Tag Archives: Show

RTL startet neues Casting Format „Rising Star“

RTL sucht für das neue Casting Format „Rising Star“ Musiktalente. Unter dem Motto „Sing mit Deiner Stimme alle an die Wand“ erscheint das aus Israel stammende und dort bereits erfolgreiche Format bei RTL (noch in 2014). Das Casting hat bereits begonnen.

Egal ob Solo oder als Band, egal welche Musikstil oder wie alt die Beteiligten sind – RTL sucht Gesangstalente für Deutschlands neue interaktive Castingshow „Rising Star“. Bis zum 30. April 2014 können sich Sänger, Sängerinnen und Bands unter www.RTL.de bewerben.

In den neuen Live-Talent-Shows treten Gesangstalente gegeneinander an und kämpfen um ein Musikstipendium, mit dem sie sich ein Jahr voll und ganz der Musik widmen können, und einen Plattenvertrag.

Das Konzept vereint ein noch nie dagewesenes Votingverfahren mit den klassischen Elementen einer Musikcastingshow. An Stelle von Telefon-Votings stimmt der Fernsehzuschauer zuhause mittels einer kostenlosen, mobilen App in Echtzeit während der Darbietung ab – sichtbar für den Künstler und das Publikum. Der Zuschauer entscheidet genauso wie die Fachjury live, wer in die nächste Runde kommt, wer aussteigen muss und wer der „Rising Star“ wird. Doch die Zuschauer beeinflussen das Geschehen mehr als die Fachjury.

„Sing mit deiner Stimme alle an die Wand!“ heißt das Motto, das in diesem Fall durchaus wörtlich gemeint ist. Denn die Kandidaten beginnen ihre Performance vor einer großen LED-Wand, die sie vom Publikum und der Jury trennt. Auf diesem riesigen Bildschirm erscheinen die Profilfotos der Fernsehzuschauer oder Juroren, die für den Kandidaten voten. Je mehr der Kandidat mit seiner Leistung überzeugt, desto mehr Gesichter seiner Unterstützer sieht er. Nur, wenn ein Sänger eine gewisse Prozentzahl an Stimmen erreicht, fährt die LED-Wand nach oben und gibt den Blick ins Studio auf Jury und Publikum frei.

Die erfolgreiche Live-Castingshowreihe mit integrierter Social Network-Verknüpfung war 2013 der Überraschungshit in Israel und erreichte bis zu 58 Prozent Marktanteil.

Wer die Fachjury sein wird steht noch nicht fest, wir halten Euch aber auf dem Laufenden.

DSDS 2014: Die Staffel 11 ist gestartet

DSDS 2014. Die 11. Staffel von Deutschland sucht den Superstar geht an den Start.

Nach monatelangem DSDS Casting ist es endlich soweit. Ab heute startet DSDS 2014 bei RTL (08.01.2014, 20:15 Uhr). Dabei hat sich einiges bei DSDS geändert. Mit neuem Konzept will DSDS wieder die Zuschauer zurück gewinnen. Dabei geht die Show auch mit einer völlig neuen DSDS Jury an den Start.

Die 34 jährige Mieze Katz Frontsängerin der Elektropopband Mia, die Deutsche Sängerin Marianne Rosenberg (58, “Er gehört zu mir”), der Rapper Prince Kay One (29 Jahre alt und Ex von Monrose Sängerin und Fotomodell Mandy Capristo) und natürlich Dieter Bohlen bilden zusammen die neue vierköpfige Jury von „Deutschland sucht den Superstar 2014“.

Das Motto der 11. Staffel lautet: „Kandidaten an die Macht“. Die Kandidaten dürfen sich präsentieren, wie sie wollen. Nicht nur beim Casting, auch in den Live- Challenge-Shows, in denen sie jede Woche neue musikalische Aufgaben lösen müssen und ihren Auftritt selbst gestalten. Stärker als bisher wird gezeigt, wie sich die Kandidaten auf ihrem Weg bei DSDS in die Auswahl ihrer Songs, in deren Interpretation, in die Wahl ihrer Outfits und in die Choreographie einbringen und dabei natürlich auch in Konflikt mit ihren Mitkonkurrenten und den Vocalcoaches, Choreographen, Stylisten etc. geraten.

 

 

 

 

11.10.2013: Die ultimative Chart Show – Die erfolgreichsten Dauerbrenner aller Zeiten

Am Freitag den 11. Oktober 2013 ist es wieder soweit. RTL zeigt ab 21.15 Uhr „Die ultimative Chart Show – Die erfolgreichsten Dauerbrenner aller Zeiten“.

Wie schreibt man einen Hit, der sage und schreibe 128 Wochen in den Charts bleibt? Dieter Bohlen weiß die Antwort auf diese Frage, schließlich ist er absoluter Experte in Sachen Langezeit-Charterfolge. Aber was macht den Unterschied zwischen einer Nr. 1 und einem Dauerbrenner? Nach genau diesen „Erfolgreichsten Dauerbrenner aller Zeiten“ suchen Oliver Geissen und seine Gäste am Freitag, 11. Oktober 2013, ab 21:15 Uhr in einer neuen Ausgabe der „Ultimativen Chartshow“.

Ist etwa Wolle Petry mit seiner „längsten Single der Welt“ auch am längsten in den deutschen Top 100 platziert gewesen? Oder sind es eher die alljährlich wiederkehrenden Karnevals- und Weihnachts-Klassiker wie „Wenn nicht jetzt, wann dann?“ der Höhner oder Whams „Last Christmas“? Als Gäste hat sich Oliver Geissen die Moderatorin und Schauspielerin Fernanda Brandao, den Sportmoderator Kai Ebel, Top-Model Franziska Knuppe und den Hotelkritiker und Restauranttester Heinz Horrmann eingeladen.

Auf der „Chart Show“-Bühne begrüßt Oliver Geissen u.a. Heino mit seiner ganz eigenen Version des Peter Fox-Hits „Haus am See“, Achim Petry mit einem Medley aus den bekanntesten Songs seines Vaters Wolfgang und die Höhner mit ihrem Hit zur Handball-WM 2007 „Wenn nicht jetzt, wann dann?“. Außerdem mit dabei: Andrea Renzullo, der mit seiner Version von „Run“ Leona Lewis wieder in die Charts brachte, Guru Josh mit „Infinity 2012“, das deutsche DJ-Team The Disco Boys mit ihrer erfolgreichen Dance-Version des Manfred Mann’s Earth Band-Klassikers „For You“ und das Attraction Black Light Theatre, das mit ihrer eindrucksvollen Performance zu Paul Kalkbrenners „Sky And Sand“ buchstäblich alles in den Schatten stellt.

31.08.2013: Kuschelrock – Die beliebtesten Lovesongs bei RTL 20:15 Uhr

Am Samstag den 31. August 2013 startet um 20:15 Uhr die Sendung „Kuschelrock – Die beliebtesten Lovesongs“.

Die beste Musik, die größten Showacts und ganz viel Gefühl: Mit prominenten Gästen und hochkarätigen Musik-Acts präsentiert Moderator Oliver Geissen „Kuschelrock – Die beliebtesten Lovesongs“. In der neuen Show voller Überraschungen haben erstmals die User bei „Clipfish.de“ in einem großen Online-Voting entschieden, welche aktuellen Top-Hits, Kuschel-Klassiker oder Lovesongs im Top 25 Ranking gespielt werden. Welcher Hit wird am Ende mit der Krone des „kuscheligsten Lovesongs“ gekrönt?

„Kuschelrock“ ist Liebe und Musik: Um diese Gleichung geht es in der dritten Ausgabe der „Kuschelrock-Show“. Doch Oliver Geissen präsentiert nicht nur die „25 beliebtesten Lovesongs“, sondern auch jede Menge Fakten, Unterhaltsames und ganz persönliche Geschichten seiner prominenten Gäste rund um das spannende Thema „Das erste Mal“. Mit den Promis, dem Schauspieler-Ehepaar Barbara Wussow und Albert Fortell, Moderator Marco Schreyl und Schauspielerin und Moderatorin Janin Reinhardt plaudert er z.B. über den ersten Kuss, das erste Date oder den ersten Knutschfleck.

(c) RTL / Stefan Gregorowius

Backstreet Boys. (c) RTL / Stefan Gregorowius

Im Studio singen Hurts, Blue, Revolverheld, Gareth Gates sowie die Backstreet Boys ihre großen Hits. Außerdem ist bei Oliver Geissen das legendäre Hippie-Liebespaar vom berühmten Woodstock-Plattencover des Musikfestivals zu Gast. Barbara und Nicholas Ercoline waren im August 1969 Anfang 20, frisch verliebt und standen aneinander gekuschelt und in eine Decke gehüllt auf einer Wiese, als sie beim Woodstock-Festival fotografiert wurden. Zwei Jahre später haben sie geheiratet und sind auch noch heute ein Paar. Love, Peace and Happiness im Studio!

Außerdem hilft Oliver Geissen einem Single im Studio, seine Traumfrau zu finden. In unterhaltsamen Kennenlern-Spielen darf er aus drei attraktiven Single-Ladys seine Herzdame auswählen.
Seit Jahren schreibt der Kuschelrock-Sampler Musikgeschichte. Die erste „KuschelRock“ wurde am 23. November 1987 auf Vinyl veröffentlicht. Seitdem erscheint der „Soundtrack der Liebe“ im Jahrestakt. Das Erfolgsgeheimnis: Rockige Balladen, erfolgreiche Songs und große Gefühle.

MTV VMA 2013 – MTV Video Music Awards 2013 – Die Gewinner

Die Ergebnisse der MTV Video Music Awards 2013.

Was für ein Abend. Miley Cyrus schafft es knapp bekleidet in die Presselandschaft (Skandal! Skandal!). Als ob es nicht bei jedem Video Award so abgeht (wir erinnern uns an den „skadalösen“ Kuß von Madonna mit Britney Spears 2011). Der einzige Aufreger dabei sind die prüden Pressevertreter die bei jeder Show ihren Skandal suchen.

Ein echter Kracher war (zumindest für die Fans von N Sync) die kurze Reunion mit Justin Timberlake. Ob die Band nochmal zusammen eine Platte macht?

Hier die Gewinnerliste:

Austin-Mahone What-About-LoveNewcomer: Austin Mahone „What About Love“

Video des Jahres: Justin Timberlake mit „Mirrors“
Bestes Video (Sänger): Bruno Mars mit „Locked Out of Heaven“
Bestes Video (Sängerin): Taylor Swift mit „I Knew You Were Trouble“
Bestes HipHop Video: Macklemore & Ryan Lews fest. Ray Dalton mit „Can´t Hold Us“
Bestes Rock Video: 30 Seconds to Mars mit „Up in the Air“
Bestes Pop Video: Selena Gomez mit „Come and Get It“

Beste Zusammenarbeit (best collaboration): P!nk und Nate Ruess mit „Just Give Me a Reason“

Bestes Video mit einer sozialen Botschaft: „Macklemore & Ryan Lewis mit „Same Love“

Sonderpreis „Michael Jackson Video Vanguard Award“ (Lebenswerk): Justin Timberlake

 

24.08.2013: Die ultimative Chart Show – Die erfolgreichste Sängerin des neuen Jahrtausends

Die Ultimative Chart Show (RTL) zeigt am Samstag den 24.08.2013 ab 20:15 “Die erfolgreichste Sängerin des neuen Jahrtausends”.

Eine Singstimme voller Gefühl oder eine Kracherstimme? Wer ist die größte Musikerin im Jahr 2013? Oliver Geissen kürt mit seinen prominenten Gästen in einer neuen „Chart Show“ am Freitag, 24. August 2013, „Die erfolgreichste Sängerin des neuen Jahrtausends“.

Facebook Click-Milliardärin Lady Gaga oder das selbsternannte Bad Girl Rihanna? Song-Contest-Wunder Lena oder Pop-Queen Madonna? Wer ist „Die erfolgreichste Sängerin des neuen Jahrtausends“? Und wie ist sie? Was unterscheidet sie von der Frau der letzten Jahrzehnte? Hat sich die weibliche Rolle maßgeblich verändert? Will wirklich jede Frau einmal Prinzessin sein? Und warum können Männer nur drei Farben unterscheiden, wenn es um Nagellack geht? All diese Fragen beantwortet Oliver Geissen in einer neuen „Chart Show“.

Mit seinen Gästen, RTL-Moderatorin Katja Burkard, Sternekoch Nelson Müller und X-Factor-Moderator Jochen Schropp wird Oliver Geissen intensiv über die unterschiedlichen Stärken, Interessen und Fähigkeiten von Mann und Frau sprechen und mit unterhaltsamen Spielen und Wettkämpfen testen. Auf der „Chart Show“-Bühne geben sich u.a. Anastacia, Lena, Caro Emerald, Loreen und Jeanette Biedermanns neue Band Ewig als Showacts die Ehre. Außerdem ist auch TV-Koch Nelson Müller im Studio dabei.

Ergebnisse:

Platz 35: Nena
Platz 34: Loreen
Platz 33: Marit Larsen
Platz 32: Gabriella Cilmi
Platz 31: Kesha
Platz 30: Kylie Minogue
Platz 29: Beyonce
Platz 28: Keri Hilson
Platz 27: Carly Rae Jepsen
Platz 26: Duffy
Platz 25: Enya
Platz 24: Emiliana Torrini
Platz 23: Alexandra Stan
Platz 22: Melanie C. (Ex Spice Girl)
Platz 21: Jeanette (Biedermann)
Platz 20: Lykke Li
Platz 19: Christina Aguilera
Platz 18: Lana Del Rey
Platz 17: Amy Macdonald
Platz 16: Aura Dione
Platz 15: Yvonne Catterfeld
Platz 14: Anastacia
Platz 13: Alicia Keys
Platz 12: Lena
Platz 11: Donna Lewis
Platz 10: Adele
Platz 9: Shakira
Platz 8: Britney Spears
Platz 7: Madonna
Platz 6: Sarah Connor
Platz 5: Nelly Furtado
Platz 4: Katy Perry
Platz 3: Pink
Platz 2: Lady GaGa
Platz 1: Rihanna

Die ultimative Chartshow – Die erfolgreichsten Sängerinnen des neuen Jahrtausends jetzt bei Amaz0n kaufen

Wie hat Euch die Sendung gefallen und seid ihr mit den Platzierungen zufrieden?

RTL: Das Supertalent 2013 startet bald

Das Supertalent 2013 (7. Staffel) startet am 28. September 2013 bei RTL mit der ersten Casting Show. 9 Casting-Shows, 2 Halbfinal-Shows und das große Finale. Insgesamt 12 Folgen strahlt RTL aus.

Mit neuen Talenten, neuen Sensationen und einer neuen Jury geht „Das Supertalent“ am 28. September 2013 in die siebte Runde. Spektakulär, überraschend und vielfältig – die Suche nach dem größten Unterhaltungstalent verspricht spannendes Entertainment, wenn die unterschiedlichsten Talente ihr Können auf der Supertalent-Bühne präsentieren.

„Das Supertalent“ wird in diesem Jahr erstmals mit einer vierköpfigen Jury an den Start gehen: Erfolgsproduzent Dieter Bohlen, Stil-Ikone Bruce Darnell, Modedesigner Guido Maria Kretschmer sowie das deutsche Supermodel und Moderatorin Lena Gercke. Sie werden außergewöhnliche Talente aus der ganzen Welt bewerten und gemeinsam mit dem Publikum entscheiden: Wer wird „Das Supertalent 2013?“

Dem Gewinner winken nicht nur 100.000 Euro Siegprämie, sondern auch ein Auftritt im legendären Show-Mekka Las Vegas.

(c) RTL / Ruprecht Stempell

(c) RTL / Ruprecht Stempell

Daniel Hartwich (geb. am 1978 in Frankfurt am Main) moderiert auch in diesem Jahr die Showreihe. Er begleitet die Kandidaten backstage, fiebert mit ihnen mit und ist hautnah dabei, wenn Träume wahr werden und Hoffnungen zerplatzen.

„Das Supertalent“ ist die einzige Show im deutschen Fernsehen, in der wirklich jedes Talent willkommen ist. Ob faszinierende Akrobaten oder große Feuershows, ob überraschende Illusionen, verblüffende Tierdressuren oder herausragende Musikdarbietungen, ob Kinder oder Senioren, Einzeltalente oder Gruppenperformances. Hier gibt es keine Grenzen!  Wir hoffen natürlich auf ein paar tolle Musik-Acts.

Mehr als 40 000 Talente haben sich in diesem Jahr beworben, entweder online oder bei den offenen Castingterminen in 15 Städten Deutschlands, der Schweiz und Österreich.

Die Regeln:

Um zu gewinnen, müssen die Kandidaten drei Runden überstehen: das Jury-Casting, das Halbfinale und schließlich das große Finale. Die Bewerber, die die Jury in der ersten Runde, im Casting überzeugen, erhalten eine „Stern-Medaille“ und damit die Chance, ins Halbfinale einzuziehen. Wenn die Jury alle Auftritte gesehen hat, entscheiden die vier Juroren gemeinsam, welche ca. 24 Kandidaten das Zeug haben, das Publikum auf der großen Bühne der Halbfinal-Shows zu überzeugen. Wer hat das größte Talent? Und wer hat das größte Unterhaltungspotential? Wer erhält die Chance, weiter um den Sieg zu kämpfen?

Mit dem Goldenen Buzzer hat jeder Juror im Verlauf der 9 Casting-Shows zweimal die Möglichkeit, seine Mitjuroren zu überstimmen und einen Kandidaten direkt in die Live-Shows zu befördern. Mit dem roten X Buzzer kann jeder der Juroren schon während des Auftritts sein Veto abgeben, was heißt: der Auftritt gefällt nicht. Bei vier X-Stimmen ist der Auftritt sofort zu Ende. Und mit dem grünen Buzzer sagt der Juror, dass es ihm gefällt und der Kandidat für ihn eine Runde weiter ist.

Ab dem Halbfinale entscheiden dann ganz allein die Zuschauer mit ihren Telefonanrufen, wer das größte Talent des Jahres ist und wer schließlich Das Supertalent 2013 wird.

Am Ende der neun Castingshows stehen bis zu 24 der unterhaltsamsten und faszinierendsten Talente fest. In den zwei Live- Halbfinalshows, die live in Köln stattfinden, treten jeweils bis zu 12 Kandidaten live an. Der Zuschauer als „fünfter Juror“ ist jetzt gefragt und stimmt per Telefonvoting ab, welcher Kandidat es mit seiner Performance verdient hat, ins Finale einzuziehen. Die Entscheidung der Zuschauer wird direkt am Ende der Show bekannt gegeben und nicht mehr in einer separaten Entscheidungsshow.

Für die bis zu 12 Finalisten geht es dann in der großen Finalshow um alles: Den möglichen Beginn einer großen Karriere, die sagenhafte Gewinnsumme von 100.000 Euro und einen Auftritt in Las Vegas!

In der Finalshow entscheidet wieder ganz alleine der Zuschauer per Telefon- und SMS-Voting, wer „Das Supertalent 2013“ wird.

17.08.2013: Die ultimative Chart Show – Der erfolgreichste Sänger des neuen Jahrtausends

Die ultimative Chart Show (RTL) zeigt am Samstag den 17.08.2013 ab 20:15 eine Auswahl “Der erfolgreichste Sänger des neuen Jahrtausends”.

Ein harter Rockstar, ein charmanter Schlagersänger oder ein Gangsta-Rapper? Wer ist der „erfolgreichste Sänger des neuen Jahrtausends“ will Oliver Geissen in einer neuen Ausgabe der „Chart Show“ wissen.

Gangsta-Rapper 50 Cent oder Popmusiker Justin Timberlake? Wer macht das Rennen?
Und was ist das Besondere an dem „erfolgreichsten Sänger des neuen Jahrtausends“?
Kann er außer singen auch sein eigenes Auto reparieren? Wo schaut er bei seiner Traumfrau zuerst hin? Kann er vielleicht Wäsche falten? Und wie gut kann er eigentlich tanzen? All diese Fragen beantwortet Oliver Geissen in „Die ultimative Chart Show – Der erfolgreichste Sänger des neuen Jahrtausends.“

Mit Oliver Geissen spielen, diskutieren und plaudern über das zeitlose Thema „Mann und Frau“ Moderatorin Verona Pooth, Comedian Ingolf Lück und Schauspieler Jimi Blue Ochsenknecht.

Auf der Chart-Show-Bühne singt Heino auf seine ganz eigene Art Grönemeyers Klassiker „Was soll das?“, DJ Ötzi intoniert seinen Mitsing-Klassiker „Hey Baby“, Stromae verbreitet Club-Feeling mit „Alors On Dance“, Olly Murs bringt sein „Dear Darling“, DSDS-Sieger Alexander Klaws fordert „Take Me Tonight“ und Tim Bendzko fühlt sich „Programmiert“.

Und als Experte für „Körpersprache bei Männer und Frauen“ ist Thorsten Havener im Studio dabei.

Update: Auf Platz 1 landete US Rapper Eminem.

Die ultimative Chartshow – Die erfolgreichsten Sänger des neuen Jahrtausends jetzt bei Amazon kaufen.

Am 24. August 2013 folgt die nächste Folge der Ultimativen Chart Show. Diesmal unter dem Motto: Die erfolgreichste Sängerin des neuen Jahrtausends.

10.08.2013: Die ultimative Chart Show – Die erotischsten Musikvideos aller Zeiten

Die ultimative Chart Show (RTL) bringt am Samstag 10.08.2013 ab 20:15 mit “Die erotischsten Musikvideos aller Zeiten” die Zuschauer ins Schwitzen.

So heiß kann Musik sein: Helena Christensen am Strand in „Wicked Game“ – unbekleidet, das sexy Kleid von Kylie Minogue in „Can’t Get You Out Of My Head“, das mehr zeigt als es verhüllt und Rihanna mit ihren megaheißen Clips… Oliver Geissen hat sie alle! In „Die ultimative Chart Show – Die erotischsten Musikvideos aller Zeiten“ am Samstag, 10. August, 20.15 Uhr, wurde es sehr heiß im Studio.

Doch der Moderator zeigt nicht nur die prickelndsten Szenen aus den erotischsten Clips, er liefert auch interessante Fakten und Bemerkenswertes zum Thema Erotik: Was finden deutsche Männer an Frauen sexy? Wie halten es die Herren und die Damen mit der Treue? Und warum stehen Frauen eigentlich auf böse Jungs? Als Gäste auf der Couch verraten Supermodel Eva Padberg, Schauspieler Tobias Licht und RTL-Exklusiv Moderatorin Frauke Ludowig, was für sie das erotischste Musikvideo ist.

Auf der „Chart Show-Bühne“ singt Rocklegende Joe Cocker „You Can Leave Your Hat On“ (bekannt aus dem Film 9 1/2 Wochen mit Sharon Stone), das 80 Jahre Doppel-D Wunder Samantha Fox fragt „Do Ya Do Ya“, Tobias Licht covert Chris Isaaks „Wicked Game“ und unsere süße Eurovision-Lena performt „Stardust“.

Aus den USA kommen Jelena von t.A.t.U. mit „All The Things She Said“ (das Skandalvideo aus dem Jahre 2002) und Carly Rae Jepsen mit ihrem Ohrwurm „Call Me Maybe“.

Am 17.August 2013 folgt die nächste Ultimative Chartshow bei RTL mit dem Motto „Der erfolgreichste Sänger des neuen Jahrtausends

03.08.2013: Die ultimative Chart Show – Die erfolgreichsten deutschen Alben

Die ultimative Chart Show (RTL) feiert am Samstag 03.08.2013 ab 20:15 „Die erfolgreichsten deutschen Alben des neuen Jahrtausends“

Die Toten Hosen oder Ich+Ich, Herbert Grönemeyer oder Rosenstolz, Peter Maffay oder Helene Fischer – wer hat aktuell das erfolgreichste Album platziert? Oliver Geissen gibt am Samstag in „Die ultimative Chart Show – Die erfolgreichsten deutschen Alben des neuen Jahrtausends“ die Antwort. Ein Ur-Gestein des deutschen Rocks, ein Vertreter der Neuen Deutschen Welle oder doch eine Königin oder ein König des Schlagers? Welches Album räumt bei Oliver Geissen ab? Und was ist überhaupt typisch deutsch: außer Gartenzwergen, Fußball-Torhütern und Pünktlichkeit. All diese Fragen klärt Olli Geissen heute.

(c) RTL/Wischmeyer

(c) RTL/Wischmeyer

Als Gäste begrüßt Oliver Geissen auf der Chart-Show-Couch Moderatorin und „Miss Sportstudio“ Katrin Müller-Hohenstein, den Schauspieler Erol Sander  von der „Mordkommission Istanbul“ und die schöne Moderatorin und Schauspielerin Collien Ulmen-Fernandes.

Auf der Chart-Show-Bühne rocken am Samstag u.a. Silbermond („Durch die Nacht“), Santiano („Santiano“), Annett Louisan („Das Spiel + Würdest du“), Tim Bendzko („Wenn Worte meine Sprache wären“), Unheilig („Unter deiner Flagge“), Pur („Frei“). und die Söhne Mannheims mit dem Song „Vielleicht“.

Am Samstag den 10. August 2013 folgt dann schon die nächste Folge: “Die ultimative Chart Show“. Dann lautet das Motto passend zur heißen Sommerzeit:  – „Die erotischsten Musikvideos aller Zeiten”. Auf der Bühne wird unter anderen Joe Cokcer mit seinem riesen Hit „You Can Leave Your Hat On“ erwartet.