Tag Archives: Comeback

St. Gallen: Selig wieder schön selig

Selig sind endlich wieder da. Auf dem schweizer Open Air Festival in St. Gallen (26.-28.6.09) hat die Band ein wunderbares Comeback gefeiert.

selig2-2Nicht nur der Bandsänger Jan Plewka strahlte sichtlich über den Zuspruch seiner vielen, alten Fans. Doch nach diesem Auftritt werden sie auch viele neue Fans gewonnen haben, denn die meisten der Festivalbesucher sind wohl gerade mal um die 20 Jahre alt und konnten sich gewiss kaum an die Hits „Ohne Dich“ oder „Ist es wichtig“ erinnern.

„Selig“ wurde 1992 in Hamburg gegründet. Aber das war nicht die erste Band von und mit Plewka. Dieser hatte wohl schon mit 9 Jahren seine erste Schülerband gegründet. Doch es sollten noch einige Bandgruppierungen folgen. Ebenfalls sehr früh übte Jan sich auch als Synchronsprecher und Kleindarsteller. Später konnten wir ihn als Schauspieler an der Seite von Jürgen Vogel und Marek Harloff sehen.

selig1-1

Fanfoto direkt vom Festival St. Gallen

Musikalisch war der Sänger aber stets auf der Suche nach etwas Neuem. Nach den großen Erfolgen als Rockband Selig hat Jan Plewka weitere Bandprojekte an den Start gebracht. Vergleichbar erfolgreich wurden die Bands Zinoba oder auch TempEau nicht.

Es war einfach schön zu sehen, mit wieviel Spaß und Gelassenheit die Band die Musikbühne rockte. Wer St. Gallen verpaßt hat und dieses Wochenende nichts vor: Selig rocken am Samstag den 04.07.2009 in der Bonner Rheinaue bei dem „Umsonst & draußen“ Festival Rheinkultur. Und am Sonntag den 05.07. 2009 beim Herforder Sommer Festival.

Sandra mit neuem Album zurück ins Leben

EMI veröffentlicht 9. Studio-Album von Sandra am 27.03.09.

Leben, Herzschlag, Atmen, Gefühle, die Nacht ist noch jung – allein schon die Titel des Albums und der einzelnen Lieder offenbaren die Energie, die Freude, den Spaß in der neuen Song-Kollektion der Sängerin SANDRA. „Back To Life“, ihr insgesamt neuntes Studio-Album, wird am 27. März 2009 von EMI Music Germany veröffentlicht. Die erste Single-Auskopplung „In A Heartbeat“ erscheint drei Wochen zuvor, am 06. März . Weitere 3 Wochen vorher, genauer gesagt am kommenden Freitag, dem 13. Februar, diesmal sicher ein Glückstag, feiert der Song seine Weltpremiere in der beliebten „RTL Chartshow“.

„Back To Life“ steht nicht nur für SANDRAs neues Album, sondern markiert auch einen neuen Lebensabschnitt, setzt ein neues Lebensmotto: „Zurückschauen möchte ich nicht mehr. Für mich zählt viel mehr, was jetzt passiert.“ Die triumphalen Chartsplatzierungen in den letzten mehr als 20 Jahren seit der unsterblichen Hymne „Maria Magdalena“ im Sommer 1985, die ausverkauften Arenen rund um den Globus, die unzähligen Plattenpreise und Publikumsauszeichnungen, selbst das 2007er-Album „The Art Of Love“, mit Platz 16 in der deutschen Hit-Liste verzeichnet – alles inzwischen geschlossene Kapitel einer unglaublichen Erfolgsstory. Jetzt schlägt SANDRA ein neues Kapitel auf.

„Back To Life“. Zurück im Leben, zurück auf der Bühne. Selbständig, aber nicht allein. Erstmals in ihrer Karriere arbeitete sie mit verschiedenen Produzenten-Teams zusammen. Der in New York lebende deutsche Komponist Toby Gad – er schrieb den Fergie-Chartbreaker „Big Girls Don’t Cry“ und die aktuelle Beyoncé-Single „If I Were A Boy“ – zeichnet zusammen mit seinem Bruder Jens Gad für rund zwei Drittel der insgesamt 15 Songs verantwortlich, u.a. auch für die erste Auskopplung „In A Heartbeat“. Für das Duett „The Night Is Still Young“, einen potentiellen Sommer-Hit, holte sich SANDRA überraschenderweise Modern Talking-Stimme Thomas Anders ins Studio.

Auch Echo-Preisträger Axel Breitung (Rednex, Vanessa Amorosi) steuert mit „Never Before“ und seinen Ethno-Elementen eine äußerst hitverdächtige Produktion bei. Und Zippy Davids, Kopf hinter Lou Begas „Mambo No. 5“, erweitert das Klangspektrum mit einer brillanten Retro-Hommage: „Put Some 80ies In It“. Schließlich offenbart SANDRA selbst wunderbare Songwriter-Qualitäten, wobei der charmante Gitarren-Pop der bilingualen Nummer „Tête-à-Tête“ auch eine Referenz an ihre französische Herkunft ist.

„Back To Life“ – zurück im Leben, zurück auf der Bühne, zurück in den Charts.

Tracklist „Back To Life“:

Fotograf: Bärbel Miebach

Fotograf: Bärbel Miebach

1. R U Feeling Me
2. Once In A Lifetime
3. In A Heartbeat
4. The Night Is Still Young (Video)
5. Just Like Breathing
6. Never Before
7. Alyways On My Mind
8. Behind Those Words
9. What If
10. Say Love
11. Put Some 80ies In It
12. These Moments
13. I Want You
14. Tête à Tête
15. Who I Am

Comeback 2009: The Prodigy mit Single „Omen“ + Video

Das Video der neue Single Omen von The Prodigy. VÖ der Single ist der 13.02. 2009.

Das neue Album „Invaders Must Die“ kommt am 20. Februar in die Läden. Im März kommen The Prodigy unter kompletter Beteiligung von Liam Howlett, Keith Flint und Maxim endlich wieder für drei Konzerte nach Deutschland. Am 02.03. spielt die Band im Huxleys in Berlin, am 03.03. im Kölner E-Werk und am 06.03. in der Münchner Tonhalle.

Robbie Williams Comback 2009

Robbie Williams wird 2009 sein Comeback feiern. Nach Entziehungskuren, seinen UFO-Fantasien und seinem letzten, wenig erfolgreichen Album Rudebox ist ein neues Album in der Produktion. Es ist das letzte Studioalbum das Robbie Williams aufnehmen muss, um den EMI Vertrag zu erfüllen. 2002 unterschrieb Robbie Williams mit EMI einen Plattenvertrag über 4 Alben im Wert von 127 Millionen Euro, den teuersten in der EMI Geschichte.

Damit die Robbie Williams Show 2009 ans Laufen kommt, werden wir wohl nun verstärkt wieder mehr von ihm hören. Bereits am 4. Januar wird eine neue Single (DJ Remix) veröffentlicht (zunächst exklusiv bei iTunes, ab 19. Januar dann überall):

Robbie Williams vs. Sander van Doorn „Close My Eyes“. Hier gibt es das Video zu dem Remix.

Außerdem wurde der Presse mitgeteilt, dass Robbie Williams mit Tom Jones (seinem Nachbar in L.A.) einen Song aufgenommen habe, nachdem Tom Jones ihm ein paar Tipps und Weisheiten zum Showbusiness mitgeteilt hatte. Die Nachbarschaft wird wohl demnächst beendet sein, den Robbie Williams  wird hat 2009 den USA den Rücken kehren gekehrt und ist nach U.K. zurückkommen.

Auf seiner Homepage stellt Robbie Williams im Dezember 2008 außerdem sein Verhältnis zu Take That klar. Er habe 2008 viel mit den Jungs von Take That gesprochen, alte Kriegsbeile begraben und sich mit den ehemaligen Freunden wieder versöhnt. Trotzdem erklärte er, dass er aus vertraglichen Gründen (siehe oben) derzeit nicht mit den Jungs zusammen arbeiten kann. Aber das kann sich in 1-2 Jahren natürlich ändern. Mittlerweile wurden Robbie Williams und Take That ein konkretes Millionen Angebot für eine Reunion-Tour 2010 in U.K. vorgelegt. Auch dieses Angebot wurde abgelehnt. Robbie wird Solo auf Tour gehen.

Damit sich Robbie Williams 2009 auf sein Comeback konzentrieren kann, wurde der Neuzugang zum kostenpflichtigen Inner Sanctum der Robbie Williams Homepage geschlossen. Bereits zahlende Mitglieder können weiter auf den Bereich zugreifen, die Zahlungsverpflichtungen der Fans laufen aber nun automatisch aus.

Vielleicht erleben wir ja auch bei der Zusammenarbeit mit den Medien einen neuen Robbie Williams. 2006 machte er vor allem damit Schlagzeilen, dass er strenge Auflagen für Fotografen und Pressevertretern verhängte, was schließlich zu einem Boykott der Medienlandschaft führte. Hier wäre für 2009 etwas mehr Offenheit von Robbie Williams wünschenswert.

Ich werde Euch auf bonsound.de über alles Weitere auf dem Laufenden halten. Insbesondere wenn es neue Infos zur nächsten Robbie Williams Tour geben wird: www.bonsound.de/artist/robbie-williams/