Tag Archives: Sternzeichen Fische

Biographie Lena Gercke (mit Steckbrief)

Biographie und Steckbrief von Model und Moderatorin Lena Gercke.

Lena Gercke, geb. am 29.2.1988 in Marburg, wuchs in Cloppenburg auf und lebt derzeit in Madrid und New York.

Im August 2004 wurde Gercke auf einem regionalen Casting für eine Fastfood-Kette entdeckt und anschließend für Fotoshootings und den Laufsteg gebucht. 2006 gewann sie die erste Staffel von „Germany’s next Topmodel“ und ist seitdem ein gefragtes, internationales Supermodel. Sie stand schon für Hugo Boss, H&M, Gant, theory, Calzedonia, Intimissimi und Laurel Microsoft vor der Kamera und wurde für viele Magazine wie z.B. GQ Germany, GQ Spain, Instyle UK, US-Glamour und US-Cosmopolitan fotografiert. Außerdem wurde sie von Microsoft für Windows Live Werbespots gebucht.

Neben internationalen Catwalk-Buchungen hat sich die schöne Lena Gercke mittlerweile auch als Moderatorin einen Namen gemacht. In Österreich moderierte sie vier Staffeln „Austria‘s next Topmodel“ auf Puls4 und ist seit Anfang dieses Jahres als Moderatorin für das Boulevardmagazin „red! – Stars, Lifestyle & More“ bei ProSieben tätig.

Lena Gercke Facebook Profil2013 ist Sie als Jurymitglied neben Dieter Bohlen, Guido Maria Kretschmer und Bruce Darnell bei RTLs 7. Staffel von Das Supertalent zu sehen.

Steckbrief:

Name: Lena Gercke
Gebrutstag: 29.02.1988
Gebrutsort: Marburg
Größe: 1,78m
Wohnort: Madrid und NewYork
Geschwister: 3 (eine Schwester und 2 Halbschwestern)
Sternzeichen: Fische
Homepage: www.lena-g.de
Facebook: facebook.com/pages/Lena-Gercke/439297919435120

DSDS 2009: Dominik Büchele ausgeschieden in der 7. Mottoshow

Dominik Buechele DSDS 2009Dominik Büchele scheiterte in der 7. DSDS Mottoshow 2009 mit den Songs “Can you feel the love tonight” von Sir Elton John und “Sound of Silence” von Simon & Garfunkel.

Dominik Büchele (18) wollte vom Tellerwäscher zum Superstar werden. Die Überschrift klingt natürlich irgendwie abgedroschen. Da Dominik aber tatsächlich im Europapark Rust als Tellerwäscher jobbte, sei mir der Spruch verziehen.

Dominik Büchele wurde am 23. Februar 1991 in Herbolzbeim geboren. Er lebt mit seinen Eltern und zwei seiner insgesamt drei Brüder in Kappel-Grafenhausen.

In der DSDS Staffel 2009 fiel der Sänger mit seiner perfekten James Blunt Interpretation sofort positiv auf. Mit diesen Performances schaffte es Dominik schließlich auch in die Top 10 bei DSDS und somit in die Mottoshows. Die Jury sagte ihm aber Klipp und klar, dass er von nun an auch ohne James Blunt überzeugen muß.

In der ersten Mottoshow „Greatest Hits“ startete Dominik dann auch mit dem schönen Song “Imagine” von Ex Beatle John Lennon. Mit einem mutigem Look und mal nicht als James Blunt, lieferte Dominik eine solide Leistung. Irgendwie fehlte das Klavier, das zu diesem Song zwingend dazu gehört. Für die Anrufer hat es dennoch gereicht. Dominik kam als dritter Kandidat weiter.

Dominik Büchele RTLIn der zweiten RTL Mottoshow „Geschlechtertausch“ versuchte Dominik das Publikum und die Anrufer mit “First Day of my Life” von dem Ex Spice Girl Melanie C. zu überzeugen. Der Songs stammt übrigens aus der Feder von Guy Chambers. Das Lied erfordert eine kräftige hohe Stimme, die Dominik nicht bieten konnte. Da er den Song in einer eigenen Version interpretierte, war es trotzdem in Ordnung. Die Jury sah das ebenso. Als Frauenschwarm der er mittlerweile ist, konnte er sich sicher sein und kam als erster Kandidat eine Runde weiter.

Mit “Reality” von Richard Sanderson startete Dominik in die dritte RTL MottoshowParty-Hits„. Der Song aus dem französischen Erfolgsfilm “La Boum – die Fete” begeisterte die Jugend schon vor 20 Jahren. Der Erfolg des Films dürfte auch an der schönen Hauptdarstellerin Sophie Marceau gelegen haben. Ob Dominik Büchele als männlicher Frauenschwarm den gleichem “Boum” nochmal auslösen kann? Bei den Umfragen liegt Dominik auf jeden Fall bei den Frauen immer noch ganz weit vorn und kann kaum an dieser Mottoshow scheitern. Mit der Darbietung verfestigte Dominik seine Rolle als Frauenliebling. Zuckersüß war seine Vorstellung, auch wenn er nicht immer alle Töne traf. Das Publikum forderte Zugabe. Dieter fand, dass sich Dominik einen zu leichten Song ausgesucht hat und nur auf Nummer sicher gehen wollte. Aber für die Anrufer reicht es natürlich, wenn es gefällt, egal ob Dieter das will oder nicht. So gab es genug Anrufe für Dominik und er kam eine Runde weiter.

Wer das Lied im Original hören möchte, hier das Video “Reality” mit Ausschnitten aus dem Film LaBoum – die Fete.

In der 4. DSDS MottoshowSexy-Hits“ startete Dominik Büchele als vierter Kandidat mit „Sunday Morning“ von Maroon 5. Mit dem Song präsentierte sich Dominik mal anders – ganz wie von der Jury gefordert. Nur nicht so, wie die Jury es wollte. Die Leistung war wieder solide gut, allerdings auch kein Highlight. Da es diesmal nur darum ging eine Runde weiter zu kommen und Domink ein solide Fangemeinde hat, schien er auf Sicherheit zu spielen. Volker fand die Vorstellung langweilig, langweilig, langweilig und überhaupt nicht „anders“. Nina fand die Performance gut, stimmte uns und Volker aber zu, es war kein Highlight. Dieter Bohlen sprach ein Thema an, was nicht von der Hand zu weisen war: Die Mottoshow heißt „sexy Hits“ und sexy war daran gar nichts. Mit dieser Kritik muß Dominik leben. Weiter ist er trotzdem.

In der 5. Mottoshow “Hits” & “I Love You” mussten die Kandidaten gleich 2 Songs performen. Dominik Büchele startete als erster Kandidat mit dem deutschen Song „Stark“ von Ich + Ich und widmete den Song seinem Heimatdorf. Die Perfomance fängt etwas müde an, Dominik überrascht allerdings mit einer leicht veränderten Interpretation des Songs und zeigt gute Qualitäten. Das Publikum ist begeistert. Dieter Bohlen fand den Song wieder fad und langweilig. Er bemerkte, das ihm sogar seine „Ostereier eingeschlafen sind“. Nina war anderer Meinung und merkte den Unterschied zu den sonstigen Darbietungen von Dominik. Volker freute sich über den deutschen Titel, fand den Auftritt alles in allem „okay“. Als zweiten Song performte Dominik den Hit „Wire To Wire“ von Razorlight. Auch hier startete Dominik eher wieder etwas müde, steigerte sich stimmlich aber im Laufe des schwierigen Songs. Die Bühnepräsenz ist wie immer bei Dominik etwas lau. Dieter war der Meinung, dass Dominik auch die Töne „versemmelt“ hatte und die Stimme nicht da war. Nina hatte allerdings eine ganz andere Meinung und fand den Auftritt toll. Wie immer, wenn jemand anderer Meinung ist, fiel Dieter ihr ins Wort. Volker schloß sich daraufhin der Meinung von Dieter an und verurteilte Dominik ebenfalls. Das Publikum buhte diesmal Jury aus. Die Anrufer hatten die gleiche Meinung und wählten Dominik sicher in die 6. Mottoshow.

In der 6. DSDS Mottoshow “Sonne und Regen” startete Dominik als dritter Kandidat mit dem eher mal wieder ruhigen Song ”Upside Down” von Jack Johnson. Dominik machte keine wirklich gute Figur bei der Nummer. Seine “Performance” wirkte einstudiert und nachgelaufen. Auch mit dem Gesang konnte er nicht 100% überzeugen, denn für ihn war selbst diese Nummer schon einen Tick zu schnell. Dieter hielt sich mit der Kritik diesmal wieder nicht zurück und zerfetzte Dominiks Auftritt in der Luft. Auch Nina war von der Nummer eher gelangweilt. Volker sind die Gesangsschwächen auch nicht verborgen geblieben, versuchte seine Kritik aber so sanft wie möglich anzubringen. In der zweiten Runde sang Dominik den Song “Why Does It Always Rain On Me” von der schottischen Band Travis. Mit dem Song kam Dominik besser zurecht als mit der ersten Nummer. Allerdings hörte man auch hier wieder die Dominik typische James Blunt Stimme heraus. Volker bemerkte dann auch gleich, dass bei Dominik immer alles gleich klingt. Nina stimmte Volker zu, “besser als der erste Song, aber wieder etwas langweilig”. Dieter gab Dominik eine 3+. Für die Anrufer hat es gereicht. Sie wählten Dominik als 2. Kandidaten in die 7. Mottoshow.

In der 7. DSDS Mottoshow Großes Kino & Intime Balladen” startete Dominik Büchele als erster Kandidat mit der Filmmusik „Can you feel the love tonight“ von Sir Elton John (aus dem Film König der Löwen). Domink wurde von Dieter Bohlen auch gleich wieder kritisiert („klingt eher wie König der Hamster“). Nina fand der Auftritt besser und würde gerne mit Dominik mal am Lagerfeuer sitzen und seiner Musik lauschen. Volker meinte die Leistung war nur Durchschnittlich und Dominik sei bereits an seinen Grenzen angekommen. In der Zweiten Runde sang Dominik Büchele die Ballade „Sound of Silence“ von Simon & Garfunkel. Dieter Bohlen kritisierte die Gefühlslosigkeit der Performance. Für Nina war es genau umgekehrt, bei ihr kam insbesondere das Gefühl gut rüber. Auch Volker war von der Leistung überzeugt und meinte, dass viel Gefühl rüberkam. Für die Anrufer hatte es diesmal nicht gereicht. Dominik Büchele musste mit Sarah Kreuz nach vorne und schied aus.

Wer etwas über den musikalischen Background des Sänger erfahren will und warum er nicht zufällig so oft bei DSDS als „James Blunt“ augetreten ist, erfahrt ihr auf seiner MySpace Seite. Ich wünsche Dominik viel Erfolg bei Deutschland sucht den Superstar.

DSDS 2009: Tobias Rössler ausgeschieden

DSDS 2009 Tobias Rössler schafft es unter die letzten 15 bei Deutschland sucht den Superstar. Bei der ersten Live Show schied er aus.

Tobias war bereits bei DSDS 2008 dabei und performte unter anderem zusammen mit dem späteren Sieger Thomas Godoj, kam jedoch selbst damals nicht über die TOP 50 hinaus.

Tobias Rößler wurde am 19. März 1988 in Saarlouis geboren und wohnt noch zuhause bei seinen Eltern und seiner vierjährigen Schwester Lisa-Marie in Saarwellingen-Reisbach im Saarland.

Der Vollblutmusiker studiert in Saarbrücken Musik und Mathematik auf Lehramt! Musik macht er schon sein ganzes Leben lang. Als er 3 Jahre alt war, hat er ein Keyboard bekommen und hat dann Songs aus dem Radio nachgespielt. Mittlerweile spielt er seit 17 Jahren Klavier, seit 8 Jahren Gitarre und seit 2006 nimmt er Gesangsunterricht.

Im Laufe der Jahre hat er mehrere Musikwettbewerbe gewonnen, u. a. hat er bei ‚Jugend musiziert’ 2004 bundesweit den 1. Platz belegt.

Tobias spielt in diversen Bands („Raidio“, „My Vacancy“, „Dreierpasch“, „Fourtissimo“) und hat mit ihnen viele Auftritte. Privat hört er am liebsten Rock und Popmusik, aber keine Klassik. Tobias ist seit vier Jahren mit seiner Freundin Catharina (19), Schülerin, zusammen. Sein Zimmer könnte leicht mit einem DVD-Verleih verwechselt werden, denn seine DVD-Sammlung zählt über 400 Filme und Serien. Ansonsten macht Tobias Sport, joggt, spielt Tennis oder Golf.

Hier die Liste aller 10 DSDS Finalisten und der ausgeschiedenen Teilnehmer.

Coldplay Bandmitglied: Chris Martin

chris-martin

(c): EMI Music Germany

Coldplay Gründungs- und Bandmitglied Christopher Anthony John Martin (Gesang, Piano) wurde am 2. März 1977 in Exeter – Devon, U.K. als Sohn einer Lehrerin und eines Buchhalters geboren.

Er hat vier jüngere Geschwister.

Chris Martin ist 1.87m groß und vom Sternzeichen Fische.

Martin studierte Antike Geschichte am University College London wo er 1996 mit Berryman, Buckland und Champion die Band Starfish gründete. Später änderten sie den Namen der Band in Coldplay.

Chris ist seit dem 3. Dezember 2003 mit der US-amerikanischen Schauspielerin Gwyneth Paltrow verheiratet. Gwyneth Paltrow  war zu diesem Zeitpunk bereits schwanger.

Die Beiden haben eine Tochter namens Apple Blythe Alison (geboren am 14. Mai 2004 in London) und einen Sohn namens Moses Bruce Anthony (gebroen am 9. April 2006 in New York City). Martins Bandkollege Jonny Buckland ist Patenonkel der Tochter Apple.

Chris Martin ist Veganer, politisch sehr engagiert und unterstützt Organisationen wie Oxfam (fair trade) und Amnesty International.

Der Sänger lebt skandalfrei und mit seiner Frau Gwyneth eher zurückgezogen vom großen Presserummel (soweit die Jobs der Beiden und die Presse dies zuläßt).

Queensberry Bandmitglied: Gabriella / Dschungelcamp

Steckbrief Gabriella De Almeida Rinne

Name: Gabriella „Gabby“ De Almeida Rinne
Geburtstag: 26.02.1989  (Sternzeichen Fische)
Wohnort: Berlin
Augenfarbe: braun
Haarfarbe: dunkelbraun
Größe: 1,60 m
Lieblingsband: Mary J. Blige, Neyo, Christina Aguilera
Hobbies: Singen, Dschungelcamp, flirten
Zuckerfaktor: 100%
Traummann: Ungebacken

Interessantes über Gabriella:

Gabriella Mutter ist Brasilianerin.

Gabriella selbst ist bereits Mutter. Ihre Tochter kam zur Welt, als sie selbst erst 16 Jahre alt war. Die 5 jährige Beziehung zum Kindesvater zerbrach.  Die Tochter lebt bei Pflegeeltern. Gabriella hat nur wenig Umgang mit ihr, möchte das aber ändern und wieder mehr für Ihre Tochter da sein.


Gabriella hält sich selbst für Ehrlich, skeptisch & lieb. Wir halten sie vor allem für süß und eine gute Sängerin.

Die Jury sagte am Anfang über Gabriella: „Du bist ein kleiner Diamant, an dem noch viel geschliffen werden muss. Du hast eine tolle Stimme, weißt aber gar nicht, welches Talent in dir steckt – du kannst Menschen verzaubern, wenn du nur willst.“ Wir teilen diese Meinung und am Ende hat sie es ja auch geschafft Mitglied von Queensberry zu werden.

Auf die Frage warum sie Popstar werden möchte antwortete Gabriella: „Das ist das Einzige, was ich machen möchte!“.

Update 2014: Gabriella nimmt 2014 am RTL Dschungelcamp teil und zieht sich für den Playboy aus. Hier die Fotos von Gabriella im Playboy.

Teile uns als Kommentar mit, was du von Gabriella hältst!