Tag Archives: gewonnen

DSDS 2009: Daniel Schuhmacher ist der Superstar

DSDS 2009 Finale: Daniel Schuhmacher sang „Soulmate“ von Natasha Bedingfield, „Ain’t No Sunshine“ von Bill Withers und „Anything But Love“ geschrieben von Dieter Bohlen.

Daniel Schuhmacher (22) hatte es bereits 2008 bei Deutschland sucht den Superstar versucht und schaffte es dort nur bis in den Recall. In dieser Staffel schaffte er es diesmal nicht nur bis in die Top 10, Daniel Schuhmacher ist der Superstar 2009.

Daniel Schumacher

Daniel konnte zuerst in der „Jetzt oder Nie“-Show die Zuschauer mit dem Song „Broken Strings“ von James Morrison überzeugen und schaffte es damit in die TOP 10 und in die erste DSDS Mottoshow 2009 „Greatest Hits„.

Dort performte Daniel den Song “If you don´t know me right now” von Simply Red. Die Jury und das Fachpublikum konnte er mit dem Auftritt nicht restlos überzeugen. Da Daniel aber zu den beliebtesten Kandidaten gehört, konnte er sich auf seine Fans und Anrufer verlassen. So schaffte er es schließlich doch in die Top 9 Liste und zur zweiten Mottoshow „Geschlechtertausch“ wo er mit dem Song “Irgendwas bleibt” von Silbermond startete. Daniel ist bei den Zuschauern (vor allem bei den weiblichen) sehr beliebt. Bei der Performance hatte er allerdings auch Probleme immer den richtigen Ton zu treffen. Dieter Bohlen mag Daniel immer noch und geht auch diesmal (wie schon beim letzten Mal) über die tatsächliche Leistung von Daniel hinweg. Auch die anderen Jurymitglieder glauben an den Erfolg von Daniel. Und damit lag die Jury richtig. Die Anrufer nahmen Daniel mit in die nächste Mottoshow!

Daniel Schumacher MottoshowsFür die dritte DSDS MottoshowParty-Hits“ hat sich Daniel mit “Sweet Dreams” von Eurythmics wieder einen Song mit Frauenstimme ausgesucht. Vielleicht hatte ihm die zweite Mottoshow “Geschlechtertausch so gut gefallen. Der Song Sweet Dreams war der größte Erfolg des Duos Eurythmics (bestehend aus Dave Stewart und Sängerin Annie Lennox). Sie erreichten damit in den USA Platz 1 und in U.K. Platz 2.

Als Vorrede brach Daniel eine Lanze für Kandidatin Annemarie und war entsetzt über das Verhalten der anderen Kandidaten, Annemarie schlecht zu reden. Der Performance von Daniel war sensationell. Wir hatten schon befürchtet, dass es Daniel nur noch wegen seiner Beliebtheit durch die Mottoshows schafft. Aber mit dieser Darbietung überzeugte er diesmal auch die Jury, die sich endlich mal zu dem Auftritt äußerten und nicht zu Daniel im Allgemeinen – wie bei den letzten Mottoshows. Damit schaffte es Daniel sicher in die nächste Mottoshow.

Die vierte DSDS Mottoshow stand unter dem Motto „Sexy-Hits„. Passend dazu hatte sich der Fallschirmspringer Daniel Schuhmacher den Song „Sexual Healing“ von Marvin Gaye ausgesucht und startete als letzter Kandidat. Ein außergwöhnlicher und schwieriger Song den sich Daniel da ausgewählt hatte. Bereits vor der Show gab es dafür Lob von Dieter Bohlen. Während die anderen Kandidaten insbesondere bei den Refrains deutliche Unterstützung von den Chorgesängen der Profi Musiker im Hintergrund hatten, musste Daniel mit Solo-Stimme überzeugen. Und er überzeugte auf ganzer Linie. Wir hatten an diesem Abend sicher einen der Teilnehmer der Top3 Kandidaten gehört. Dieter Bohlen fand den Rythmus nicht optimal aber die Stimme überragend. Er sagte sogar, dass Daniel die beste Stimme der Kandidaten habe. Die Stimme fand Nina auch gut, den Auftritt jedoch nicht sexy. Volker hob beide Daumen. Die Anrufer riefen an und Daniel schaffte locker den Sprung in die 5. Mottoshow.

In der 5. DSDS Mottoshow “Hits” & “I Love You” startete Daniel Schuhmacher als fünfter Kandidat und sang den schwierigen Song „You Give Me Something“ von James Morrison. Er widmete den Song seinen Eltern und seinem kleinen Bruder. Daniel traf nicht alle Töne, überzeugte aber vor allem durch seine unglaublich einprägsame und schöne Stimmfarbe. Daniel wirkte beim Auftritt sehr nervös. Dieter bestätigte, dass die Stimme toll und fesselnd ist und ging etwas auf die Tempoprobleme von Daniel ein. Nina und Volker fanden den Auftritt toll, bemerkten aber auch kleine technische Fehler. Aber alle lieben seine Stimmfarbe. Als zweiten Song sang Daniel „Allein Allein“ von den deutschen Polarkreis 18. Ein Song der im Original mit extrem hoher Stimme gesungen wird. Daniels Stimme passte da nicht wirklich. Er konnte den Song auch nicht so seinem Stil anpassen, dass es gut wirkte. Eine unglückliche Songauswahl. Dieter fand die Performance OK, aber den Song furchtbar. Nina freute sich auch über den Auftritt, ging auf den Gesang erst gar nicht ein. Volker fand es gesanglich gut?! Man merkte, dass die Jury den Daniel unbedingt in den Top3 haben wollte. Die Zuschauer wollten das auch und wählten Daniel eine Runde weiter.

Für die 6. DSDS MottoshowSonne und Regen“ hat sich Daniel Schuhmacher als vierter Kandidat der Show wieder einen Song von Eurythmics ausgesucht: “Here Comes The Rain Again”. Besonders krass ist bei dieser Nummer aufgefallen, dass die begleitende Band mit dem Song nicht besonders gut zurecht kam. Aber auch Daniel hatte kleine Schwächen. Nach den verpatzten Nummern der anderen Kandidaten könnte man fast meinen, dass die Technik heute die Kandidaten weniger unterstütze als sonst. Insgesamt war der Auftritt aber ganz OK (aber nicht mehr). Volker hatte mit der Nummer keine Probleme und fand alles hammermäßig toll. Auch Nina und Dieter konnten Daniel nur loben für seinen Auftritt. Außerdem startete Daniel mit der Ballade ”Ain’t No Sunshine” von Bill Withers. Viele Leute werden sich an den Song vielleicht noch aus den Film Notting Hill erinnern. Ein Paradesong für Daniel. Hier konnte er wieder seine wunderbare Stimmfarbe voll einsetzen und kleine hübsche Akzente setzen. Bis zu diesem Zeitpunkt der beste Auftritt des Abends und bis zu diesem Zeitpunkt der einzige wirklich gute Auftritt des Abends. Das Publikum war ebenso begeistert. Auch Dieter war der Meinung, dass es ein Klasse Auftritt war. Für Dieter der beste Auftritt der gesammten Staffel. Für Nina war der Auftritt ähnlich gut wie die erste Nummer von Daniel. Volker hatte das beste Kompliment zu vergeben: “Alles was ich mir mit diesem Job bei DSDS gewünscht habe, wurde mit diesem Auftritt erfüllt”. Damit durfte es für den Einzug in die 7. Mottoshow keine Probleme mehr geben.

In der 7. DSDS Mottoshow “Großes Kino & Intime Balladen” startete Daniel Schuhmacher als dritter Kandidat mit der Filmmusik „Take my breath away“ von der Gruppe Berlin (aus dem Film Top Gun mit Tom Cruise). Auch dieser Song wird eigentlich von einer Frauenstimme gesungen. Hier hatte Daniel mit seinen Annie Lennox Performances der letzten Runden bereits gute Erfahrungen gemacht. Daniel kam bei dem Song mit der Stimme erstaunlich hoch. Gleichzeitig schaffte er es seine Stimmfarbe unterzubringen. Es gab aber ein paar Schwächen im Stück, nicht jeder Ton saß 100%. Aber das Stück ist auch im Refrain schwer zu singen. Dieter Bohlen kritisierte auch nur diese Refrains und betonte mal wieder, dass Daniel einfach so gut ist, dass es fast egal ist wie er den Song gesungen hat. Nina und Volker waren mit der Leistung absolut zufrieden. In der zweiten Runde sang der Liebling der Jury Daniel Schuhmacher die Ballade „You are so beautiful“ von Joe Cocker. Dieter Bohlen war nach der Perfomance sprachlos und sagte er hatte Gänsehaut. Für ihn war das die gefühlvollste Interpretation des Songs die möglich ist. Nina war ebenfalls berührt und begeistert. Auch Volker schloß sich den Komplimenten an und sprach von einen ganz ganz großen Leistung. Die Anrufer sahen das ebenso und Daniel Schuhmacher kam als erster Kandidat in die 8. Mottoshow (Halbfinale).

Im DSDS Halbfinale 2009, der 8. Mottoshow singen die Kandidaten jeweils 3 Songs. Daniel Schuhmacher sang als dritter Kandidat ”Stand By Me” von Ben E. King aus dem Jahre 1961. Viele erinnern sich allerdings eher an die Neuauflage von 1986 aus dem gleichnamigen Film „Stand by me“. Mit dieser Interpretation konnte Daniel seine besondere Stimmfarbe wieder gut zum Ausdruck bringen. Von Dieter gab es zu Recht ein großes Kompliment: “hammermäßig gesungen”. Nina stimmte zu und auch Volker war von der Leistung 100% überzeugt. Als zweiten Song sang Daniel “Get Here” von der Sängerin Oleta Adams mit unglaublich viel Gefühl und wieder einer tollen Stimmfarbe. Volker war völlig überzeugt und auch Nina fand es ganz ganz toll gesungen. Dieter brachte es wieder auf den Punkt “einer der schönsten Interpretationen der gesamten Staffel”. Außerdem sang Daniel noch zum Schluß “Rehab” von U.K. Sängerin mit großem Hang zu Drogen Amy Winehouse. Für Dieter war die Interpretation gut und will Daniel im Finale sehen. Auch Nina und Volker gingen wenig auf den Song selbst ein, sondern betonten, dass Daniel neben Sarah ins Finale gehört. Und die Anrufer wollten Daniel Schuhmacher ebenfalls im Finale haben. Er zog als erster Kandidat ins Finale von DSDS 2009 ein.

Im DSDS Finale 2009 sang Daniel Schuhmacher als zweiter Kandidat seinen Lieblingssong „Soulmate“ von Natasha Bedingfield. Die Performance war nicht so perfekt wie man es von Daniel erwartet hätte. Volker und Nina von der Jury redeten auch um den heißen Brei herum und sprachen mehr über die Tatsache, dass Daniel zu Recht im Finale war. Auch Dieter Bohlen ging mit keinem Wort auf die Performance ein sondern hob nur nochmal die besondere Stimme von Daniel hervor. Als nächstes folgt von Daniel sein persönliches Staffelhighlight: Ain’t No SunshineBill Withers. Diesmal konnte Daniel wieder mit seiner wunderbaren Stimmfarbe überzeugen, das Publikum forderte Zugabe. Die Jury war von Daniels zweiten Performance überzeugt. Dieter betonte, das DSDS ein Talent, einen Wiedererkennungswert und eine interessante Stimmfarbe sucht. Und das alles hat Daniel. Seinen möglicher Siegertitel „Anything But Love“ performte Daniel Schuhmacher ebenfalls als dritten Song. Auch Daniel konnte mit seiner Interpretation des Songs die Jury und das Publikum überzeugen. Für Volker war es hammermäßig. Nina fand es ebenbürtig zu Sarah. Dieter Bohlen sprach von „sensationell“ wie Daniel seinen Song gesungen hat. Er glaubt, dass der Song in dieser Version auch international erfolg haben würde. Das werden wir nun sehen, denn Daniel Schuhmacher ist der Superstar 2009. Der Song kann hier gekauft werden.

——————-
Hier geht es zum Steckbrief von Daniel Schuhmacher.

Update 2013: Daniel Schuhmacher präsentiert seine neue Single „Rolling Stone“.

DSDS 2009: Sarah Kreuz in den Mottoshows!

Sarah Kreuz ist in die DSDS 2009 Top 10 – Mottoshow eingezogen!

Sarah Kreuz (19) hatte gute Chancen für den Einzug in die TOP10 Liste bei der 2009er Auflage von Deutschland sucht den Superstar (RTL). Neben der Chance direkt von der Jury gewählt zu werden, konnte Sie auch auf den Rückhalt Ihrer Fans hoffen.

Sarah hatte sich für die „Jetzt oder Nie“ Show einen harten Brocken ausgesucht und das Stück „Listen“ (hier der Songtext) der amerikanischen Top Sängerin Beyoncé vorgetragen (hier das Video Listen von Beyoncé zum Vergleich).

Sarah Kreuz hatte den Auftritt des Abends. Die Zuschauer standen auf und forderten Zugabe! Es war wirklich eine Klasse performance und sie hat es verdient ins Final einzuziehen!

Ob sie bei den 10 Mottoshows eine Chance hat wird sich zeigen – unter anderem auch an Ihrer Leistung. Wenn Sarah so weiter macht wie sie die Jetzt oder Nie Show beendet hat – dann wird sie noch weit kommen.

Sarah hat sich übrigens noch vor der Show von ihrem eifersüchtigen Verlobten Fendo, der sie lieber an seiner Seite als auf der Bühne sehen wollte, getrennt. Und es hat ihr gut getan. Weitere Infos dazu siehe unten im Video.

Hier geht es zum Steckbrief Sarah Kreuz.

Hier die Liste der aller 10 DSDS Kandidaten die es ins Finale geschafft haben.


DSDS Recall 2009 – Sarah Kreuz – MyVideo

DSDS 2009: Dominik Büchele in den Mottoshows!

Dominik Büchele ist in den DSDS 2009 Top 10 – Mottoshows!.

Dominik Büchele (17) galt als einer der sicheren Anwärter für den Einzug in die TOP10 Liste bei der 2009er Auflage von Deutschland sucht den Superstar (RTL). Noch einmal hatte Dominik die Chance sich in der „Jetzt oder Nie“-Show seiner Paraderolle vor der Jury und dem Publikum zu präsentieren. Noch einmal präsentierte er sich als „James Blunt„: Mit dem Song „Same Mistake“ (hier der Songtext). Wie sich der Song bei James Blunt anhört, könnt ihr hier in einem Video sehen: James Blunt singt „Same Mistake“ Live.

Dominik hat diese Rolle als James Blunt Interpretation so gut drauf, dass er gleich von Zuschauern in die TOP5 gewählt wurde.Von nun an muß er sich auch in anderen Rollen zeigen. Und dann werden wir erleben, ob Dominik auch ohne James Blunt Interpretation dauerhaft bestehen kann.

Hier geht es zum Steckbrief von Dominik Büchele.

Hier die Liste der anderen TOP 10 DSDS Finalisten die den Einzug in die Motto-Shows geschafft haben.

Die LEA 2009 Gewinner!

Am heutigen 26. Februar wurden in der Hamburger Color Line Arena zum vierten Mal die Live Entertainment Awards verliehen. Manager des Jahres ist Andreas „Bär“ Läsker. Als Tourneeveranstalter des Jahres wurde erneut Marek Lieberberg geehrt. Die Festivals des Jahres kamen mit „Rock am Ring“ und „Rock im Park“ aus der Marek Lieberberg Konzertagentur.

LEA-Gewinner Liste 2009:

1. Hallen- und Arena-Tournee des Jahres:
ACE Entertainment & Dieter Weidenfeld Promotionberatung: Howard Carpendale – „20 Uhr 10“-Tour 2008

2. Konzert des Jahres:
MCT: Radiohead in der Kindl-Bühne Wuhlheide Berlin

3. Festival des Jahres:
Marek Lieberberg Konzertagentur: „Rock im Park“ & „Rock am Ring

4. Show des Jahres:
Bucardo Kunst- und Kulturproduktionen GmbH & MTS GmbH & Hauptstadt-Helden: Mario Barth

5. En-Suite-Veranstaltung :
Stage Entertainment: „Ich war noch niemals in New York“

6. Tourneeveranstalter des Jahres:
Marek Lieberberg Konzertagentur

7. Örtlicher Veranstalter des Jahres:
Concertbüro Zahlmann und Music Circus Concertbüro (Dieser Preis wird per Abstimmung der deutschen Konzertagenturen ermittelt, der Gewinn fiel zu gleichen Stimmenanteilen an die beiden Örtlichen)

8. Künstleragent des Jahres:
Mario Mendrzycki für Triple M Entertainment

9. Künstlermanager des Jahres:
Andreas „Bär“ Läsker & Natasha „Nash“ Nopper (Die Fantastischen Vier)

10. Nachwuchsförderung des Jahres:
A.S.S. Concert & Promotion

11. Club des Jahres:
Uebel & Gefährlich aus Hamburg

12. Halle oder Arena des Jahres:
SAP Arena (Betriebsgesellschaft der Multifunktionsarena Mannheim mbH & Co. KG)

13. Kooperation des Jahres:
IG Live, Stuttgart

14. Preis der Jury:
ACE Entertainment für Udo Lindenbergs Live-Comeback

15. Lebenswerk:
Witiko Adler (Konzertdirektion Hans Adler)

16. Clubkünstler des Jahres: (Publikumspreis)
My Baby Wants To Eat Your Pussy

17. New Style Event:
„Sensation – Ocean Of White“ (Cyburbia Medien GmbH)

Wir gratulieren allern Gwinnern zu ihren herausragenden Leistungen!

DSDS 2009: Letzter Recall – Die 15 Gewinner

Deutschland Sucht den Superstar (DSDS) 2009: Die letzten 15 Kandidaten.

Samstag. Der letzte Recall ist geschafft. Durch 4 Sendungen mussten sich 120 Kandidaten arbeiten. Und 15 haben es nun in die letzte Runde vor den Mottoshows geschafft. Hier die Liste der 15 Gewinner:

Dominik Büchele – wird als James Blunt in die Jetzt oder Nie Show gehen.
Sarah Kreuz – Die 19 jährige tritt als Beyoncé in der Jetzt oder Nie Show an.
Benny Kieckhäben – der schönere Frisör
Roshan Paul – der coole Schuhverkäufer aus München
Marc Jentzen – der Bonner Jung mit der schweren Kindheit & Bohlens Liebling schafft es knapp
Vanessa Civiello – die 17 jährige aus Stuttgart – wurde als erste in die TOP 15 aufgenommen
Tobias Rössler – der 20 jährige aus Saarwellingen-Reisbach
Vanessa Neigert – die Schülerin aus Nürnberg liebt Schuhe und ist Single
Florian Ehlers – der 16 jährige aus Oldenburg – kam als 2. in die TOP 15
Holger Göpfert – der etwas andere Superstar aus Güntersleben
Michelle Bowers – trotz Rheuma ins Finale
Daniel Schumacher – war schon 2008 im Recall dabei
Fausta Giordano – die hübsche und schlaue Italienerin (16)
Annemarie Eilfeld – Die Finalistin aus Star-Search
Cornelia Patzlsperger – der Engel mit der Harfe

Die 15 Teilnehmer werden nun nächsten Samstag in der „Jetzt oder nie“-Show teilnehmen. Die 10 Sieger kommen dann in die Motto-Shows.

Übrigens: In den vergangenen Tagen kursierte eine sogenannte „geheime Liste der TOP 15“ im Internet. Diese Liste war ein Fake.

Helene Fischer zweifach mit ECHO ausgezeichnet

Helene Fischer Echo 2009Am vergangenen Samstag wurde Helene Fischer’s erfolgreiche Karriere mit gleich zwei ECHO Auszeichnungen in den Kategorien „Künstler/Künstlerin Deutschsprachiger Schlager“ und „Nationale Musik DVD“ für Ihre aktuelle DVD „Mut Zum Gefühl – Live“ (EMI Music Germany /Electrola) gekrönt. Mit über einer Million verkauften Tonträgern stieg Helene Fischer in kürzester Zeit vom Newcomer zum deutschen Superstar auf.

Die erst 24-jährige Ausnahmekünstlerin blickt nach nur drei Jahren bereits auf drei mehr als erfolgreiche CDs, zwei DVDs, neun Gold- und sechs Platin-Auszeichnungen, Top Ten Platzierungen, unzählige Medienpreise und drei ausverkaufte Solo-Tourneen zurück. Am vergangenen Samstag nahm Helene Fischer überwältigt nun ihre ersten ECHO Trophäen der jungen Karriere entgegen und überzeugte das Publikum mit einem fantastischen und überraschenden Auftritt ihres Titels „Lass mich in dein Leben“ aus ihrem aktuellen Erfolgsalbum „Zaubermond“ (EMI Music Germany/Electrola).

Echo 2009: AC/DC gewinnen „Bester Rock / Metal international“

AC/DC Black Ice CDEcho 2009: Die Hardrocker AC/DC gewinnen in der Kategorie „Bester Rock/Alternative/Heavy Metal international“ einen Echo.

Nominiert waren in dieser Kategorie außerdem noch R.E.M., Slipknot, 3 Doors Down & Metallica.

AC/DC befinden sich gerade auf der Black Ice Welttournee und machen auch Station in Deutschland.

Echo 2009: Coldplay Beste Gruppe International

Coldplay EchoColdplay haben bei der Echo 2009 Verleihung in der Kategorie “Gruppe/ Kollaboration International Rock/Pop” gewonnen.

Außerdem waren in dieser Kategorie nomniniert:

One Republic
Take That
Pussycat Dolls
Yael Naim & David

Der größte deutsche Musikpreis wurde am 21. Februar in der O2 World in Berlin verliehen und live von der ARD übertragen. Seit 1992 wird der ECHO jährlich an die besten, kreativsten und erfolgreichsten nationalen und interanationalen Künstler der Popwelt verliehen. Show-act bei der diesjährigen Verleihung waren unter anderem U2, Depeche Mode und  Katy Perry.

Echo 2009: Peter Fox gewinnt Kritikerpreis

Neu beim Echo 2009: Der Kritikerpreis der Musikjournalisten

Peter Fox Echo 2009Peter Fox hat den neu eingeführten ECHO Kritikerpreis gewonnen. Sichtlich überrascht – und typisch Peter Fox wenig lächelnd – nahm er den Preis entgegen. Gewürdigt wurde, dass er sein Album auf eigene Kosten produzierte.

Außerdem gewonnen hat er den Preis: „Hip-Hop / Urban“
In dieser Kategorie waren außerdem nominiert: Culcha Candela, Fettes Brot, Bushido & Sido.

Leer ausgegangen ist Peter Fox in der Kategorie „Erfolgreichster Newcomer National“.
Hier gewann Thomas Godoj.

Ebenfalls nicht gewinnen konnte Peter Fox in der Kategorie „Bestes Video National“.
Hier gewannen Rosenstolz mit Gib mir Sonne.

DSDS 2009: Vanessa Civiello in der TOP 10

Vanessa Civiello war die erste Kandidatin in der TOP 15 Liste DSDS 2009.
Sie wurde von der Jury mit dieser Darbietung in die TOP 10 gewählt
.

Die 17 jährige aus Leinfelden-Echterdingen – wurde offiziell als erste in die TOP 15 bei Deutschland sucht den Superstar aufgenommen. Der Gesangs- und Klavierunterricht des italienischen Vaters hat sich gelohnt.

Vanessa wurde am 7. Mai 1991 in Stuttgart geboren. Sie lebt mit ihren Eltern und ihren zwei Brüdern, Christian (24) und Manuel (15), in Leinfelden-Echterdingen bei Stuttgart. Im April will sie ihren Realschulabschluss machen, auch wenn sie bei DSDS noch im Wettbewerb sein sollte. Nach ihrem Abschluss möchte sie unbedingt auf eine Musicalschule gehen. Seitdem sie als Kind „Tanz der Vampire“ gesehen hat, singt und träumt sie davon in Musicals mitzuspielen. Sie spielt Klavier und nimmt Gesangsunterricht seitdem sie 12 Jahre alt ist. Zudem nahm sie bei vielen Workshops im Bereich Gesang und Tanz teil.

Seit der 1. Staffel ist sie DSDS-Fan, doch ihre Freundinnen und ihre Englisch-Lehrerin mussten sie erst überreden, sich bei DSDS zu bewerben. Ihr musikalisches Talent hat sie von ihrem Vater geerbt, einem Italiener, der eine italienische Band hat und mit dem Vanessa auch auf Hochzeiten singt. In ihrer Freizeit joggt sie gerne und tanzt. Im Alter von 5 bis 13 machte sie Ballett, heute tanzt sie Jazzdance. Ihr größter Traum ist es einmal die „Belle“ in dem Musical „Die Schöne und das Biest“ am Broadway in ihrer Lieblingsstadt New York zu spielen. Ihr absolutes Vorbild ist Mariah Carey.

Hier die Liste aller 10 Finalisten.