 der US Charts.

Es ist das 12. Studio Album von Jay-Z (Shawn Corey Knowles-Carter) und es ist das 10. Album in Folge welches auf Platz 1 der US Charts steigt. Über eine halbe Million Einheiten wurden von  Magna Carta Holy Grail (Universal) in der ersten Woche abgesetzt. Der erfolgsverwöhnte US Rapper (14 Grammys) wird auch mit diesem Album wieder Rekorde brechen. Bei Spotify stellte das Album gleich mal einen All-Time Rekord auf: 14 Millionen Streams in einer Woche.

Noch erfolgreicher ist dieses Jahr bisher nur Justin Timberlake. Er schaffte dieses Jahr mit seinem Comeback Album „The 20/20 Experience“ fast eine Million Verkäufe in der ersten Woche (mittlerweile würde über 2 Millionen Einheiten abgesetzt). Nicht verwunderlich, dass der Titelsong Holy Grail des Jay-Z Albums  ein feat. mit Justin Timberlake ist.

Wir können mal gespannt sein, ob Jay-Z Frau Beyonce Knowles nächstes Jahr nachzieht. Sie hat bisher deutlich weniger Alben (4) als ihr Mann auf den Markt gebracht, diese landeten aber bisher auch immer auf Platz 1 der US-Charts. Und mit 17 Grammys ist sie sogar noch in Führung. Das könnte sich mit Magna Carty Holy Grail natürlich ändern….

 

FRIDA GOLD Album „Liebe ist meine Religion“ auf Platz 1

FRIDA GOLD steigen mit „Liebe ist meine Religion“ auf Platz 1 der Albumcharts ein.

Das zweite Album „Liebe ist meine Religion“ startet auf Platz 1 und knüpft an den Debüterfolg der Single „Liebe ist meine Rebellion“ an (Platz 4 der Singlechart.

Als ihr Debütalbum „Juwel“ vor zwei Jahren erschien, wurde schnell deutlich, dass Deutschland mit Frida Gold eine neue Sensation besitzt. Denn die Band aus Hattingen trat unmittelbar den glänzenden Beweis an, dass Popmusik, die ihre Poppigkeit sowohl klanglich als auch visuell in funkelnder Rauschhaftigkeit zelebriert, nicht immer banal sein muss. Die Erfolge ließen nicht lange auf sich warten: Gleich drei Singles des Albums schafften den Einstieg in die deutschen Top 40, allen voran der Chartstürmer „Wovon sollen wir träumen“, der sagenhafte 59 Wochen in den deutschen Charts hielt.

Seit Veröffentlichung ihrer ersten Single „Liebe ist meine Rebellion“ Mitte Mai hebt das Quartett nun zu weiteren Höhenflügen an – die Single war ein fast zu erwartender Paukenschlag, mit dem Frida Gold ihre Gespür für Zeitgeist beweisen. Die Single stieg bis auf Platz 4 der Media Control-Charts und entwickelte sich zu einem sagenhaften Radio-Daurbrenner. Im Fahrwasser dieses Erfolges kündigt sich nun die nächste Großtat an: Auch das Album Liebe ist meine Religionist ein großer Erfolg des Sommers 2013, denn der Longplayer steigt auf Platz 1 der Charts ein.

Anfang 2014 gehen Frida Gold auf große Deutschlandtournee.

 

Beatrice Egli (DSDS 2013) auf Platz 1 mit „Mein Herz“

Die Siegerin der DSDS Staffel 2013 Beatrice Egli (geb. 21.97.1988 in Pfäffikon) stürmt mit Ihrem von Dieter Bohlen komponierten Song „Mein Herz“ (VÖ: 11.05.2013) die Singlecharts von iTunes sowie bei Media Control in den Ländern Deutschland, Österreich und natürlich der Schweiz.

(c) http://www.universal-music.de/beatrice-egli/

(c) http://www.universal-music.de/beatrice-egli/

Die symphatische Schweizerin und ausgebildete Friseurin treibt mit mit Ihrem Schlager Erfolgshit aus dem Album Glücksgefühle (VÖ: 17.05.2013) die Popwelt vor sich her. Sie landet in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf Platz 1. Der in Deutschland eigentlich schon immer erfolgreiche Schlager bekommt nun nochmal ordentlich Aufwind und könnte sogar wieder in den Viva Singlecharts eine entscheidende Rolle spielen (natürlich nur mit peppingen Videos). Zumindest wünscht man dem jungen Talent aus dem schweiter Kanton Schwyz mehr als nur einen One-Hit Wonder aus der Feder von Pop- und Schlagertitan Dieter Bohlen. Wir bleiben am Ball und wünschen weiterhin viel Erfolg!

Lady GaGa: Single und Album auf Platz 1 in U.K.

lady-gaga_starnigh03

© Hubert Burda Media Sabine Brauer Photos

Lady GaGa schafft das Double. Mit der Single Poker Face und dem Album „The Fame“.

Das 2009 das Jahr für Lady GaGa wird hatten wir bereits angekündigt. Um mit dem Album „The Fame“ (Interscope/Universal Music) in U.K. den Platz 1 zu erobern, musste Lady GaGa aber etwas Geduld mitbringen. 12 Wochen war sie bereits in dem Albumcharts vertreten, bevor sie jetzt den Thron besteigen konnte und Ronan Keatings „Songs For My Mother“ verdrängte.

Mit der Single PokerFace konnte sie die erste Position mittlerweile die dritte Woche in Folge halten.

In den USA ist Lady GaGa nicht minder erfolgreich:

Nach ihrer Debütsingle „Just Dance“ stürmte sie auch mit „Poker Face“ an die Spitze der amerikanischen Billboard-Charts. Damit schreibt sie Musikgeschichte, denn Lady Gaga ist die erste Künstlerin seit 10 Jahren, der es gelang, mit ihren ersten beiden Singles die US-Top 100 im Sturm zu erobern. 1999 schaffte Christina Aguilera mit „Genie In A Bottle“ und „What A Girl Wants“ das letzte Mal ein derartige Doppelspitze. Damit reiht sich Lady Gaga in eine sehr kurze Reihe von Künstlerinnen, wie eben Christina Aguilera, Mariah Carey (1990) und Tiffany (1987) ein, denen dieser außergewöhnliche Erfolg gelang.

Tim Toupet erobert mit „So ein schöner Tag“ die Charts

Das Fliegerlied von Tim Toupet könnte der Party Hit 2009 sein. „ So ein schöner Tag“ (EMI) landet auf Platz 12 der deutschen Media Control Single Charts und ist auf dem Weg in die Top 10. Auch die Spitzenpositionen bei Musicload und itunes führt der Party-Hit an.
Der Song war bereits der Wiesn-Hit 2008 und begeisterte die Partygänger der Nation. Nun hat sich der Titel auch zur ultimativen Karnevals-Hymne entwickelt. Tim Toupet nahm den Titel in einer hochdeutschen Version auf. Zudem sind fünf weitere Spezialversionen im Handel erhältlich, unter anderem eine kölsche Version des Titels.  Nach seinem Hit „Ich bin ein Döner“, höchste Chartplatzierung Platz acht in 2008, ist das Fliegerlied bereits der zweite erfolgreiche Titel des singenden Kultfriseurs.

Am 07. März ist Tim Toupet mit „So ein schöner Tag (Fliegerlied)“ in Europas erfolgreichster Musikshow THE DOME bei RTL2 zu sehen. Die TV Sendung wird am 21.03. bei RTL 2 wiederholt. Weitere Showacts bei The Dome sind unter anderem Katy Perry (mit gleich 3 Songs im Gepäck) und die süßen Mädels von Queensberry.